Wie die Schönheitsindustrie einen langen Weg zurückgelegt hat, um Body Positivity einzuholen

Wilde gründete die erfolgreiche Hautpflegemarke tbh, die häufig Bilder von Kunden mit nackter Haut und Makeln in den sozialen Medien repostet. Sie führt dies auf ihre sehr lautstarke Basis von Gen Z-Kunden zurück, die ihrer Meinung nach eine stärkere Repräsentation von Marken fordern als Generationen zuvor. „Ich denke, dass es wirklich eine Bottom-up-Bewegung war, bei der Kunden eine ausgewogenere und realistischere Darstellung von Schönheit forderten.“

Die Akzeptanz verschiedener Hauttypen und die Sprache, in der wir über Haut sprechen, hinken anderen Bewegungen wie Body Positivity hinterher. Die Beauty-Autorin Jessica DeFino stimmt dem zu und sagt, dass die Hautpflege noch „viel Nachholbedarf“ hat. Was fehlt, sagt sie, ist eine Infragestellung der Vorstellung von „gesunder Haut“ oder „normaler Haut“. „Die Body-Positivity-Bewegung hat enorm davon profitiert, dass sie die Vorstellung in Frage gestellt hat, dass Fett gleich ungesund ist. Der Hautpflegebereich muss die gleiche Berechnung anstellen, um mit einer sinnvollen Akzeptanzbewegung voranzukommen.“

Model Onella Muralidharan möchte, dass Krankheiten wie Vitiligo stärker ins Bewusstsein gerückt werden. Anerkennung:Bella-Management

Onella Muralidharan gewann 2021 den Unsigned Model Competition von Bella Management. Das 23-jährige Curve-Model hat Vitiligo (ein Zustand, bei dem Teile der Haut nicht pigmentiert sind) und sagt, sie hätte nie gedacht, dass sie ein Model werden würde. „Ich bin kurvig und habe einen Hautzustand, der ziemlich offensichtlich ist. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl, diese Schönheitsstandards zu erfüllen.“

Während sie sagt, dass sie nie wirklich damit zu kämpfen hatte, ihre Vitiligo zu akzeptieren, wurde sie sicherlich von der Außenwelt verurteilt. „Als ich im Einzelhandel arbeitete, kamen Kunden auf mich zu und fragten: ‚Was ist mit dir passiert?’, ‚Was ist auf deinem Gesicht?’“ Sie fügt hinzu, dass die ignorantesten Kommentare eher von Erwachsenen als von Kindern kamen. „Erwachsene Erwachsene haben oft das Gefühl, dass sie Anspruch auf eine Antwort von Menschen haben, die anders aussehen.“

siehe auch  Im Jahr 2022 wurden 98 neue HIV-Fälle in der Provinz Jambi gefunden

Wird geladen

Die Modebranche verändert sich langsam, sagt sie. Sie hat in Kampagnen für die Schönheitsmarke Mecca mitgewirkt und ist in der Morgenshow aufgetreten Atelier 10, und ging auf der Australian Fashion Week. Maskenbildner werden sie fragen, womit sie sich wohlfühlt, und ihre Verwendung von Make-up an ihre Bedürfnisse anpassen. „Ich möchte nicht, dass meine unterschiedlichen Hauttöne verdeckt werden“, sagt Muralidharan. „Mum hat mir etwas Foundation aufgetragen, als ich ungefähr 7 war, und danach wollte ich es nie mehr vertuschen.“

Für Muralidharan liegt der Schlüssel zur Verbreitung von Akzeptanz für Erkrankungen wie Vitiligo in der Aufklärung darüber, was es ist und wie man rücksichtsvoll mit anderen umgeht.

Die Sichtbarkeit für eine Reihe von Hauterkrankungen nimmt sicherlich zu. Promis mögen Kim Kardashian, Cara Delevigne und Cyndi Lauper waren offen über das Leben mit Psoriasis. Kendall Jenner ist mit Akne über den roten Teppich gegangen Alicia Keys hat komplett auf Schminke verzichtet. Diese Art der Sichtbarkeit ist wichtig, sagt Smith, um „das öffentliche Verständnis zu verbessern, Barrieren zu überwinden, soziale Stigmatisierung, Diskriminierung und Demütigung zu minimieren“.

Es ist jedoch unmöglich, die Bedeutung dieser Promi-Geschichten zu betrachten, ohne das immense Privileg zu berücksichtigen, das sie besitzen. Sie alle entsprechen einem bestimmten Schönheitsideal und verfügen über einen Wohlstand, der ihnen Zugang zu erstklassigen Schönheitsprodukten, Behandlungen und Medikamenten verschafft.

Cara Delevigne entschied sich, bei der Met Gala 2022 nicht über ihre Psoriasis zu berichten.

Cara Delevigne entschied sich, bei der Met Gala 2022 nicht über ihre Psoriasis zu berichten. Anerkennung:Getty Images

„Es ist viel einfacher (und daher weniger effektiv oder revolutionär)“, sagt Defino, „für Prominente und Influencer, die sich auf andere Weise an traditionelle Schönheitsstandards halten – weiße, schmale, schmollende Lippen, große Augen, jugendliches Aussehen –, um eine Wahrnehmung zu offenbaren ‚Fehler‘ und trotzdem als schön angesehen werden.“

siehe auch  Wendy Williams betritt die Reha-Einrichtung wegen Drogenmissbrauchsproblemen erneut, heißt es in dem Bericht

Anstatt die Torpfosten nur geringfügig zu erweitern, um einige wenige Privilegierte aufzunehmen, müssen wir eine Welt ohne solche Torpfosten schaffen.

Lebenslinie 13 11 14. Jenseits von Blau 1300 22 4636.

Machen Sie mit unserem Live Well Newsletter das Beste aus Ihrer Gesundheit, Ihren Beziehungen, Ihrer Fitness und Ihrer Ernährung. Erhalten Sie es in Ihrem Posteingang jeden Montag.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.