Home Welt wie der Konflikt zwischen den USA und China den Ausweg aus der...

wie der Konflikt zwischen den USA und China den Ausweg aus der Krise verhindert :: Opinion :: RBC

0
49

Die Politik der Wölfe und Masken: Wie China seinen Ruf in einer Krise verteidigt

Chinas Ambitionen

Das Verlassen der Vereinigten Staaten von der Weltbühne in der Ära von Donald Trump hat China eine beispiellose Gelegenheit geboten, Weltmarktführer zu werden. Dazu haben auch zwei Schlüsselelemente der chinesischen Strategie beigetragen. Die erste besteht darin, die Rolle des Landes auf internationaler Ebene zu stärken, einschließlich der Ausweitung seiner Vertretung in der Führung wichtiger internationaler Organisationen. China baut seinen Einfluss in Afrika südlich der Sahara, Lateinamerika und Asien (mit Ausnahme seiner Hauptkonkurrenten – Indien und Japan) stetig aus. Diese Rolle drückt sich vor allem in enormen Investitionen in die Infrastruktur aus, die, wie in der Initiative „One Belt – One Way“ verankert, nicht durch Eingriffe in die Innenpolitik der Partnerländer verursacht werden. China kombiniert „Soft Power“ mit einer militärischen Präsenz im strategisch wichtigen Südchinesischen Meer und zeigt seine großen Ambitionen in Ostasien.

Der zweite Punkt ist noch wichtiger. China ist weltweit führend in der Entwicklung von Schlüsselsektoren wie der Herstellung von Smartphones, Batterien für Elektrofahrzeuge, Halbleiter, Automatisierung und maschinelles Lernen. China hat die größten globalen Unternehmen (Huawei ist führend bei 5G, Alibaba ist führend bei E-Commerce) und die reichsten Unternehmer der Welt, wie den Gründer von Alibaba, Jack Ma. Schließlich betreiben chinesische Universitäten und Labors Spitzenforschung und halten eine Vielzahl von Patenten. Diese Erfolge sind das Ergebnis einer durchdachten langfristigen strategischen Planung.

In dieser Situation stellt sich eine wichtige Frage: Erhöht die durch COVID-19 verursachte Krise den Status Chinas auf internationaler Ebene? Wir stellen zwei Faktoren fest, von denen einer bereits erwähnt ist. Erstens geben die Vereinigten Staaten bedingungslos viele Hebel des internationalen Einflusses auf – ein Prozess, der sich in einer Pandemie beschleunigt hat. Ihre Beschleunigung erklärt sich aus der Politik von Präsident Donald Trump, der China und die WHO für die aktuelle Krise verantwortlich machte: China – für die Ausbreitung des Virus, WHO – für eine frühzeitige Reaktion auf das Problem. Eines der wichtigsten Ergebnisse des Geschehens könnte die Isolation der Vereinigten Staaten in einer Zeit sein, in der die internationale Zusammenarbeit am relevantesten ist.

Zweitens ist China führend in der Automatisierung und Fernsteuerung der Produktion, deren Entwicklung durch die COVID-19-Krise erheblich beschleunigt wurde. Wenn Produkte komplexer werden und die Größe ihrer Komponenten abnimmt, sind menschliche Hände und Augen keine wirksamen Werkzeuge mehr bei ihrer Herstellung. Beispielsweise ist es unwahrscheinlich, dass Mikrochip-Fabriken, die einen wichtigen Teil des chinesischen verarbeitenden Gewerbes ausmachen, von der Pandemie betroffen sind. Mit modernen Tools für maschinelles Lernen können Sie das Produktimage in jeder Phase der Montage aus der Ferne analysieren. So können Ingenieure von Kundenunternehmen den Produktionsprozess am anderen Ende der Welt überprüfen und verwalten, was bei einer Pandemie sehr wichtig ist.

Führungsbereitschaft

Es stellt sich jedoch die Frage: Ist China selbst bereit, ein neuer Weltmarktführer zu werden? Bereits 2017 kündigte der chinesische Staatschef Xi Jinping auf einem Parteitag an, dass sein Land diese Rolle bis Mitte des Jahrhunderts spielen könne. Die COVID-19-Krise könnte es China ermöglichen, sein Ziel zu beschleunigen.

Die Initiative Chinas selbst reicht jedoch nicht aus. Das Land muss von der internationalen Gemeinschaft anerkannt werden, das Vertrauen und die Unterstützung der meisten Länder gewinnen. Dafür muss Peking die Welt davon überzeugen, dass seine Außenpolitik nicht nur darauf abzielt, seine eigenen Vorteile zu nutzen, sondern auch bereit ist, eine führende Rolle bei der Lösung weltweiter Probleme zu übernehmen. Die derzeitige Führung der VR China unternimmt alles, um ihren guten Willen zu beweisen. Einige asiatische Länder sind jedoch besorgt über Pekings breite außenpolitische Expansion auf dem Kontinent. Ein Faktor, der die Attraktivität des “chinesischen Modells” untergräbt, kann als Stärkung autoritärer Tendenzen im Land bezeichnet werden. Auch Pekings spätes Erkennen des Ausmaßes der Pandemie spielt eine Rolle.

Unserer Meinung nach wird sich die Veränderung der politischen und wirtschaftlichen Weltkarte nach dem Verlassen der Pandemie noch schneller als zuvor fortsetzen. In naher Zukunft werden wir alle eine stärkere Rolle Chinas auf internationaler Ebene erleben und gleichzeitig die Vereinigten Staaten schwächen, was zusammen zu einem Rückgang des allgemeinen Niveaus der internationalen wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit führen wird. Darüber hinaus wird die Entwicklung der Situation weitgehend von den Ergebnissen der US-Präsidentschaftswahlen im November 2020 abhängen.

.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.