wie man die Perseiden in Kolumbien regnen sieht

| |

Perseiden gelten als der beste Meteorschauer des ganzen Jahres. Der Höhepunkt ist Mitte August, aber Sie sehen einige Wochen vorher und sogar einige Wochen danach. In diesem Jahr findet der Regengipfel am Dienstag, den 11. August, um Mitternacht bis zum Morgengrauen am Mittwoch, den 12. August statt.

Einige Menschen in den Vereinigten Staaten haben seit einigen Wochen Perseidenmeteore gesehen. Dieses Video der American Meteor Society ist vom 5. August 2020 um 3 Uhr morgens

Die Perseiden-Meteore – auch als Tränen des Heiligen Laurentius bezeichnet – sind sehr schnell und bewegen sich mit 59 Kilometern pro Sekunde. Sie sind sehr hell und hinterlassen helle, farbenfrohe Spuren, wenn sie die Erdatmosphäre durchqueren. Laut NASA ist diese Dusche eine der am häufigsten vorkommenden, da es während des Gipfels zwischen 50 und 100 Meteore pro Stunde geben kann Und da sie im Hochsommer stattfinden, ist der Himmel normalerweise klar, um eine einfache Betrachtung zu ermöglichen. In diesem Jahr konnten die Menschen jedoch zwischen 15 und 20 Meteore sehen, da es einen abnehmenden Mond (dh einen Halbmond) geben wird.

Sie könnten interessiert sein an: Zwölf gefährdete kolumbianische Pflanzenarten

Diese Dusche ist auch berühmt für ihre Feuerbälle und deshalb sagen einige, dass Perseiden wie ein Feuerwerk der Natur sind. Sie sind Licht- und Farbstöße, die länger als Meteore andauern können und heller und größer sind.

Wo und wie man sieht

Der Regen kann von überall auf der Welt gesehen werden, besonders aber auf der Nordhalbkugel. Es ist auch wichtig, dass der Himmel klar und wenn möglich ohne große Verschmutzung ist. Andernfalls können die Meteore nicht gesehen werden.


NASA-Karte zeigt, wie man die Perseiden sieht. “Dunkler Himmel, abseits der Lichter der Stadt, bietet eine bessere Sicht.” Foto: NASA

Der Höhepunkt wird zwischen Mitternacht am Dienstag und Sonnenaufgang am Mittwoch sein, könnte aber sogar bis ein paar Wochen später gesehen werden. Einige Leute haben Perseid-Meteore seit 22 Uhr gesehen, aber es ist nicht das Übliche, also gehen Sie später besser raus.

Wir empfehlen: NASA-Studie zeigt, dass die Erde dank China und Indien grüner ist als vor 20 Jahren

Ein Tipp, um diese Show besser zu sehen, ist, etwa 45 Minuten früher zu gehen, damit sich das Auge an die Dunkelheit gewöhnt und die Lichtspuren am Himmel klar sehen kann.

Was verursacht Perseid Regen?


Laut NASA Jedes Jahr im August passiert die Erde eine Trümmerwolke, die der Komet Swift-Tuttle hinterlassen hat. Staubbrocken, Eis und Miniaturfelsen verbrennen in der Atmosphäre und das können Sie von der Erde aus sehen. Tatsächlich wurden die meisten dieser Meteore und Lichtspuren, die um diese Zeit gesehen wurden, vor etwa 1.000 Jahren aus dem Kometen ausgestoßen.

Es gibt Aufzeichnungen über die 2000 Jahre alten Perseiden. 1862 entdeckten die Astronomen Lewis Swift und Horace Tuttle den Kometen Swift-Tuttle, und drei Jahre später bestätigte der Italiener Giovanni Schiaparelli, dass dies der Ursprung des berühmten Regens war.

.

Previous

Die kanadische Einwanderung verlangsamt sich weiter, da die Zahl der neuen ständigen Einwohner um über 44% sinkt.

UFC 252 – Im Moment entdeckte Stipe Miocic, wie man Daniel Cormier schlägt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.