White Christmas Outlook: Wo die beste Chance für Weihnachten Schnee auf dem Boden ist, wird dieses Jahr prognostiziert

| |

White Christmas Outlook

(Die Konturen geben die Wahrscheinlichkeit einer weißen Weihnacht an (mindestens 1 Zoll Schneedecke am Weihnachtstag). Diese Ansicht kann sich ändern. Weitere Informationen erhalten Sie bei weather.com.)

  • Eine weiße Weihnacht wird am Morgen des 25. Dezembers als 1 Zoll Schnee auf dem Boden definiert.
  • Gebiete in der Nähe der kanadischen Grenze und der Berge im Westen haben in der Regel eine höhere Wahrscheinlichkeit, weiße Weihnachten zu sehen.
  • In diesem Jahr stehen die Chancen für weiße Weihnachten in den zentralen und östlichen USA möglicherweise etwas weiter nördlich.
  • Im Bergwesten hingegen ist der Schnee möglicherweise reichlicher.

Viele träumen von einer weißen Weihnacht, aber diejenigen in den zentralen und östlichen USA sind dieses Jahr möglicherweise etwas enttäuscht.

In der Meteorologie tritt eine weiße Weihnacht auf, wenn sich am Weihnachtsmorgen mindestens 1 Zoll Schnee befindet. Dazu muss es im Urlaub nicht schneit.

(MEHR: 5 Dinge, die Sie über Ihre Schneefallvorhersage wissen müssen)

Unser Ausblick auf die weisse Weihnacht bietet derzeit die beste Chance für mindestens 1 Zoll Schnee auf dem Boden in den Bergen im Westen, mit geringeren Chancen in den meisten Regionen des Mittleren Westens, im Ohio Valley und im Nordosten.

Diese geringere Wahrscheinlichkeit östlich der Rocky Mountains ist auf überdurchschnittlich trockenes Wetter zurückzuführen Weihnachtswoche nach NOAA neuesten Aussichten.

Außerdem überdurchschnittlich warmes Wetter Die erwartete Weihnachtswoche könnte in Teilen der mittleren und östlichen USA eine vorhandene Schneedecke zum Schmelzen bringen.

Wie typisch ist eine weiße Weihnacht?

Die Geschichte gibt einen Blick darauf, wo eine größere Chance für eine weiße Weihnacht besteht.

Spoiler: Sie haben Glück in Teilen der nördlichen Bundesstaaten und in höheren Lagen des Westens.

Historische Chance auf ein weißes Weihnachtsfest in einem bestimmten Jahr, basierend auf den Daten von 1981-2010.

(NOAA)

Die Karte oben zeigt die Orte mit einer historischen Chance für ein weißes Weihnachtsfest in einem bestimmten Jahr. Die Chancen basieren auf klimatologischen Durchschnittswerten von 1981-2010.

Es mag Sie überraschen, dass es außerhalb des Westberges, im Norden Neuenglands und im äußersten Norden nicht viel Territorium gibt, in dem die Wahrscheinlichkeit für ein weißes Weihnachtsfest mehr als 50% beträgt.

Letztes Weihnachten brachte diesen Punkt nach Hause. Weihnachten 2018 hatte die geringste Schneedecke in den unteren 48 Bundesstaaten seit 2005, mit nur 24,6% der unteren 48 Laut einer Analyse des NOHRSC erlebe ich ein weißes Weihnachtsfest.

Der Schneemangel war teilweise auf die relativ milden Bedingungen in den USA im Dezember 2018 zurückzuführen. Die meisten Regionen im Mittleren Westen und Osten wiesen überdurchschnittliche Temperaturen auf.

Dies war auch viel weniger als 2017, als knapp die Hälfte der USA Weihnachten hatte Schnee am Boden. In diesem Jahr wurde die Schneebedeckung wie erwartet in der nördlichen Ebene beobachtet, aber auch in Teilen der Central Plains, des Mittleren Westens und des Nordostens.

Durchschnittlich haben rund 40% der unteren 48 Bundesstaaten an Weihnachten Schnee auf dem Boden, wie aus 16 Jahren Daten des NOHRSC hervorgeht. Seit 2003 haben sich diese Prozentsätze von Jahr zu Jahr stark verändert, von 21% im Jahr 2003 bis zu satten 63% in den angrenzenden USA im Jahr 2009.

Regionale historische Quoten

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung verschiedener Statistiken zu weißer Weihnachten, einschließlich der jährlichen Wahrscheinlichkeit, der Anzahl der weißen Weihnachten in den historischen Aufzeichnungen der einzelnen Städte und der letzten weißen Weihnachten. Alle Statistiken und Daten wurden vom National Weather Service zur Verfügung gestellt.

Die jährliche Wahrscheinlichkeit basiert auf dem 30-Jahres-Durchschnitt von 1981-2010.

Nordost

Der meiste Schnee am Weihnachtsmorgen lag in Albany (New York) (1966) und Buffalo (New York) (2001) bei 19 Zoll. Philadelphia hat an Weihnachten (1966) bis zu einem Fuß Schnee auf dem Boden gesehen, während 7 Zoll die höchste Schneehöhe in Washington D.C. (2009) sind.

Letztes Weihnachten lag in Buffalo nur ein Zentimeter Schnee auf dem Boden, während Syracuse drei Zentimeter maß.

Burlington, Vermont, und Caribou, Maine, haben in der Vergangenheit mehr als 30 Zoll Schnee auf dem Boden gesehen. Im Jahr 2018 sahen beide Städte wieder ein weißes Weihnachtsfest, mit 2 Zoll am Boden in Burlington und einem halben Fuß in Caribou.

Die Rekord-Schneehöhe für Weihnachten in Boston betrug 1995 11 Zoll und 18 Zoll war die höchste jemals gemessene Schneehöhe für Weihnachten in Providence, Rhode Island.

Mittlerer Westen

Die höchste Schneehöhe für den Weihnachtsmorgen in Milwaukee beträgt 25 Zoll (im Jahr 2000) und der Rekord in Chicago liegt bei 17 Zoll (im Jahr 1951).

Letztes Jahr lag außerhalb der nördlichen und zentralen Großen Seen wenig Schnee auf dem Boden. Eine der höheren Summen in der Region war in Marquette, Michigan, die am Weihnachtsmorgen im Jahr 2018 11 Zoll meldete.

Ebenen

Duluth, Minnesota und Pierre, South Dakota, haben an Weihnachten mehr als 2 Fuß Schnee auf dem Boden gesehen. Die Aufzeichnung in Wichita, Kansas, ist 4 Zoll (2007).

Im Jahr 2018 wurde in Minneapolis und Bismarck, North Dakota, am Weihnachtsmorgen nur eine Spur von Schnee beobachtet, was bedeutet, dass es sich nicht um eine offizielle weiße Weihnacht handelte. Duluth berichtete letztes Jahr über 3 Zoll Bodenfreiheit.

Westen

Die höchste Schneehöhe am Weihnachtsmorgen in Tahoe City, Kalifornien, beträgt 52 Zoll (1970). Der Rekord von Denver liegt bei zwei Fuß (1982). Letztes Weihnachten war in Denver kein Schnee auf dem Boden, und Tahoe City hat nur einen Zoll gesehen.

Vor zwei Jahren erlebten Seattle und Portland, Oregon, ihr sechstes Weihnachtsfest. Seattle maß am Weihnachtsmorgen 2 Zoll Schnee. Nur 2008 und 1965 lag in Seattle mehr Schnee als Weihnachten 2017.

Ja, es ist im Süden passiert

Weihnachten Schneedecke ist nicht nur eine nördliche Sache. In einigen Jahren haben Teile der südlichen USA den Anblick einer weißen Weihnacht bestaunt.

Die größte Schneehöhe zu Weihnachten in Memphis (10 Zoll) und Nashville (Tennessee) (6 Zoll) fand 1963 statt.

Es ist mindestens neun Jahre her, dass im größten Teil des Südens weiße Weihnachten beobachtet wurden, obwohl Tulsa, Oklahoma, 2017 eine Spur von Schnee beobachtete.

Drei relativ neue Ereignisse brachten Teile des Südens mit einer ungewöhnlichen Schneedecke zum Weihnachtstag:

-2009 sah Oklahoma Citys Rekordschneesturm (13,5 Zoll) und eine von nur zwei weißen Weihnachtsfeiern in Dallas (2 Zoll).

-2004 brachte einen Rekordschneesturm nach Corpus Christi, Texas (4,4 Zoll) und den ersten Tag mit messbarem Schnee seit 1895 nach Brownsville, Texas (1,5 Zoll). Brownsville liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Miami.

1989 folgte auf einen vorweihnachtlichen Schnee ein starker Ausbruch der arktischen Kälte, der sowohl Charleston (South Carolina) (4 Zoll) als auch Savannah (Georgia) (2 Zoll) zu ihren einzigen weißen Weihnachten führte. Jacksonville, Florida, versäumte eines Tages ein weißes Weihnachtsfest, als noch ein Zentimeter Schnee auf dem Boden lag.

Die primäre journalistische Mission der Weather Company besteht darin, über aktuelle Wettermeldungen, die Umwelt und die Bedeutung der Wissenschaft für unser Leben zu berichten. Diese Geschichte muss nicht unbedingt die Position unserer Muttergesellschaft IBM widerspiegeln.

(tagsToTranslate) Weihnachten (t) Schnee (t) Weihnachten (t) Vorhersage (t) Weihnachtsschnee

Previous

Warum Südkoreaner keine Kinder mehr wollen

Hier ist alles, was wir bisher wissen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.