Whincup und Courtney stürzen ab, als McLaughlin in Prac 2 am schnellsten fährt

| |

Jamie Whincup Bild: Fox Sports

Jamie Whincup und James Courtney stürzten beide im zweiten Training bei der BetEasy Darwin Triple Crown, während Scott McLaughlin das Tempo vorgab.

Whincup war der schwerwiegendere der beiden Vorfälle und sah, dass er die letzten zwei Drittel der halbstündigen Sitzung im Hidden Valley verpasste, während Courtneys Missgeschick gegen Ende des Verfahrens auftrat.

Ersterer fuhr über das Gras und in die Reifenwand an der Außenseite von Kurve 7, nachdem sich das Heck seines # 88 ZB Commodore beim Einlenken nach etwa 10 Minuten befreit hatte.

Whincup konnte zurück an die Box fahren, woraufhin er seiner Red Bull Holden Racing Team-Crew bei Reparaturen half, da die seit dem Neustart der Saison geltenden Personalbeschränkungen eingehalten wurden.

Whincup stürzt ab Bild: Fox Sports

“Ich habe gerade das Heck verloren”, gab der siebenfache Champion zu.

„Das Auto ist ziemlich hektisch, es war den ganzen Tag lang hektisch und hat gerade das Heck den Hügel hinunter verloren. (Es gibt) kein Abfließen dort und direkt in die Reifen.

“Es ist kein großer Erfolg mit Federung, aber es ist immer noch eine Menge Arbeit, das Auto wieder für die Qualifikation (Fying) herauszuholen.”

Auf die Frage nach dem Unterschied, den die harten Reifen, auf denen Whincup fuhr, durch die Verwendung von Softs in Übung 1 gemacht haben, riet er: „Ich war auch auf Softs sehr gespannt.

„Wir versuchen nur, das Gleichgewicht zu finden. Ja, unglücklich. “

Courtney wurde in der letzten Minute der Sitzung traurig und stieß seinen # 44 Boost Mobile Mustang in die Reifensperre rechts von Kurve 10 / Kurve 11.

Scott McLaughlin

McLaughlin (# 17 Shell V-Power Mustang) landete am schnellsten von Chaz Mostert (# 25 Mobil 1 Appliances Online ZB Commodore) in eine Umkehrung der ersten beiden aus der vorherigen Sitzung, während Cameron Waters (# 6 Monster Energy Mustang) drittschnellster war.

Nick Percat, der zuletzt in der ersten All-in-Session des Tages, als er nur auf der harten Reifenmischung lief, den schnellsten Erstflieger von 1: 07.0711s mit Softs auf dem # 8 R & J Batteries ZB Commodore setzte.

Waters war der erste, der Mosterts früheren Benchmark übertraf, als er in seinem zweiten Lauf ein 1: 06.7076s festlegte, dann übernahm McLaughlin den Aufstieg mit einem 1: 06.4792s, als Whincup losging.

Nachdem der größte Teil des Laufens in Übung 1 auf dem weichen Compound durchgeführt worden war, folgte ein allmählicher Wechsel zu Hards, obwohl Mosterts persönliche Bestzeit von 1: 06.5149s spät auf Softs kam.

Scott Pye (# 20 DeWalt ZB Commodore) wurde Vierter vor Fabian Coulthard (# 12 Shell V-Power Mustang), Andre Heimgartner (# 7 Ned Mustang), Lee Holdsworth (# 5 Truck Assist Mustang) und Jack Le Brocq ( # 55 Supercheap Auto Mustang), Todd Hazelwood (# 14 Brut ZB Commodore) und Rick Kelly (# 15 Castrol Mustang).

Nachdem Shane van Gisbergen in Training 1 gesagt hatte, dass sich „etwas im Rücken bewegt“, landete Shane van Gisbergen in Training 2 auf dem 15. Platz mit einem Off in Kurve 6.

Die Qualifikation für das 13. Rennen der Virgin Australia Supercars Championship beginnt um 13:05 Uhr Ortszeit / 13: 35 AEST.

James Courtney

Ergebnisse: Übung 2

Pos Auf eins Team / Sponsor Treiber Wagen Schnellste Runde Reifen Teilt
1 17 Shell V-Power Racing Team Scott McLaughlin Ford Mustang GT 1: 06.4792 S.
2 25 Mobil 1 Appliances Online Chaz Mostert Holden Commodore ZB 1: 06.5149 S. 0: 00.0357
3 6 Monster Energy Racing Cameron Waters Ford Mustang GT 1: 06.7076 S. 0: 00.2284
4 20 DEWALT Racing Scott Pye Holden Commodore ZB 1: 06.7096 S. 0: 00.2304
5 12 Shell V-Power Racing Team Fabian Coulthard Ford Mustang GT 1: 06.7504 S. 0: 00.2712
6 7 NED Whisky Racing Andre Heimgartner Ford Mustang GT 1: 06.7611 S. 0: 00.2819
7 5 Truck Assist Racing Lee Holdsworth Ford Mustang GT 1: 06.7848 S. 0: 00.3056
8 55 Super günstige Autorennen Jack Le Brocq Ford Mustang GT 1: 06.9113 S. 0: 00.4321
9 14 Brut Military Grade Todd Hazelwood Holden Commodore ZB 1: 06.9515 S. 0: 00.4723
10 fünfzehn Castrol Racing Rick Kelly Ford Mustang GT 1: 06.9776 S. 0: 00.4984
11 99 Penrite Racing Anton De Pasquale Holden Commodore ZB 1: 06.9777 S. 0: 00.4985
12 9 Penrite Racing David Reynolds Holden Commodore ZB 1: 07.0153 S. 0: 00.5361
13 8 R & J Batterien Nick Percat Holden Commodore ZB 1: 07.0367 S. 0: 00.5575
14 18 IRWIN Racing Mark Winterbottom Holden Commodore ZB 1: 07.0759 S. 0: 00.5967
fünfzehn 97 Red Bull Holden Racing Team Shane van Gisbergen Holden Commodore ZB 1: 07.1584 S. 0: 00.6792
16 22 Team SYDNEY Chris Pither Holden Commodore ZB 1: 07.2701 S. 0: 00.7909
17 44 Steigern Sie das mobile Rennen James Courtney Ford Mustang GT 1: 07.2770 S. 0: 00.7978
18 4 SCT Motorsport Jack Smith Holden Commodore ZB 1: 07.3675 S. 0: 00.8883
19 2 Mobil 1 TM Middy’s Racing Bryce Fullwood Holden Commodore ZB 1: 07.4368 S. 0: 00.9576
20 88 Red Bull Holden Racing Team Jamie Whincup Holden Commodore ZB 1: 07.4872 H. 0: 01.0080
21 19 Lokale Legenden Rennen Alex Davison Holden Commodore ZB 1: 07.5744 S. 0: 01.0952
22 35 Gelbes Cover Racing Garry Jacobson Holden Commodore ZB 1: 07.6814 S. 0: 01.2022
23 3 Team CoolDrive Macauley Jones Holden Commodore ZB 1: 07.6865 S. 0: 01.2073
24 34 UNIT Racing Jake Kostecki Holden Commodore ZB 1: 08.3536 S. 0: 01.8744
Previous

‘Miel Gibson’ Honig landet chilenischen Unternehmer in heißem Wasser

NSW registriert neun neue Coronavirus-Fälle und Infektionen bei Chopstix Asian Cuisine

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.