Wiederaufnahme des Sports: Der Insep-Arzt erläutert die Verfahren für die Rückkehr von Sportlern

| |

Seit dem 16. März für Sportler geschlossen, wird der Insep, in dem sich viele Spitzensportler vorbereiten, nach und nach wieder geöffnet. Vor der Wiederaufnahme des Trainings führen die Athleten (ungefähr 250 von 800 allgemein akzeptierten) eine Gesundheitsuntersuchung durch. Doktor Sébastien Le Garrec, Leiter des medizinischen Zentrums, entschlüsselt diese besondere Genesung.

Worum geht es bei der medizinischen Beurteilung, die Athleten, die zu Insep zurückkehren, durchführen müssen?

SÉBASTIEN LE GARREC. Wir sind das erste Glied in der Kette und die Ergebnisse erfüllen mehrere Ziele. Stellen Sie sicher, dass die Athleten nicht krank sind. Über einen Fragebogen nehmen wir eine psychologische Beurteilung vor, weil die Haftzeit aufgrund der Krankheit sehr ängstlich war, aber auch, weil der Sportkalender plötzlich ohnmächtig wurde. Die körperliche Aktivität wird auch während der Entbindung beurteilt. Jeder Athlet erhält außerdem eine Broschüre mit Ratschlägen: Messen Sie die Temperatur zweimal täglich und überwachen Sie morgens die Ruheherzfrequenz

Umfasst diese Bewertung Covid-19-Screening-Tests?

Wenn Athleten symptomatisch sind, werden sie PCR-Tests haben. Andere, die sehr suggestive Symptome gehabt hätten, werden serologische Tests durch Blutuntersuchungen durchführen lassen. Für uns ist es wichtig zu wissen, ob sie mit dem Virus in Kontakt gekommen sind, da die medizinische Beurteilung, insbesondere in Bezug auf die Herzneigung, unterschiedlich abgelehnt wird. Bei Kranken wird ein Herzultraschall durchgeführt, der durch einen Belastungstest oder eine MRT ergänzt werden kann.

Die meisten Athleten konnten zu Hause körperlich weiter…

Die Bedingungen waren nicht für alle gleich, einige machten zwei, drei oder sogar viermal weniger Cardio-Aktivität als gewöhnlich. Wir haben Judokas in sozialen Netzwerken mit echten Krafträumen zu Hause gesehen. Am Freitag erklärte mir ein Schwimmer der Pole France, dass er in der Bretagne mit seiner Familie eingesperrt war, dass er getan hatte, was er konnte, aber nicht schwimmen konnte. Andere Athleten erzählten mir, dass sie in kleinen Wohnungen gewohnt hatten und dass es wegen des Lärms schwierig war, Krafttraining zu machen. Das Training war sehr ungleichmäßig, daher ist es wichtig, die Eignung zu bewerten, um der Einheit für Leichtathletik Schlüssel zu geben.

Ist es leicht einzuschätzen, wie viel Vorbereitungszeit Athleten verloren haben?

Ein Athlet schneidet nie zwei Monate. Die Rückkehr auf die höchste Ebene ist ein großes Fragezeichen. Sicher ist, dass es einige Monate dauern wird, insbesondere bei aeroben Sportarten wie Langstreckenschwimmen. Diese Schwimmer werden nicht vor Jahresende auf ihr bestes Niveau zurückgekehrt sein. Bei anderen Sportarten geht es schneller, aber die Situation ist neu und die Entscheidung ist kompliziert.

Wie haben Sie die Athleten gefunden, die Sie bereits beurteilen konnten?

Der Punkt, den wir ansprechen, sieht aus wie der Bericht über die Aufsicht. In normalen Zeiten haben wir immer Athleten, die vergessen oder spät ankommen. Dort sind alle Athleten extrem pünktlich (lacht)! Sie sind sehr motiviert, wieder aufzunehmen und auch sehr glücklich, medizinisch versorgt zu werden. Jeder war von dieser Epidemie betroffen und hatte Angst. Es ist auch wichtig zu zeigen, dass alles getan wird, um sicherzustellen, dass die Wiederherstellung unter den bestmöglichen Bedingungen erfolgt.

Wäre es nicht die Gefahr, zu schnell fahren zu wollen?

Die Regel der Progressivität ist 4 bis 6 Wochen, weil die Angst, die man haben kann, eine Muskel- oder Sehnenverletzung ist.

Wann ist es für Sportler sinnvoll, über eine Rückkehr zum Wettkampf nachzudenken?

Es kommt auf den Sport an. Kontaktdisziplinen sind weiterhin verboten. Für Sportarten, bei denen wir eine bestimmte Aktivität wieder aufnehmen können, geht es schneller. Es liegt in der Verantwortung der internationalen Verbände, keinen Druck auf die Athleten auszuüben. Es ist kompliziert, sich Wettbewerbe vor Beginn des neuen Schuljahres im September vorzustellen.

Wird es einfach sein, Gesundheitsregeln in einer Einrichtung so groß wie Insep durchzusetzen?

Wir tun es so gut wir können. Im medizinischen Bereich wurde ein Kreislaufgefühl eingeführt und die Maske obligatorisch gemacht. Es geht uns um die Sicherheit des Personals. Wenn die körperliche Aktivität wieder aufgenommen wird, müssen Sie wachsam sein. Es wird notwendig sein, die Muskelapparate zu desinfizieren, um an die Regeln der sozialen Distanzierung zu erinnern. All dies wird mir nach und nach in den Sinn kommen. Aber Sie können sich nicht vorstellen, wie gut es sich anfühlt, Kollegen, Sportler und Insep unter einem etwas normaleren Gesicht zu sehen. Wir fühlen, dass das Leben zurückkommt.

Previous

2 oder 3 Monate werden wir mehr Ergebnisse haben

das Szenario der Arbeitslosigkeit bei 20-25% und eines BIP-Rückgangs von 30%

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.