Wie Texas den Fünf-Sterne-Rekruten Arch Manning an Land zog

Der Top247-Rekrut Nr. 1 Arch Manning feuerte am Mittwoch seinen ersten Tweet ab, in dem er sein Engagement für Texas ankündigte und die Longhorns seinen anderen Finalisten in Alabama und Georgia vorzog.

Anfang dieser Woche sagte sein Cheftrainer Nelson Stewart gegenüber 247Sports, dass sein Fünf-Sterne-Signalanrufer in Bezug auf seine Zukunft im „Deep Thinking Mode“ sei, nachdem er an aufeinanderfolgenden Wochenenden offizielle Besuche bei jedem seiner Finalisten abgeschlossen hatte.

Texas hatte am vergangenen Wochenende die letzte Reise.

„Er hat viele Fragen beantwortet, tolle Reise, man hat ihn beim Golfen gesehen, hat seinen Gastgeber geliebt, es war alles großartig“, sagte Stewart.

Texas als Anwärter auf den 6-Fuß-4, 220-Pfund-Manning, der in Austin körperlich bereit sein wird, einen Beitrag zu leisten. Er war der einzige Signal-Caller Sarkisian, Quarterback-Trainer A. J. Milwee und die Mitarbeiter von Longhorns, die im Zyklus 2023 verfolgt werden.

„Ihre Authentizität bei der Rekrutierung, das Kennenlernen des Jungen und Sarks fußballerische Beherrschung des Offensivfußballs im Passspiel machen ihn zu einem dieser seltenen Trainer im College-Football, die eine Organisation leiten und sie trotzdem nennen können. Sie haben alles richtig gemacht.“

Texas würde bei der Verfolgung von Manning, der in seinen ersten drei Spielzeiten als Starter 6.307 Yards und 81 Touchdowns mit weiteren 742 Yards Rushing und 19 weiteren Scores geworfen hat, nicht überfordert sein.

„Von Beginn ihrer Rekrutierung an. Vom ersten Zoom an, den er mit Sark hatte, war es eine echte Verbindung zwischen den beiden“, sagte Stewart. „Ich denke, die Authentizität, das Kennenlernen von AJ Milwee und die Wichtigkeit, dass der Quarterback-Trainer die Gefühle des Cheftrainers widerspiegeln kann, sie sind ein großartiges Team. Es war alles sehr natürlich. Sie haben bei der Rekrutierung enorm hart gearbeitet. Ich erinnere mich, dass ich zwei Mal morgens in den Kraftraum kam und AJ dort schon mit seinem Starbucks im Licht sitzt.

siehe auch  San Antonio hatte im Juni 17 Tage lang dreistellige Hitze. Normalerweise sind es zwei.

Das alles entfaltete sich authentisch und organisch. Er ist ein ganz besonderes Kind und ich bin von seiner Entscheidung überzeugt. Ich freue mich, dass er lächeln und ein tolles Abschlussjahr haben kann. Es war sicherlich eine Reise wie keine andere.“

Mittwochabend bei Isidore Newman für das 7on7-Camp, das Sie hatten Eli Manning im Pressefach, Peyton Manning an der Seitenlinie mit der ganzen Familie in der Stadt, die sich auf die Manning Passing Academy vorbereitet.

„Es gab einen Familiengipfel“, sagte Stewart zu der Entscheidung.

Manning wird im Rekrutierungszyklus 2023 Commitment Nr. 8 für die Longhorns und schließt sich seinem Teamkollegen und guten Freund an Will Randle dabei. Sein Versprechen schließt die vielleicht am genauesten geprüfte Rekrutierung in der Geschichte des College-Footballs ab, und die Longhorns bekommen eine großartige Aussicht, die alle Würfe machen kann, offensichtlich einen hohen Fußball-IQ hat, ein großartiger Konkurrent und Anführer ist.

„Er ist dieses Jahr und wirklich jedes Jahr gewachsen und hat sich entwickelt“, sagte Stewart. „Man sieht das Selbstvertrauen. Du kannst seinen Befehl sehen.“ Letzte Nacht auf dem Feld, als ich ihm direkt über breite Empfänger zuhörte. Er hatte zwei oder drei Bälle, die man ihm nicht beibringen kann. Er ist an einem großartigen Ort. Es ist schwer zu glauben, dass er ein Senior ist.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.