Home Gesundheit Wie Plymouth den Ausbruch des lokalen Coronavirus in vollem Umfang bekämpfen will

Wie Plymouth den Ausbruch des lokalen Coronavirus in vollem Umfang bekämpfen will

Führungskräfte in Plymouth haben einen völlig neuen Aktionsplan vorgestellt, um lokalisierte Ausbrüche von Coronaviren einzudämmen.

Schnelle Tests, robuste „Test and Trace“ -Maßnahmen, die Bemühungen mehrerer Behörden zur Bekämpfung von Ausbrüchen und die Beendigung des Stigmas, das mit der Selbstisolierung verbunden ist, sind Teil des umfassenden, vom Stadtrat gesteuerten Dossiers.

Die Boards sollen mit der Leitung der Strategie beauftragt werden – die Beamten warnen davor, dass sie in irgendeiner Form bis zu „zwei Jahre“ in Kraft bleiben könnten, bis ein Impfstoff zur endgültigen Neutralisierung von COVID-19 vorgelegt wird.

Die Bemühungen zur Unterstützung der schutzbedürftigen Personen werden verstärkt – insbesondere derjenigen, die keinen Zugang zu sofortigen Transportmitteln aus ihrer Nachbarschaft zum „regionalen“ Testzentrum in The Range up in Derriford haben.

Während lokale “Schließungen” bestimmter Veranstaltungsorte nicht ausgeschlossen wurden, sollten Mini-Spikes ausbrechen.

Es kommt am selben Tag, an dem der Direktor für öffentliche Gesundheit in Plymouth nationale Berichte aufhob, wonach die britische Ocean City in Fällen, die kurz davor standen, eine „lokale Sperrung“ ähnlich der in Leicester zu veranlassen, einen Anstieg verzeichnete.

Die Ratsvorsitzenden haben den Plan dennoch so vorbereitet, dass eine mögliche „zweite Welle“ verhindert werden kann, von der Wissenschaftler befürchten, dass sie eintreten könnte, wenn die Lockdown-Maßnahmen nachlassen. Obwohl die Infektionsrate in der Stadt immer noch “sehr niedrig” ist.

Pubs, Restaurants, Kinos, Friseurläden und Salons bereiten sich auf ihre Rückkehr am kommenden Wochenende vor – eine Woche nachdem das Barbican inmitten von Szenen betrunkenen Chaos, die von einer Minderheit von Nachtschwärmern am Wasser ausgelöst wurden, ins Rampenlicht gerückt wurde.

Der Local Outbreak Management Plan – wie es in Plymouth funktionieren wird

Plymouth möchte Maßnahmen ergreifen, um das Auftreten einer „zweiten Welle“ in der Stadt zu verhindern
Plymouth möchte Maßnahmen ergreifen, um das Auftreten einer „zweiten Welle“ in der Stadt zu verhindern

Der lokale Ausbruchsmanagementplan wurde eingeführt, da die Stadt die Verantwortung dafür übernimmt, schnell auf zukünftige Ausbrüche des Virus zu reagieren, um dessen Ausbreitung zu verhindern.

Darin wird dargelegt, wie Partnerorganisationen wie der Stadtrat, das NHS, Public Health England und die Polizei zusammenarbeiten, um die Bewohner zu schützen und Schulen, Pflegeheime und Unternehmen zu unterstützen.

Ziel ist es, eng mit dem NHS Test and Trace Service zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass lokales Wissen, Netzwerke und Kontakte zum Schutz der Bewohner und zur Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Mitglieder der Gemeinschaft genutzt werden.

Die Pläne werden vom Plymouth Covid-19 Local Outbreak Engagement Board unter dem Vorsitz des Ratsvorsitzenden überwacht, dem der Direktor für öffentliche Gesundheit und hochrangige Führungskräfte des NHS, der Polizei, der Clinical Commissioning Group, des Rates und der Geschäftswelt angehören.

Der Vorstand hielt seine erste Sitzung am Montag ab.

COVID-19-Tests – was wird sich ändern?

In Plymouth gibt es zwei Hauptprioritäten für Tests, heißt es in der 25-seitigen öffentlich zugänglichen Datei.

Es wird darauf geachtet, dass alle, die Symptome haben, beide in der Lage sind und bereit sind, getestet zu werden.

Dies erfordert einen „kombinierten Ansatz einer Vielzahl von Testangeboten“ sowie Engagement und Kommunikation, damit sie die zu testende Wahl treffen können.

Dies kann die Notwendigkeit erforderlich machen, „Barrieren“ abzubauen, die mit den Folgen verbunden sind, positiv zu sein oder jemandem ausgesetzt zu sein, der bereits positiv auf COVID-19 getestet wurde – Selbstisolierung.

Ziel wird es sein, auf eine „schnelle Reaktion“ auf mögliche Ausbrüche zu drängen. Es ist zu hoffen, dass lokalisierte Tests – in dem Gebiet, in dem jemand lebt – maximal innerhalb eines Tages für diejenigen verfügbar gemacht werden können, die möglicherweise infiziert sind.

“Es gibt Bedenken, dass es mehr Hindernisse für Tests in gefährdeten Gruppen geben könnte”, heißt es in der Managementstrategie.

„Obwohl Plymouth beispielsweise über ein regionales Testzentrum (Säule 2) in der Stadt verfügt, muss ein Auto zugänglich sein. Es gibt eine Alternative, aber die Postalternative hat eine Verzögerung von mindestens 24 Stunden. “

Den vollständigen Inhalt des neu enthüllten Dossiers finden Sie weiter unten.

Devils Point schaut von einer Drohne über Plymouth Hoe

“Der Plan sieht vor, dass die Stadt zusammenarbeitet, um ihre Bewohner zu schützen.”

Dr. Ruth Harrell, Direktorin für öffentliche Gesundheit in Plymouth, warnte davor, dass das Risiko einer zweiten Welle immer noch “erheblich” sei und das “Potenzial habe, erhebliche Krankheiten und Todesfälle zu verursachen”.

Und sie hat alle aufgefordert, ihren Beitrag zur Minimierung des Risikos von COVID-19 zu leisten, das in den Gemeinden Chaos verursacht.

“Wir werden vorsichtig und systemweit vorgehen und die Daten und Informationen sorgfältig überwachen, damit wir Probleme schnell lösen können”, sagte sie.

“Wir brauchen die Unterstützung aller Bewohner, um sicherzustellen, dass NHS Test and Trace so effektiv wie möglich ist, und damit Gemeinden, Unternehmen und Organisationen bei Bedarf Maßnahmen ergreifen können, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

“Diese könnten kurzfristige Auswirkungen haben, z. B. Selbstisolierung, verbesserte Maßnahmen zur Infektionskontrolle, Maßnahmen zur Reduzierung des Fußabdrucks und möglicherweise sogar vorübergehende Schließungen.

“Wir werden eng mit Organisationen und Gemeinden in der ganzen Stadt zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle zusammenarbeiten, um das Risiko eines Ausbruchs zu verringern und schnell als ein Team zu agieren, falls es eines gibt.”

Die Risiken

Laut offiziellen Angaben hängt der Plan von der “Entwicklung eines erfolgreichen Systems” und der Fähigkeit des Systems ab, “die Ausbreitung von Infektionen einzudämmen” – ganz zu schweigen von Faktoren, die im Zusammenhang mit “der Ausbreitung der Infektion und dem Verhalten des Virus nicht vollständig verstanden werden”. ‘

Eine asymptomatische und prä-symptomatische Ausbreitung ist ein erhebliches Risiko für die Eindämmung der Infektion, so der Managementplan.

‘Der derzeitige Prozess konzentriert sich auf bestätigte positive Fälle, und es kann weitere Erkenntnisse aus der Verwendung weit verbreiteter Tests geben, um diejenigen Personen zu identifizieren, die die Infektion möglicherweise verbreiten, obwohl sie sich dessen nicht bewusst sind.

“Dieser Plan erkennt die Notwendigkeit an, aus anderen Erfahrungen zu lernen und unser eigenes Lernen zu entwickeln.”

Mit Blick auf die Zukunft – wie COVID-19-Strategien bis zu zwei Jahre in Kraft sein können

„Neuinfektionen sind in der Stadt derzeit auf einem sehr niedrigen Niveau, und die nächste Phase des Lebens mit COVID-19, die wir bis zu zwei Jahre lang planen sollten, während wir auf einen wirksamen Impfstoff und / oder eine wirksame Behandlung warten, besteht darin, sich zu öffnen Die Wirtschaft verfügt sorgfältig über strenge Maßnahmen zur Überwachung von Krankheiten, um sich entwickelnde COVID-Situationen zu identifizieren und diese so schnell wie möglich anzugehen, um zu vermeiden, dass lokale oder sonstige Sperren nach Möglichkeit erneut verhängt werden müssen.

Sie können Ihre Lieblingsinhalte jetzt über unsere speziellen Smartphone-Apps abrufen.

Entdecken Sie aktuelle Nachrichten, einschließlich der neuesten Informationen zu Kriminalität, Geschäft, Reiseaktualisierungen, Wetter und all der Unterhaltung, die Sie benötigen, wenn Sie zu Hause bleiben.

Mit nur einem kurzen Download können Sie unsere Inhalte unterwegs lesen, ohne online zu sein.

Sehen Sie nur die Nachrichten, die Sie interessieren – wählen Sie einfach die Themen aus, die Sie auf der Homepage der App anzeigen möchten.

Am wichtigsten ist, dass Sie jetzt Push-Benachrichtigungen auf Ihr Handy übertragen können, die wie eine Textnachricht auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden.

Klicken Sie hier, um die Cornwall Live-App für iOS-Geräte herunterzuladen, und hier im Google Play Store, um die App auf Android herunterzuladen.

Um die Plymouth Live-App zu erhalten, besuchen Sie den App Store hier für iOS-Geräte und den Google Play Store hier, um die App auf Android herunterzuladen.

Klicken Sie hier auf den App Store, um die Devon Live-App für iOS-Geräte herunterzuladen, und hier auf den Google Play Store, um die App auf Android herunterzuladen.

“Es gibt absolut keinen Raum für Selbstzufriedenheit”

Der Vorsitzende des Arbeitsrats, Tudor Evans, fügte hinzu: “Die Unterstützung, die die überwiegende Mehrheit der Menschen in Plymouth gegeben hat, um sich während der Covid-19-Pandemie gegenseitig zu schützen, war bisher erstaunlich.

“Die meisten Menschen haben getan, was von ihnen verlangt wurde, um sich selbst und andere zu schützen und den NHS zu unterstützen. Dies hat dazu beigetragen, dass Plymouth bisher nicht die Anzahl der Fälle in einigen anderen Bereichen erlebt hat.

“Leider ist dies kein Trost für diejenigen, die leider ihre Lieben verloren haben.

“Es gibt absolut keinen Raum für Selbstzufriedenheit und wir müssen alles tun, um zu verhindern, dass mehr Menschen auf diese Weise leiden.

“Wir müssen auf der bisher geleisteten Arbeit aufbauen und als eine Stadt zusammenarbeiten, um uns gegenseitig zu schützen und nach den Schwächsten in unserer Gemeinde Ausschau zu halten.”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Das Skelett des “Mordopfers” aus der Eisenzeit wurde von HS2-Arbeitern verdeckt im Graben entdeckt

Ein Skelett, von dem angenommen wird, dass es ein Mordopfer aus der Eisenzeit ist, wurde von Archäologen entdeckt, die am HS2-Projekt arbeiten....

RECAP – Wird TikTok verboten? | Video

Technologie-Apps können "sehr politisch" sein, sagt Experte Tick, tock, tick, tock. Es scheint, als würde der Uhr für...

Krankenhausaufenthalte in LA Coronavirus steigen; Nur 113 Betten auf der Intensivstation – Frist

Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, begann seine Pressekonferenz zum Coronavirus am Freitag, indem er die Bewohner daran erinnerte: „Diese Bedrohung ist real....

Jimmie Johnson von NASCAR ist durch seine COVID-19-Tests “verwirrt”

Jimmie Johnson ist genauso verwirrt wie alle anderen über seine Notlage mit dem Coronavirus. Ein positiver Test führte dazu, dass der siebenfache NASCAR-Champion...

Recent Comments