Wie und wie nicht die Ohren reinigen? – In Harmonie – Egoiste

| |

Wie können wir sie richtig reinigen und in welchen Fällen sollten wir zu einem Spezialisten gehen?

Wie viel und wie können die Ohren gereinigt werden? Die klinische Apothekerin Lubova Blaževiča erklärt, dass es empfohlen wird, die Ohren nur von außen zu reinigen und sie mit einem feuchten Tuch oder Tuch abzuwischen. Wenn Sie Ihre Ohren mehr reinigen müssen, können spezielle Ohrentropfen verwendet werden.

Experten sind sich einig, dass keine Gegenstände, auch Wattestäbchen, in die Ohren gelegt werden sollten, da eine solche Reinigung der Ohren versehentlich die Gehörgänge und das Trommelfell beschädigen oder das Ohrenschmalz tiefer drücken und einen Schwefelpfropfen bilden kann.

Sie sollten Ihre Ohren auch nicht zu oft reinigen. Der sogenannte Ohrschwefel (Cerumen) ist eine natürliche Substanz des Körpers, die das Ohr mit Feuchtigkeit versorgt, es vor Staub und Feinstaub in der Luft schützt. Darüber hinaus haben sie auch antibakterielle Eigenschaften.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Waschen der Ohraußenseite nicht ausreicht, können spezielle Tropfen zur Ohrpflege helfen, die für unterschiedliche Situationen konzipiert sind. Blaževiča. Ohrentropfen sind in der Apotheke erhältlich, um Schwefel zu erweichen und zu entfernen, sowie zur Linderung von Ohrenschmalz nach Wasserbehandlungen, zur Behandlung von Ohrenentzündungen und zur Linderung von Schmerzen.

Die Tropfen variieren in ihrer Zusammensetzung, von natürlichen Ölen (wie Olivenöl) bis hin zu chemischen Komponenten. Diese Medikamente können unterschiedliche Anwendungen haben – einige müssen nur eingeflößt werden, andere müssen eingeflößt und dann hingelegt werden, damit sie wirken können. Es gibt auch Tropfen, die nach einer Weile abgespült werden müssen, andere jedoch nicht. Es gibt Tropfen, die empfohlen werden, um Ihre Hände vor der Anwendung auf Körpertemperatur zu erwärmen. Konsultieren Sie für die richtige Anwendung immer Ihren Arzt oder Apotheker und lesen Sie die Packungsbeilage vor der Anwendung sorgfältig durch.

Ignorieren Sie wichtige Symptome nicht

Der Apotheker betont, dass wir die Gesundheit unserer Ohren nicht vernachlässigen dürfen, insbesondere unter Berücksichtigung der Besonderheiten des modernen Lebensstils – laute Musik hören, häufiges Tragen von Kopfhörern, Lärmbelästigung im Alltag. Daher ist es bei bestimmten Symptomen notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen.

Symptome, bei denen ein Arztbesuch erforderlich ist: Ohrenschmerzen, anhaltendes Gefühl von Ohrenverlust, Hörverlust, Ohrensausen, Ohrenjucken, Ohrengeruch. Sie sollten nicht erwarten, dass die Symptome von selbst verschwinden, aber Sie sollten in naher Zukunft einen Spezialisten aufsuchen, da das Warten die Situation verschlimmern kann.

Prävention der Ohrengesundheit

BENU Apotheke Klinischer Apotheker Ļ. Blaževiča sagt, dass Magnesium, Kalium, Zink und Omega-Fettsäuren aus Mikroelementen, die wir mit verschiedenen Präparaten zusätzlich zur Ernährung einnehmen können, besonders wichtig für die Gesundheit der Ohren sind.

Eine sorgfältige tägliche Behandlung ist wichtig für die Vorbeugung der Ohrengesundheit. Bei kaltem Wetter sollten die Ohren beispielsweise eine warme Umgebung haben, daher wird empfohlen, eine Kopfbedeckung wie eine Mütze oder einen Schal zu tragen, um die Ohren zu bedecken. Vermeiden Sie laute Musik und häufige Kopfhörer und versuchen Sie, laute Umgebungen zu vermeiden. Wenn die Arbeit in einer lauten Umgebung stattfindet, verwenden Sie unbedingt alle erforderlichen Schutzausrüstungen, um sich selbst zu schützen.

.

Previous

Aufwachen, aber immer noch müde. Hier sind 10 Ursachen

Nervös für die Parteien an der Sperrgrenze – NRK Norway – Nachrichten aus verschiedenen Landesteilen im Überblick

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.