Home Welt Wie sich Hongkonger auf das drakonische chinesische Sicherheitsgesetz vorbereiten

Wie sich Hongkonger auf das drakonische chinesische Sicherheitsgesetz vorbereiten

Als erfahrener politischer Karikaturist ist Justin Wong selten ratlos für das richtige Image.

Aber Chinas Versuch, Hongkong neue nationale Sicherheitsmächte aufzuerlegen, reduzierte seine jüngste Arbeit auf zwei einfache Worte vor einem weißen Hintergrund: “Ich fürchte.”

Wong, ein Illustrator für Ming Pao, eine Zeitung mit einer sechs Jahrzehnte langen Tradition journalistischer Unabhängigkeit, hat seine Plattform lange Zeit genutzt, um Hongkongs Autonomie zu verteidigen und Pekings Führer zu verspotten.

Das neue Gesetz wird von vielen als “Todesstoß” für die Freiheiten der ehemaligen britischen Kolonie angesehen, wenn es so willkürlich wie jenseits der Grenze auf dem chinesischen Festland angewendet wird, wodurch Wong und andere wie er dem Risiko ausgesetzt werden, einfach ihre Meinung zu äußern.

“Ich kritisiere die Regierung jeden Tag”, sagte Wong, 46. “Jetzt muss ich darüber nachdenken, was ich sagen kann und was sicher ist.”

Es gibt keinen modernen Präzedenzfall für das, was Hongkong bald erleben könnte. Noch nie wurde eine Gesellschaft, die so eng mit der Weltwirtschaft verbunden und an die gleichen Freiheiten und Standards vieler westlicher Nationen gewöhnt war, in ein autoritäres kommunistisches System integriert und ihrer Rechte beraubt.

Das viel kleinere Gebiet von Macau hat 2009 ähnliche nationale Sicherheitsgesetze verabschiedet, aber das Glücksspiel-Mekka teilt nicht die gleiche politische Gärung.

Ob Hongkong eher wie Singapur aussieht, ein Finanzzentrum, in dem Sprache und öffentliche Versammlung eingeschränkt sind, oder Tibet? Eine chinesische Provinz unter drückender staatlicher Kontrolle bleibt abzuwarten. Details des Gesetzes, das am Donnerstag vom Nationalen Volkskongress in China verabschiedet wurde, müssen noch bekannt gegeben werden.

Hongkonger machen jetzt verzweifelt Pläne für eine neue Realität – sie bereinigen ihre Social-Media-Feeds mit beleidigenden Posts, laden VPN-Software herunter, um Online-Aktivitäten zu verbergen, und recherchieren, was nötig ist, um ins Ausland zu ziehen.

Wong He, ein Komiker, Fernsehstar und ehemaliger Polizist, der der Regierung der Stadt zunehmend zuwiderläuft, um die Proteste zu unterstützen, erhielt am Tag nach Einführung des Gesetzes einen Anruf von seinem Anwalt, in dem er aufgefordert wurde, zwei Dinge zu tun: Auswandern und Löschen seiner Social-Media-Konten, damit seine Anhänger seine regierungsfeindlichen Beiträge nicht gemocht, geteilt oder kommentiert haben. Er gab zu, dass dies wahrscheinlich zwecklos war; Dinge verschwinden nicht nur aus dem Internet, sondern er hat es trotzdem getan.

“Ich würde mich schuldig fühlen, wenn jemand wegen mir in Schwierigkeiten gerät”, sagte der 52-jährige Schauspieler, der schrieb ein Video Erklären, wie ein Facebook-Konto gelöscht wird.

Wong Er wusste, wie viele Hongkonger, dass es einen Tag geben würde, an dem die Firewall zwischen Hongkong und dem Festland wahrscheinlich einstürzen würde – nur nicht so bald.

China sollte Hongkongs Lebensweise 50 Jahre lang bewahren, nachdem 1997 eine Vereinbarung mit Großbritannien über ein Land und zwei Systeme in Kraft getreten war. Aus diesem Grund haben Hongkonger viele der normalen Freiheiten, die Menschen in den USA, aber nicht in China, genießen, einschließlich eines unzensierten Internets und einer unabhängigen Presse.

Kritiker sagen, dass das neue nationale Sicherheitsgesetz, das voraussichtlich noch in diesem Sommer umgesetzt wird, ein frühes Ende dieses Experiments darstellt – eine Auflösung, die durch Pekings Wunsch nach mehr Kontrolle und den heftigen Widerstand hervorgerufen wurde, den es in den letzten Jahren bei einer Reihe von Massenprotesten ausgelöst hat .

Keiner war gewalttätiger und weit verbreiteter als der im vergangenen Jahr, der durch das gescheiterte Angebot von Carrie Lam, Chief Executive von Hongkong, ausgelöst wurde, ein Auslieferungsgesetz mit China einzuführen, das die Hongkonger den willkürlichen Gesetzen des Festlandes ausgesetzt hätte, ähnlich wie das nationales Sicherheitsrecht.

Hongkong wird heute von denselben Ängsten verzehrt, die die Vorbereitung auf 1997 kennzeichneten – nur diesmal mit den frischen Wunden der Proteste des letzten Jahres.

“Mitte der neunziger Jahre gab es schlimme Vorhersagen, dass die Zeitungen nach der Übergabe die Regierung nicht mehr verspotten könnten und sich alles ändern würde”, sagte Jeffrey Wasserstrom, Historiker an der UC Irvine und Autor von “Vigil” : Hong Kong am Rande. “

Hongkong befindet sich auch mitten in einem schnell eskalierenden geopolitischen Konflikt zwischen den USA und China, der am Freitag durch die Ankündigung von Präsident Trump, das Territorium seiner besonderen Handelsprivilegien zu berauben, weiter verschärft wird.

Genau das, was Hongkong seit mehr als einem Jahrhundert so wichtig gemacht hat – seine Rolle als Brücke zwischen China und dem Westen -, ist jetzt seine größte Verwundbarkeit in den Augen Pekings, das Dissens im internationalen Außenposten als Bedrohung für China ansieht Souveränität.

“Hongkong ist das neue Berlin in einem neuen Kalten Krieg”, sagte ein 20-jähriger Demonstrant, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, weil er befürchtete, wegen seiner Rolle bei Demonstrationen verhaftet zu werden.

Der Jurastudent an der chinesischen Universität von Hongkong hilft bei der Leitung einer Facebook-Gruppe mit anonymer Mitgliedschaft, die im vergangenen Jahr gegründet wurde, um gegen das Auslieferungsgesetz vorzugehen, das die Proteste der Stadt auslöste. Es hat sich nun geändert, um sich dem nationalen Sicherheitsgesetz zu widersetzen, das die Haltung der Mitglieder verschärft hat. Ihr maskierter Zorn richtet sich jetzt gegen Führer in Peking, nicht in Hongkong, und sie befürworten die Unabhängigkeit – eine der Hauptverletzungen des neuen nationalen Sicherheitsgesetzes.

“Solange die Menschen in Hongkong entschlossen bleiben und Widerstand leisten, können wir meiner Meinung nach der freien Welt unseren Wert als Front im Kampf gegen die Kommunistische Partei Chinas demonstrieren”, sagte der Student.

Die Regierung von Hongkong hat versucht, die Befürchtungen zu zerstreuen, dass das chinesische Gesetz viele der Freiheiten, an die die Einwohner der Stadt mit 7 Millionen Einwohnern gewöhnt sind, ersticken wird. Gleichzeitig wurde ein lokales Gesetz eingeführt, das es illegal machen würde, Chinas Nationalhymne zu missachten.

In einem offenen Brief, der am Freitag veröffentlicht wurde, sagte Chief Executive Lam, die Gesetze der Stadt seien nicht ausreichend, um mit Randalierern und ausländischen Einmischungen umzugehen. Sie sagte, Pekings nationales Sicherheitsgesetz werde Hongkong Stabilität bringen und eng angewendet werden.

“Es wird nur eine äußerst kleine Minderheit illegaler und krimineller Handlungen und Aktivitäten zum Ziel haben, während das Leben und Eigentum, die Grundrechte und die Freiheiten der überwiegenden Mehrheit der Bürger geschützt werden”, schrieb Lam. “Die Bürger werden weiterhin die Rede-, Presse-, Versammlungs-, Demonstrations- und Prozessionsfreiheit genießen und gemäß dem Gesetz nach Hongkong ein- oder ausreisen können.”

Lam bemerkte, dass jedes Land Gesetze zum Schutz der nationalen Sicherheit hat, aber Rechtsexperten sagen, dass viele von ihnen in Gesellschaften mit Gewaltenteilung angewendet werden. In China erlaubt die Einparteienregelung den nationalen Sicherheitsgesetzen, Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und Anwälte wie den verstorbenen Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo anzusprechen, der wegen Anstiftung zur Subversion inhaftiert wurde.

“Die Menschen in China sind einem willkürlichen Justizsystem ausgesetzt, um die Opposition zum Schweigen zu bringen”, sagte Sharron Fast, Rechtsexperte am Journalism and Media Studies Center der Universität Hongkong. “Angesichts der Massenhaft der uigurischen Bevölkerung, des erzwungenen Verschwindens von Menschenrechtsanwälten und religiösen Gruppen ist es meines Erachtens sehr klar, dass das Strafjustizsystem in China kein System ist, das die Grundrechte zuverlässig unterstützen kann.”

Fast, eine Kanadierin, sagte, dass Profis wie sie in Hongkong vor einer ungewissen Zukunft stehen. Ihre Lehren über internationale Standards für Recht und Journalismus für Studenten, darunter viele vom Festland, scheinen Chinas Vision für das Territorium vor seiner Haustür zunehmend zu widersprechen.

“Ich habe das Gefühl, vom Aussterben bedroht zu sein”, sagte sie. „Mein Job könnte kriminalisiert werden. Ich habe 15 Jahre damit verbracht, die Vorteile dieses liebenswürdigen, freiheitsliebenden Ortes zu nutzen. Ich möchte Hongkong nicht verlassen, aber die Leute müssen darüber nachdenken. “

In vielerlei Hinsicht wurde die Kultur der offiziellen Straflosigkeit, auf die sich Kritiker laut nationalem Sicherheitsgesetz berufen, zuletzt im April vorgestellt Festnahme von 15 hochkarätigen Persönlichkeiten der Demokratie und Veröffentlichung eines Berichts durch den Polizeiwächter Anfang dieses Monats, in dem die Polizei trotz weit verbreiteter gegenteiliger Beweise von Missbrauch während Protesten befreit wird.

Die Geschäftswelt in Hongkong, die im vergangenen Jahr wegen des Auslieferungsgesetzes alarmiert war, hat das nationale Sicherheitsgesetz trotz der wahrgenommenen Bedrohung für die Unabhängigkeit der Gerichte und das Ansehen der Stadt als globaler Finanzplatz stärker unterstützt. Viele glauben, dass der Schmerz, den Washingtons Strafmaßnahmen gegen das Gesetz verursachen, angesichts der fest verwurzelten finanziellen Interessen, die US-Unternehmen in Hongkong aufrechterhalten, nur von kurzer Dauer sein wird.

Wirtschaftsführer hoffen, dass das Gesetz den Protesten, die viele wohlhabende Hongkonger entfremdet haben, ein endgültiges Ende setzen und eine Wirtschaft ankurbeln wird, die von einem Handelskrieg und einer Pandemie heimgesucht wird (Hongkong hat sich mit nur vier Todesfällen außerordentlich gut geschlagen verbunden mit COVID-19).

“Hongkong wird immer ein besonderer Ort sein”, sagte Allan Zeman, der Milliardärsgründer der Lan Kwai Fong Group. „Ich war auch 1997 besorgt. Aber ich kann garantieren, dass sich nichts ändern wird. Es wird wie gewohnt weitergehen. China braucht Hongkong, um mit dem Rest der Welt Geschäfte zu machen. “

Wenn sich das Geschäft erholt, muss es sich immer noch mit einer Protestbewegung auseinandersetzen, die in den letzten Wochen wieder in Gang gekommen ist, sagte Gwyneth Ho, ein Demokratieaktivist und ehemaliger Journalist, der im vergangenen Juli bei einem politisch motivierten Bandenangriff auf unschuldige U-Bahn-Passagiere geschlagen wurde.

Die 29-Jährige sagte, sie sei den Gefahren des Widerstands ausgesetzt, bleibt aber zuversichtlich, dass Hongkonger die Auswirkungen des nationalen Sicherheitsgesetzes abschwächen können, solange das ausländische Pressekorps des Territoriums, die engen Beziehungen zu ausländischen Regierungen und Organisationen der Zivilgesellschaft in Übersee bestehen bleiben.

“Das hatten Aktivisten in China nicht”, sagte Ho. „Wir sind eine internationale Stadt. Nichts, was hier vor sich geht, wird so unsichtbar oder ungehört bleiben wie auf dem Festland. “

Der Mitarbeiter der Times, Pierson, berichtete aus Singapur und der Sonderkorrespondent Tang aus Hongkong.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Warum hat Channel 13 die Musik in der Neuausstellung von Brügge verändert? | TV und Show

Letzten Montag wurde Channel 13 erneut veröffentlicht Hexen, eine der erfolgreichsten TV-Serien in ihrem dramatischen Bereich. Die Produktion, die Humor und Drama mischte, wurde...

Komet Neowise aus Kolumbien: Wie kann man den Durchgang des Kometen Neowise durch das Land von Kolumbien aus sehen? | Trends

Der Himmel der nördlichen Hemisphäre bietet diesen Sommer ein ungewöhnliches Schauspiel: den Kometen "Neowise" kann mit bloßem Auge gesehen werden, ein Phänomen, das seit...

Insolvenz von Avianca Brasil de Germán Efromovich erklärte – Unternehmen – Wirtschaft

Die brasilianische Justiz hat am Dienstag die Insolvenz der Fluggesellschaft Avianca Brasil beschlossen, die im August 2018 Insolvenz angemeldet hatte,...

Recent Comments