Wie die EU auf das Referendum über die irische Einheit reagieren würde

| |

Vor dreißig Jahren, zu einer Zeit, als einige europäische Staats- und Regierungschefs der deutschen Wiedervereinigung skeptisch gegenüberstanden, unternahm Irland eine Intervention, um sie voranzutreiben, die in Berlin nie vergessen wurde.

Dublin übernahm im Januar 1990, kurz nach dem Fall der Berliner Mauer, die rotierende europäische Präsidentschaft. Zu dieser Zeit hatten die britische Premierministerin Margaret Thatcher und der italienische Premierminister Giulio Andreotti Vorbehalte gegen die Vereinigung von Ost und West.

Aber Charles Haughey sprach sich dafür aus und sagte dem Dáil: „Als geteiltes Land. . . Wir hätten Verständnis für die Bemühungen anderer Menschen, die ihre Wiedervereinigung erreichen wollen. “

Anschließend leitete er einen speziellen europäischen Gipfel in Dublin, der sich als Meilenstein herausstellte und die Unterstützung der Mitgliedstaaten für die Vereinigung und die Integration des vereinten Deutschlands in die heutige EU sicherte.

Die Worte des deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl an Haughey lauteten: “Deutschland wird nie vergessen, was Sie für uns getan haben.”

Und tatsächlich wurde es nicht vergessen. Irlands “bedeutender Beitrag zur deutschen Wiedervereinigung” wird im zweiten Satz der Seite des deutschen Außenministeriums über die deutsch-irischen Beziehungen erwähnt.

Könnte Deutschland oder ein anderer EU-Staat bei einem Referendum über die irische Einheit eine ähnliche Rolle spielen?

EU-Politik

Die EU hat keine gemeinsame Politik zum möglichen Auseinanderbrechen des Vereinigten Königreichs formuliert, da bis zum Abschluss der hochsensiblen Verhandlungen nach dem Brexit kein Raum für solche Gespräche besteht. Alle Angelegenheiten in Bezug auf Großbritannien und Nordirland werden vorerst von der Task Force für die Beziehungen zum Vereinigten Königreich unter der Leitung des Verhandlungsführers Michel Barnier behandelt.

Nach Ablauf der Übergangszeit wird die britische Akte vom diplomatischen Außen- und Verteidigungsministerium des Blocks, dem Europäischen Auswärtigen Dienst, bearbeitet. Dies hat Direktoren für verschiedene globale Regionen, unter denen Arbeitsteams von Desk Officers, die sich bestimmten Portfolios widmen.

Ab Januar wird ein engagierter Beamter Nordirland, Großbritannien und die Probleme, die sich mit der Republik überschneiden, behandeln, wie die Irish Times versteht. Grenzfragen werden natürlich Teil dieses Aufgabenbereichs sein.

“Wir bekommen all diese Berichte über Unzufriedenheit in Schottland und wechselnde Meinungen in Nordirland”, sagte eine Brüsseler Quelle. “Natürlich folgen wir.”

Wenn es um die irische Einheit geht, sind die Ansichten in ganz Europa weitgehend wohlwollend, teilweise das Erbe jahrzehntelanger Populärkultur, in der der irische Nationalkampf romantisch dargestellt wurde.

“Die Iren sind in der Regel gerahmt, um es grob auszudrücken, wie die Guten”, sagte Alexander Clarkson, Dozent für deutsche, europäische und internationale Studien am King’s College London.

Die europäischen politischen Parteien auf der linken Seite neigen dazu, die Vereinigung positiv zu bewerten, während nach dem Brexit diejenigen, die sich nach rechts lehnen, sie zunehmend als pragmatisch und eher als eine Frage des „Wann“ als des „Wenn“ betrachten.

Isolierte Gewerkschafter

Abgesehen von allem anderen wird die Vereinigung als Vereinfachung der Frage der Verwaltung der EU-Außengrenze angesehen, wie der französische Präsident Emmanuel Macron während der Brexit-Gespräche unverblümt anerkannte, als er im vergangenen Jahr bemerkte, dass die Einheit „alle Probleme lösen würde, aber es liegt nicht an ihnen Frankreich”.

Unionisten sind in Europa politisch isoliert, was auf die Einführung von Euroskepsis, das Versäumnis, Verbindungen zu kontinentalen politischen Systemen herzustellen, und die übermäßige Abhängigkeit von London zum Schutz ihrer Interessen zurückzuführen ist.

Dies bedeutet, dass es ironischerweise die Diplomaten und Führer der Republik sein könnten, die am Ende die Position der Gewerkschafter erklären und in dieser Frage zur Vorsicht auffordern.

„Ich glaube nicht, dass ich einen gewerkschaftlichen Politiker getroffen habe, der wirklich verstanden hat, wie andere europäische politische Systeme funktionieren und wie sie kommunizieren. Sie haben einfach keine Anwälte für ihre Sache “, sagte Dr. Clarkson.

“Sie haben das Paradox, dass sich Gewerkschafter auf Micheál Martin, Simon Coveney und Leo Varadkar verlassen werden, um zu verstehen, wie kompliziert dies ist, um zu erklären, was das Problem aus gewerkschaftlicher Sicht ist”, fügte er hinzu.

“Am Ende werden sich die Gewerkschafter auf die irische Regierung verlassen, um zu kommunizieren, wie kompliziert die Dinge in Nordirland sind und dass wir dies nicht beschleunigen wollen, dies erfordert die Zustimmung der Gemeinschaft.”

Die Unsicherheit ist chaotisch

Der frühere Taoiseach Enda Kenny ebnete den Weg für den Wiedereintritt des Nordens in den Block im April 2017, als es ihm gelang, die einstimmige Vereinbarung der Mitgliedstaaten zu gewinnen, dass das Gebiet im Falle eines erfolgreichen Referendums der Einheit automatisch der EU beitreten würde.

Wenn es um die Unabhängigkeit Schottlands geht, die als eng mit der irischen Einigung verbunden angesehen wird, wird häufig festgestellt, dass Spanien möglicherweise nicht bereit ist, seinen EU-Beitritt zuzulassen, weil es befürchtet, einen Präzedenzfall für Katalonien zu schaffen.

Aber Diplomaten glauben, dass Madrid, solange die Abstimmung vollständig verfassungsmäßig war und zwischen London und Edinburgh vereinbart wurde, murren könnte, aber nicht im Weg stehen würde.

Die Verteidigungsministerien sind jedoch besorgt über die Auswirkungen, die das Auseinanderbrechen des Vereinigten Königreichs auf die westliche Sicherheit haben würde, da Großbritannien eines der wichtigsten Mitglieder der Nato bleibt und einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat.

Frankreich, das geopolitisch ehrgeizig ist und es gewohnt ist, mit Großbritannien bei Unternehmungen in Übersee zusammenzuarbeiten, dürfte besonders besorgt sein.

Wer würde den irischen Luftraum gegen Einfälle der russischen Luftwaffe anstelle der britischen RAF-Kampfflugzeuge verteidigen, die derzeit ihre Arbeit erledigen?

Was würde mit britischen Militäreinrichtungen geschehen, insbesondere mit dem in Schottland ansässigen Atomwaffensystem Trident?

„Keiner von uns mag Unsicherheit in all dem. Die Unsicherheit insbesondere in Bezug auf die gemeinsame Verteidigung und Sicherheit ist chaotisch “, bemerkte ein Diplomat.

Ein wesentlicher Unterschied besteht nun darin, dass diese Fragen gestellt werden.

EU-Einheitspolitik

Die EU kann und hat in der Vergangenheit gemeinsame Positionen zur Unterstützung der Vereinigung gebildet, wie im Fall von Deutschland und Zypern, die 2004 ein Referendum über die Einheit abgehalten haben.

Gemeinsame EU-Positionen werden eingeleitet, wenn das diplomatische Gremium des Blocks oder ein Mitgliedstaat in einem der Ausschüsse, in denen sich nationale Diplomaten treffen, ein Thema zur Erörterung der Politik aufwirft, das dann von den Treffen der nationalen Minister als formelle Politik angenommen werden kann.

In der Frage der Einheit würden die Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission wahrscheinlich erwarten, dass Dublin die Initiative ergreift, um das Thema zur Sprache zu bringen, und die irische Position bei der Festlegung ihrer eigenen Perspektiven genau berücksichtigen.

Während Dublin einflussreich wäre, müssten auch andere Mitgliedstaaten ihre Beziehungen zu London ausbalancieren, wenn sie sich mit dem Thema befassen, und die Europäische Kommission ist äußerst vorsichtig, sich auf Grenzstreitigkeiten einzulassen, die Probleme verursachen könnten.

Die Präsidentin von Sinn Féin, Mary Lou McDonald, hat den Präzedenzfall Zypern genutzt, um zu argumentieren, dass die EU die irische Einheit offen unterstützen sollte.

Die Erfahrung von 2004 könnte Brüssel jedoch tatsächlich als Warnung dienen, künftig vorsichtiger Stellung zu beziehen, da die EU für ihre Unterstützung verbrannt wurde, als die griechische Seite der Insel gegen die Einheit stimmte und sich weiterhin mit dem Komplex befasst ausfallen.

Frieden und Geld

Bei der Ansprache Nordirlands konzentriert sich die Europäische Kommission normalerweise auf die Frage des Friedens. Die EU hat den Schutz des Friedens bei den Brexit-Verhandlungen in den Vordergrund gestellt, und es besteht ein Verantwortungsbewusstsein, ihn nach Jahren der EU-Finanzierung für Grenz- und Gemeinschaftsfriedensprojekte im Laufe der Jahre aufrechtzuerhalten.

In einer Haushaltsvereinbarung in diesem Sommer wurden 120 Mio. EUR bereitgestellt, um diese Finanzierung unabhängig vom Brexit fortzusetzen. Sollte es zu einer Abstimmung kommen, würde die Reaktion in der gesamten EU von den Umständen abhängen.

Wenn ein Referendum gemäß dem Belfast-Abkommen mit Zustimmung aller Seiten und entscheidenden Ergebnissen stattfinden würde, würde es wahrscheinlich auf dem gesamten Kontinent Jubel geben. Viele kontinentale Beobachter sind nicht davon überzeugt, dass selbst konservative Politiker in England in Bezug auf Nordirland gewerkschaftlich organisiert sind, und ein erfolgreiches Referendum dürfte allgemein als eine ordentliche Lösung der Geschichte angesehen werden.

Aber bis die Unterstützung für die Idee breit und formell erklärt ist, wird Brüssel wahrscheinlich seine Wetten absichern.

„Ich denke, die EU würde sich wahrscheinlich für eine Position der wohlwollenden Neutralität entscheiden und die Position vertreten, dass dies eine Angelegenheit der Insel ist, aber wenn Nordirland sich für eine Integration in die EU in Irland entscheidet, wird die EU nicht im Weg stehen. Sagte Dr. Clarkson.

„Ich gehe davon aus, dass sie Nordirland mit EU-Bargeld ersticken werden, um zu versuchen, die Dinge ruhig zu halten. Eine bewährte EU-Methode. Die Integration Nordirlands in das EU-System würde beschleunigt. Ich denke nicht, dass dies eine schwierige Position wäre. “

Previous

Coronavirus: Gesundheitsministerium bestätigt 138 neue Fälle

Befürchtet, dass seltene Orang-Utans von der Goldmine “vom Aussterben bedroht” werden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.