Wie man über die Trump-Präsidentschaft nachdenkt

| |

Der Atlantik hat Donald Trump als Fernsehstar, Provokateur und Geschäftsmann behandelt, solange er all diese Dinge war. Aber unser erstes Schreiben über Donald Trump als Politiker kam 2010 in einem Stück, das sich jetzt ebenso vorausschauend wie kurios anfühlt. “Könnte Donald Trump 2012 für das Weiße Haus versuchen?” fragt nach der Überschrift eines Artikels vom 4. Oktober 2010. „Mit ziemlicher Sicherheit nicht, sagt jeder“, antwortet die Unterüberschrift; In dem Artikel wird die Fähigkeit des Immobilienmoguls analysiert, „die Nachrichten zu dominieren, wenn er will“, sowie die Tatsache, dass er „möglicherweise nicht der stärkste Kandidat ist“.

Trump versuchte es 2012 nicht ernsthaft für das Weiße Haus, aber bis 2015 fragten wir erneut: „Was ist, wenn Trump der Kandidat ist?“ Und warnten, dass Umfragen seine Unterstützung unterschätzen könnten. Anfang der 2010er Jahre berichteten wir über seine Insolvenzen, seinen Aufruhr und sein berufliches Engagement für die Geburtshilfe, die rassistische Verschwörungstheorie, dass Barack Obama in Kenia geboren wurde. Während seines Wahlkampfs fragten wir, warum er den Ku Klux Klan nicht ablehnen würde, identifizierten seine besondere Politik der Angst, berichteten über seinen Appell an eine ängstliche Nation und bemerkten, dass die Wahl die folgenreichste sein könnte irgendwo in fast einem Jahrhundert. Und in der November-Ausgabe 2016 nur in der dritten Bestätigung des Präsidenten in Der AtlantikIn seiner 16-zehnjährigen Geschichte (die vierte lief vor zwei Wochen) argumentierten wir, dass er “der auffälligste unqualifizierte Kandidat einer großen Partei in der 227-jährigen Geschichte der amerikanischen Präsidentschaft sein könnte”.

.

Previous

HealthCall: COVID-Fälle in Europa – WOWO 1190 AM

Die Polizei in Detroit sucht nach einem 13-jährigen Mädchen, das seit Tagen vermisst wird

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.