West-Java stellt 225 Milliarden Rupien für Sozialhilfe bereit

| |

Bandung, West-Java (ANTARA) – Die Provinz-, Bezirks- und Stadtregierungen von West-Java haben Mittel in Höhe von insgesamt 225 Milliarden Rupien bereitgestellt, um den von der jüngsten Kraftstoffpreiserhöhung betroffenen Einwohnern Sozialhilfe zu leisten, teilte Gouverneur M. Ridwan Kamil mit.

„Die Gesamtsumme beträgt rund 225 Milliarden Rp zusammen aus der Provinz und aus Städten und Bezirken“, sagte er hier am Montag.

Nach Angaben des Gouverneurs soll die Sozialhilfe ab dem 15. Oktober 2022 verteilt werden, nachdem die Mittelzuweisung vom Regional Legislative Council (DPRD) genehmigt wurde.

Die Provinzregierung bereite derzeit den Verteilungsmechanismus vor, damit die Verteilung der Hilfe nicht kollidiert und es zu keiner Doppelung von Begünstigten kommt, fügte er hinzu.

Die Sozialhilfe soll den Anstieg der Grundnahrungsmittelpreise aufgrund der Treibstoffpreiserhöhung decken, erklärte Kamil.

Ähnliche Neuigkeiten: Regierung verteilt Sozialhilfe über viele Kanäle: Minister

Die Regierung habe mehrere Hilfsprogramme gestartet, um die Auswirkungen des Kraftstoffpreisanstiegs einzudämmen, darunter die Bereitstellung von Kraftstoffbargeldunterstützung, Lohnzuschüssen und Unterstützung für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen, stellte er fest.

Das Büro für Genossenschaften und kleine Unternehmen von West-Java hat die Namen vorgeschlagen rund 400.000 Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KKMU) in der Provinz um Bargeldunterstützung von der Zentralregierung.

Kusmana Hartadji, Leiterin des Büros für Genossenschaften und Kleinunternehmen in West-Java, sagte, die Regierung von West-Java strebe an, eine Million KKMU in der Provinz mit Sozialhilfe zu versorgen.

Auf der Grundlage der erhaltenen Daten wurden jedoch nur die Namen von rund 400.000 vorgeschlagen.

Am 3. September erhöhte die indonesische Regierung den Preis für subventionierten Pertalite-Kraftstoff von 7.650 Rp pro Liter auf 10.000 Rp pro Liter, für subventionierten Diesel von 5.150 Rp pro Liter auf 6.800 Rp pro Liter und für nicht subventionierten Pertamax von 12.500 Rp bis Rp14.500 pro Liter.

Die Preiserhöhung trat in Kraft, nachdem die Regierung Kraftstoffsubventionen für die Bereitstellung von Sozialhilfe umgeleitet hatte, da die Ausgaben für Energiesubventionen und Energiekompensationen aus dem Staatshaushalt 502,4 Billionen Rupien erreicht hatten, wobei Energiesubventionen 208,9 Billionen Rupien und Energiekompensationen 293 Rupien ausmachten. 5 Billionen der Gesamtzahl.

Ähnliche Neuigkeiten: Über 16,24 Millionen Begünstigte erhalten Treibstoffunterstützung in bar

Ähnliche Neuigkeiten: BLT BBM-Realisierung bei Rp6,2 Billionen: Finanzminister

Previous

UN-Generalversammlung Algerien | Uns

Theratechnologies gibt Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt und stellt Geschäftsaktualisierungen bereit | Nation und Welt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.