Home Gesundheit Wie die Welt aus der Pandemie "Spanier" hervorging: Das Coronavirus wiederholt die...

Wie die Welt aus der Pandemie “Spanier” hervorging: Das Coronavirus wiederholt die Vergangenheit

Die Menschheit hat seit hundert Jahren keine Lektionen mehr gelernt

Nachdem sich der “Spanier” mit drei zerstörerischen Wellen auf Länder und Kontinente gestürzt hatte, versteckte er sich im Frühjahr 1919 vom Schlachtfeld und nahm fast hundert Millionen zerstörte Seelen mit. Menschen mit Freude kehrten in ihren gewohnten Alltag zurück, die Wirtschaft belebte sich, das kulturelle Leben erwachte zum Leben … Die charakteristischen Zeichen der Quarantänezeit verschwanden schnell. Viele Fachärzte teilten jedoch keine so wolkenlose optimistische Sicht auf die Zukunft.

Einer dieser Pessimisten, George A. Soper, bereitete einen Warnungstext für die renommierte Wissenschaftspublikation Science über ein mögliches Wiederauftreten solcher globaler Epidemien in der Zukunft vor. Das Magazin veröffentlichte dieses Material in seiner März-Ausgabe 1919 als Leitartikel mit dem Titel Pandemic Lessons.

Natürlich ist diese Zeitschrift jetzt, ein Jahrhundert später, bereits zu einer bibliografischen Rarität geworden. Die Herausgeber von Science haben jedoch kürzlich einen Artikel von Soper im Internet veröffentlicht. – Und diese Neuveröffentlichung ist nicht für Liebhaber historischer Artefakte gedacht. Viele Absätze, wenn Sie nicht im Voraus wissen, wann sie zum ersten Mal gedruckt wurden, werden so gelesen, als ob sie auf die Bosheit der Gegenwart geschrieben wären – für Sie und mich im Kampf gegen die Invasion einer zerstörerischen „Bucht“.

Hier sind einige Ausschnitte aus dem Artikel.

„Die Pandemie, die gerade über die Erde gefegt ist, hat keinen Präzedenzfall. Es gab tödlichere Epidemien, die jedoch geografisch begrenzter waren. Es gab fast ebenso weit verbreitete Epidemien – aber sie waren weniger tödlich … Das Überraschendste an dieser Pandemie war die absolute Unbekanntheit, die sie umgab. Es schien, dass niemand wusste, was diese Krankheit war, woher sie kam, wie sie auftrat und wie man sie stoppen konnte. Und alarmierte Köpfe stellen die Frage: Wird es keine weitere Welle der IT geben?

Tatsache ist, dass die Grippe zwar eine der ältesten der Medizin bekannten Epidemien ist, von uns jedoch am wenigsten verstanden wird. Die Wissenschaft, die mit ihrer geduldigen und sorgfältigen Arbeit viel dazu beigetragen hat, andere “Pestilenzen” aufzuheben, bleibt vor ihm immer noch machtlos. Nach wie vor … sind die für Influenza prädisponierenden Faktoren und die Bedingungen für Komplikationen unklar …

Auf dem Weg zur Verhinderung der Epidemie gibt es drei Haupthindernisse.

Erstens die Gleichgültigkeit der Gesellschaft. Die Menschen sind sich des Risikos, das sie eingehen, nicht bewusst. Eine enorme Ausbreitung der Schwere einer Atemwegserkrankung nach einer Infektion verwirrt die Menschen und verbirgt die Gefahr. Diese Infektion kann in ihren Erscheinungsformen von Erkältung bis Lungenentzündung variieren. Es beginnt als Katarrh der oberen Atemwege oder Rhinitis, dann kann es sich plötzlich zu Pharyngitis, Mandelentzündung, Laryngitis, Bronchitis oder Lungenentzündung entwickeln. Der Schweregrad nimmt mit fortschreitender Infektion der Lunge zu. Manchmal scheint es, dass die Infektion in der Brust beginnt, manchmal im Hals, manchmal im Kopf. Sie kann anhalten, wo sie angefangen hat, oder mehrere Phasen durchlaufen. Dies ist die Geschichte einer Erkältung: Sie ist normalerweise eher unangenehm als gefährlich. Die meisten Menschen erholen sich ohne viel Behandlung und ohne größere Eingriffe.

Es gibt eine andere Gruppe von Krankheiten, schwerer, ungewöhnlicher, die im Anfangsstadium oft mit der ersten verwechselt wird … Influenza gehört zu dieser Klasse. In diesem Fall können die Symptome anfangs mit denen derjenigen identisch sein, die einfach eine Erkältung haben, und die wahre Natur der Krankheit entgeht, bis der Patient offensichtliche und alarmierende Symptome zeigt. Zu diesem Zeitpunkt sind möglicherweise bereits andere Personen infiziert.

Der zweite Faktor, der der Prävention im Wege steht, sind die Besonderheiten des menschlichen Körpers selbst … Entladungen aus Nase und Rachen gelangen in die Luft und verschmutzen die Hände, Lebensmittel, Kleidung und sogar die gesamte Umgebung der infizierten Person. Dies geschieht unbewusst, unmerklich, niemand ahnt etwas … So kommt es zu einer Situation, in der wir die bereits infizierten Menschen kontrollieren müssen, aber diejenigen, die die Krankheit übertragen können, können wenig tun, um sich selbst zu schützen. Gleichzeitig ist es unwahrscheinlich, dass eine „vorbeugende Belastung“ für den Menschen einfach ist: Es liegt nicht in unserer Natur, uns mit einer einfachen Erkältung in enger Isolation einzuschließen, vorausgesetzt, es besteht die Möglichkeit, dass es sich um eine gefährlichere Infektion handelt.

Drittens verschärft die hohe Ansteckung von Infektionen der Atemwege die Schwierigkeit, sie zu kontrollieren. Die Inkubationszeit ist sehr unterschiedlich … und der Patient kann ansteckend werden, noch bevor er merkt, dass er krank wird.

Diese Liste von Hindernissen für die Prävention der Epidemie kann angebracht sein, um festzustellen, dass gesunde Menschen häufig die Embryonen der Krankheit auf ihren Händen tragen und dadurch unbewusst eine ständige Gefahr für sich selbst darstellen und eine Bedrohung für andere darstellen …

Alle Versuche, die Grippe aus der Gesellschaft auszuschließen, scheinen gescheitert zu sein. Es gibt nur einen Weg, dies absolut zu verhindern: vollständige Quarantäne, absolute Isolation. Es ist notwendig, alle diejenigen, die das Virus übertragen können, von allen zu isolieren, die sich infizieren können – oder umgekehrt. Dies ist sehr schwierig, da zum einen nicht alle Virusträger nachgewiesen werden können und zum anderen das Immunsystem nicht vom Immunsystem gegen das Virus getrennt werden kann. Eine vollständige Isolation ist weder für ganze Städte noch für Länder unmöglich. Dies ist nur für kleine Siedlungen und Dörfer möglich, und in solchen Fällen brachten solche Taktiken manchmal Erfolg. Solche Methoden verzögerten jedoch höchstwahrscheinlich die Infektion.

Fast alle sind sich einig, dass Grippe und Lungenentzündung unabhängig voneinander sind und dass die hohe Sterblichkeitsrate auf eine sehr merkliche Abnahme der Resistenz der durch die Grippe verursachten Lungenentzündung zurückzuführen ist.

Es wird angenommen, dass das Virus den Körper durch die Nase oder den Mund verlässt und durch den Mund, die Nase oder die Augen eindringt, wie es sich für den Erreger einer Atemwegserkrankung gehört. Die Entwicklung der Krankheit hat sich zweifellos als komplexes biologisches Phänomen erwiesen. Es ist ein Virus aufgetreten, das die Resistenz der meisten Menschen, die ihm ausgesetzt waren, überwinden kann.

Die Pandemie zeigte unter anderem, wie schnell und weit sich Infektionen der Atemwege ausbreiten können. Es wurde deutlich, was für ein kolossaler Austausch von Mikroben in den Atemgeräten von Menschen stattfindet, die in Städten und Dörfern leben. Es ist sehr beunruhigend zu wissen, wie leicht und oft die Bakterienprodukte einer kranken Person in die Nase und den Mund anderer Menschen gelangen, und diese Tatsachen sollten nicht vor Menschen verborgen bleiben …

Die große Lehre aus der Pandemie besteht darin, die allgemeine Aufmerksamkeit auf die Prävalenz von Atemwegserkrankungen zu normalen Zeiten, auf die Gleichgültigkeit, auf die sie normalerweise stoßen, und auf unsere derzeitige Unfähigkeit, uns vor ihnen zu schützen, zu lenken. Sie können nicht durch sanitäre Maßnahmen wie Typhus, Malaria und viele andere Krankheiten kontrolliert werden. Sie sollten durch Verwaltungsmethoden und durch die Umsetzung geeigneter Selbstverteidigungsmaßnahmen kontrolliert werden.

Wird es einen weiteren Besuch bei einer Pandemie geben? Niemand kann … diese Frage beantworten …

Die Schritte, die unternommen werden sollten, um die Krankheit zu unterdrücken, wenn sie erneut ausbricht, sehen wie folgt aus: Pflege des Gesundheitszustands im Allgemeinen und Bekämpfung von Atemwegserkrankungen als separate Klasse. Und wenn Zweifel an der Wirksamkeit von Maßnahmen aufgrund mangelnder Spezifität bestehen, müssen Sie sich daran erinnern: Für die öffentliche Moral ist es besser, etwas als nichts zu tun …

Nun, wir werden die folgenden 12 Regeln angeben, die im September vom Chefchirurgen der US-Armee vorbereitet und in Form eines Befehls des Kriegsministers veröffentlicht wurden, der die größtmögliche Publizität erhalten muss:

1. Vermeiden Sie Menschenmassen – die Grippe ist eine Massenkrankheit.

2. Unterdrücken Sie Ihr Husten und Niesen – andere brauchen die Mikroben, die Sie weggeworfen haben, nicht.

3. … Gewohnheit entwickeln, durch die Nase zu atmen.

4. Denken Sie an die Regel von drei „H“ – sauberer Mund, saubere Haut und saubere Kleidung.

5. Versuchen Sie, beim Gehen kühl zu sein und beim Reiten und Schlafen warm zu bleiben.

6. Öffnen Sie nachts zu Hause die Fenster. im Büro – wenn möglich.

7. Essen wird den Krieg gewinnen. Wenn Sie ihm eine Chance geben, helfen Sie ihm, indem Sie das richtige Essen auswählen und es gründlich kauen.

8. Ihr Schicksal kann in Ihren eigenen Händen liegen: Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen.

9. Lassen Sie keine Ansammlung von Verdauungsabfällen im Körper zu – trinken Sie ein oder zwei Gläser Wasser und stehen Sie morgens auf.

10. Verwenden Sie keine Serviette, kein Handtuch, keinen Löffel, keine Gabel, kein Glas oder keine Tasse einer anderen Person, ohne diese zu waschen.

11. Vermeiden Sie enge Kleidung, enge Schuhe, enge Kleidung, enge Handschuhe – bemühen Sie sich, die Natur zu Ihrem Verbündeten zu machen, nicht zu einem Gefangenen.

12. Wenn die Luft sauber ist, atme tief durch … “

In Kronstadt befindet sich ein Denkmal für den berühmten russischen Marinekommandanten Admiral Makarov, auf dessen Sockel ein kurzer, aber geräumiger Satz steht: „Erinnere dich an den Krieg“. In den Tagen unserer Urgroßväter-Großväter wäre es wahrscheinlich sehr richtig, ein weiteres Denkmal mit einer ähnlichen Inschriftenerinnerung zu installieren: „Erinnern Sie sich an die„ Spanierin “. Dann wären wir, ihre Enkel und Urenkel, vielleicht nicht zu Beginn des 21. Jahrhunderts unter dem Schlag der „Erbin“ dieser schrecklichen Krankheit gewesen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Moses Simon erzielt weiterhin einen Treffer, als Nantes Dijon in einem Sechs-Tore-Thriller festhält

Die Bemühungen am Samstag brachten dem nigerianischen Nationalspieler in seinen letzten fünf Spielen auf den Kanaren vier Tore Moses Simon erzielte...

Hurrikan Dorian: Wachhund verprügelt die Handelsabteilung, weil sie sich wegen falscher Prognosen für Trump einsetzt

Der Bericht von Generalinspektorin Peggy Gustafson erklärt, dass die Erklärung, die die falsche Behauptung von Präsident Donald Trump, Alabama sei auf dem Weg des...

US-Marine-Tests positiv auf Coronavirus im Northern Territory

Ein US-Marine hat im Northern Territory positiv auf Coronavirus getestet, hat der NT-Gesundheitsminister bestätigt.Der Marine wurde nach seiner Ankunft in Darwin auf einem Charterflug...

Recent Comments