Wie Sie Ihre Organe (oder Ihren ganzen Körper) spenden können, wenn Sie sterben

Foto: fünf Komma sechs (Shutter Stock)

WeltWenn du stirbst, kannst du nichts mitnehmen. Ihr KörperWenn ich Ihnen nicht diene, werden Ihre Organe einfach verderben. Wirklich schade, da einige von ihnen anderen helfen können. Wenn Sie schauen, wie Sie Ihre letzte Handlung gut gemeint machen können, lesen Sie auf Ihren Organen oder Ihrem ganzen Körper.

So werden Sie Organspender

auf OrganDonor.gov, können Sie Ihren Bundesstaat auswählen und sich dessen Registrierung anschließen. Sie können sich auch direkt bei Ihrem örtlichen DMV anmelden. Manche Führerscheine sind deshalb mit dem Wort „Spender“ versehen. In den meisten Staaten können Sie sogar auswählen, welche Organe oder Gewebe Sie spenden möchten. Nehmen Sie sich also Zeit und überlegen Sie, ob Sie ein Organ, ein Auge, ein Gewebe oder gleich das Ganze spenden möchten. Wenn Sie ein iPhone haben, können Sie das auch tun. Registrieren Sie sich für die Organspende in der Gesundheits-App Ihres TelefonsAnschließend werden Sie in das nationale Organspenderegister aufgenommen.

Was passiert, wenn ich Spender werde?

Es gibt absolut keine Garantie, dass Ihre Organe nach Ihrem Tod gespendet werden. Wenn Sie sterben (oder sterben), auskunftrmiert das Krankenhaus die örtlichen Organbeschaffungsorganisationen, die die Bundesvorschriften befolgen. Das OPO entscheidet, ob Sie ein potenzieller Spender sind und ob jemand in Ihrer Organisation ins Krankenhaus geht. Sie bestätigen, dass Sie der Spende zugestimmt haben, und prüfen Ihre Kranken- und Sozialgeschichte. OPO wird dann das Organbeschaffungs- und Transplantationsnetzwerk kontaktieren, wenn die Organspende erfolgreich ist. Dieses Netzwerk speichert eine Liste aller Personen, die auf eine Transplantation warten. Ihr System kann mit einer brauchbaren Übereinstimmung zurückkommen, aber die Entscheidung liegt letztendlich in den Händen der Transplantationschirurgen. Wer entscheidet, ob Ihr Organ für einen Patienten gut ist?

Wenn Sie ein Spender sind, wird Ihnen die Versorgung nicht verweigert. versuchen Sie, mein Leben zu retten, egal was passiert, und machen Sie sich keine Sorgen über die Chancen, dass Sie es nicht tun könnten Wirklich Tot vor dem Löschen: Pro Mayo-KlinikEs werden mehr Tests durchgeführt, um festzustellen, ob Sie tatsächlich tot sind, als wenn Sie kein Spender wären.

Bereiten Sie sich jetzt darauf vor, Organspender zu werden

Es gibt nur sehr wenige Erkrankungen, die Sie automatisch von einer Organspende ausschließen. Scheuen Sie sich also nicht, an der Einschreibung teilzunehmen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Krankengeschichte haben.

wenn du Wirklich Aus Großzügigkeit können Sie sogar erwägen, zu Lebzeiten ein Organ zu spenden. Sie können auch gesunde Zellen aus Haut, Knochen, Knochenmark und Nabelschnurblut, Fruchtwasser, Blut und Blutplättchen spenden. am Leben. Idealerweise sollten Sie nicht an Diabetes, Krebs, Bluthochdruck, Nierenerkrankungen oder Herzerkrankungen leiden. Hier klicken für Details.

Gesund zu sein ist ideal, aber nicht besonders, wenn Sie versuchen, einen Lebensunterhalt zu spenden. Überbeanspruchung Ich mache mir Sorgen, dass Ihre Nieren, Augen oder Ihr Gewebe unzureichend sind. Diese Entscheidung kann ein Arzt treffen.

Wie wäre es mit einer Ganzkörperspende?

Spenden Sie Ihren Körper der Wissenschaft Es ist etwas komplizierter, als sich als Organspender anzumelden. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Krankenhaus oder Ihre medizinische Fakultät, um das weitere Verfahren zu erfahren. da toeSE-Spenden mit der Institution arrangiert werden, die Ihren Körper nach Ihrem Tod erhalten wird. Möglicherweise müssen Sie im Voraus ein Dokument unterzeichnen, in dem Sie sich bereit erklären, den Körper an ein bestimmtes Krankenhaus oder eine Universität zu spenden.

In einigen Fällen kann von Ihren nächsten Angehörigen erwartet werden, dass sie sich direkt an die medizinische Fakultät oder das Krankenhaus wenden. Ob Sie ein Organ, Gewebe oder einen ganzen Körper spenden, Sie sollten diese Entscheidung jetzt mit Ihren Freunden und Ihrer Familie besprechen. Von ihnen wird bis zu einem gewissen Grad erwartet, dass sie mit Organisationen zusammenarbeiten, die Ihre Organe und Körper entnehmen können.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.