Wie man länger lebt: Geruchsverlust verbunden mit einem erhöhten Sterberisiko

EIN lernen Die im Mai veröffentlichte Studie befragte 616.318 Menschen in den Vereinigten Staaten, die COVID-19 hatten.

Es stellte sich heraus, dass Menschen, die sich mit der Alpha-Variante – der ersten besorgniserregenden Variante – infiziert hatten, im Vergleich zu denen, die mit dem ursprünglichen Virus infiziert waren, mit 50 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit eine chemosensorische Störung hatten.

Bei der späteren Delta-Variante sank diese Wahrscheinlichkeit auf 44 Prozent, bei der neuesten Variante Omicron auf 17 Prozent.

Geruchsverlust wurde auch mit langem Covid in Verbindung gebracht – die Symptome, die lange nach dem Verschwinden der Infektion anhalten.

siehe auch  Wie Umschulung Ihres Gehirns bei Schmerzen im unteren Rückenbereich helfen kann

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.