Wie viele weitere Krankheiten werden in naher Zukunft aktiviert oder reaktiviert? Der bisher komplexeste Krieg?

– Anzeige –

Wir sind der Covid-19-Epidemie noch nicht lange entgangen, dass wir kurz davor stehen, in eine Epidemie von Affenpocken, einer viralen Infektionskrankheit, einzutreten. Pockenviren werden direkt oder indirekt von Tieren auf den Menschen übertragen und haben im Vergleich zu anderen Viren eine hohe Resistenz in trockener Umgebung und bei hohen Temperaturen, wodurch sie lange Zeit auf infizierten Oberflächen / Materialien persistieren. Eine weltweite Impfkampagne führte 1980 zur Ausrottung der Pocken beim Menschen. Diese durch das Pockenvirus verursachte ansteckende Krankheit wurde leicht über die Atemwege übertragen und hatte eine Sterblichkeitsrate von etwa 30 %. Der letzte bekannte Fall von Pocken trat 1977 auf, drei Jahre später wurde die Krankheit offiziell für ausgerottet erklärt.

Sporadisch trat die Krankheit auch in anderen Regionen auf, es gab jedoch vereinzelte Episoden mit bekannten Ursachen. Beispielsweise meldeten die Centers for Disease Control in den Vereinigten Staaten im Jahr 2003 Fälle von Pocken bei Menschen durch engen Kontakt mit Haustieren, insbesondere Nagetieren. Zu dieser Zeit waren kleine Säugetiere durch den Import lebender Tiere aus Ghana in die Vereinigten Staaten gelangt und wurden als wahrscheinliche Quelle des Virus identifiziert. Das Virus wurde nicht zeitweise übertragen, sodass keine Todesfälle gemeldet wurden.

Und doch tauchten im Jahr 2022 wieder neue Fälle von Affenpocken auf, und das Interessanteste ist, dass nicht alle Menschen, bei denen Affenpocken diagnostiziert wurden, in Länder gereist sind, in denen die Krankheit endemisch ist!

Die Affenpocken werden durch längeren direkten Kontakt mit einer mit dem Virus infizierten Person übertragen. Das für die Krankheit verantwortliche Virus kann durch geschädigte Haut in den Körper des Wirts gelangen. Atemwege, Augen, Nase, Mund, Kontakt mit infizierten Körperflüssigkeiten. Aber es scheint keine extrem gefährliche Krankheit zu sein. Die Inkubationszeit für Affenpocken beträgt in der Regel zwischen 6 und 13 Tagen. Es kann manchmal zwischen 5 und 21 Tagen liegen. Fälle von Affenpocken sind in mehreren Ländern in verschiedenen Regionen spontan aufgetreten. Die Pocken des Affen haben milde Manifestationen. Die meisten infizierten Patienten erholen sich innerhalb weniger Wochen ohne Behandlung. Das in der Europäischen Region gemeldete Virus ist die westafrikanische Variante. Dies ist für etwa 1 von 100 Infizierten tödlich.

siehe auch  Träumen Sie von sich bewegenden Planeten? Weltwissenschaftler: Boden auf dem Mars ist bewohnbar!

Wir sind nicht einmal an eine alte Krankheit gewöhnt, sondern an eine, die plötzlich wieder auftaucht, eine andere, vor 40 Jahren ausgerottete Krankheit, nämlich Poliomyelitis, die sich in London bemerkbar macht, wo mehrere Fälle von Poliovirus entdeckt wurden – dem Virus, das die Krankheit verursacht . Es ist das erste Mal seit fast 40 Jahren, dass das Virus in Großbritannien nachgewiesen wurde. Es wurden keine Fälle von Polio gemeldet, aber die Gesundheitsbehörden haben eine Untersuchung der infizierten Personen eingeleitet. Die Forschung wird in sechs Distrikten im Norden und Osten Londons durchgeführt. Nach der Entdeckung des Virus nach routinemäßigen Kottests in der Beckton-Abwasserstation ist eine ernsthafte Untersuchung im Gange. Es wird angenommen, dass eine kleine Anzahl von Menschen im Norden oder Osten Londons – wahrscheinlich eine Großfamilie oder Menschen, die sich kennen – das Virus haben.

Poliomyelitis ist eine Infektionskrankheit, die durch das Poliovirus verursacht wird, und es gibt 3 Arten von Poliovirus (Typ 1, 2, 3). Die Krankheit ist aufgrund der induzierten Sterblichkeit, aber auch aufgrund der lebenslangen motorischen Behinderungen besonders schwerwiegend. Der letzte Fall von Polio in unserem Land war 1992.

Poliomyelitis oder Kinderlähmung ist eine virale Infektionskrankheit, die durch das Poliovirus verursacht wird und Lähmungen, Atemnot und sogar den Tod verursachen kann. Es gibt drei Arten von Poliovirus (Typ 1, 2, 3), die hauptsächlich Kinder unter 5 Jahren infizieren, aber es gibt viele Fälle zwischen 4 und 15 Jahren.

1955 wurde ein Impfstoff erfunden und in großem Umfang eingeführt. Aufgrund globaler Bemühungen wurde Polio bis 1994 aus der westlichen Hemisphäre ausgerottet und ist weltweit deutlich zurückgegangen. Die durch das Polio-Wildvirus verursachten Fälle sind seit 1988 um mehr als 99 % zurückgegangen, von damals etwa 350.000 Fällen auf 33 gemeldete Fälle im Jahr 2018.

Die meisten Polio-Infektionen verlaufen asymptomatisch. In nur 1 % der Fälle gelangt das Virus über die Blutbahn in das zentrale Nervensystem (ZNS), wo es die Motoneuronen des Rückenmarks und des Gehirns infiziert und vorzugsweise zerstört, was zu Muskelschwäche und akuter schlaffer Lähmung führt. Einer von 200 Menschen entwickelt nach einer Infektion eine unheilbare Lähmung. Drei Poliovirus-Serotypen wurden identifiziert: Poliovirus Typ 1 (PV1), Typ 2 (PV2) und Typ 3 (PV3). Obwohl alle drei Serotypen extrem virulent sind und ähnliche Symptome hervorrufen, ist PV1 die häufigste Form und am engsten mit der durch Polio verursachten Lähmung verbunden. Poliomyelitis ist hoch ansteckend und verbreitet sich leicht von Mensch zu Mensch. In Endemiegebieten kann das Wildvirus fast die gesamte Menschheit infizieren. Asymptomatische Form: Die meisten Menschen, die sich mit dem Poliovirus infizieren (etwa 72 von 100), haben keine sichtbaren Symptome. Symptomatische Formen: Symptomatische Polio-Infektionen werden wie folgt eingeteilt: abortive Polio (leicht), nicht-paralytische Polio (schwer), paralytische Polio (schwer). Bei dieser milden Form von Polio haben die meisten Menschen grippeähnliche Symptome wie Halsschmerzen, Fieber, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Übelkeit, Anorexie, Erbrechen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit oder Benommenheit.

siehe auch  Diabetes: das „goldene“ Getränk zur Senkung des Blutzuckers und des Blutzuckerspiegels, sofort nach dem Essen (auch kalt) zu trinken

Diese Symptome treten 3 bis 5 Tage nach der Exposition gegenüber dem Virus bei 1 von 4 Personen (oder 25 von 100) auf, die mit dem Poliovirus infiziert sind, und verschwinden dann von selbst.

Der Polio-Impfstoff wurde 1956 in den nationalen Impfplan aufgenommen. Bis 2008 wurde in Rumänien der orale Polio-Impfstoff (OPV, attenuierter Lebendimpfstoff) verabreicht und 2009 durch den injizierbaren Polio-Impfstoff (IPV, inaktivierter Impfstoff) ersetzt. Die Verabreichung des injizierbaren Polio-Impfstoffs (IPV) hat eine äußerst begrenzte Anzahl von Kontraindikationen und reduzierten Nebenwirkungen, was ihn als sicheren Impfstoff empfiehlt.

Wenn ich mir das anschaue und danach urteile, was passiert, würde ich sagen, dass der Dritte Weltkrieg im Dezember 2019 mit einem Chemiekrieg begann, mit einem Wirtschaftskrieg, einem Ernährungskrieg und dann dem Militärkrieg in der Ukraine fortgesetzt wurde. Auch wenn es physisch kein Krieg auf dem ganzen Planeten ist, leider ist der Krieg in der Ukraine mit seinen Folgen von der ganzen Welt zu spüren. Vom Anstieg der Kraftstoffpreise, der Energie, über den Anstieg der Lebensmittelpreise, Baustoffe, das Leben im Allgemeinen bis hin zu Lebensmittelkrisen und allen Rohstoffkrisen, die sich in der Zukunft ankündigen oder ankündigen. Dies ist eindeutig ein äußerst komplexer Krieg. Wir hoffen, dass dieser Weltkrieg endet und wir in Bezug auf Gesundheit, Wirtschaft und Leben im Allgemeinen zur Normalität zurückkehren.

Razvan Govor

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.