Wiedereröffnung des La Grange Theatre nach drei Jahren am Donnerstag mit „Top Gun: Maverick“ – Chicago Tribune

Das La Grange Theatre, das seit 2020 geschlossen war, als die COVID-19-Pandemie zahlreiche amerikanische Institutionen verwüstete, wird diese Woche wiedereröffnet.

Die Wiedereröffnung als Classic Cinemas La Grange wird durch den einstimmigen Vorstandsbeschluss vom 13. Dezember 2021 ermöglicht, eine Kinosteuer von 50 Cent auf im Village verkaufte Kinokarten einzuführen.

„Die Kinosteuer wurde noch nicht erhoben, weil es zu diesem Zeitpunkt kein aktives Kino im Village gibt“, sagte Mark Kuchler, Präsident von La Grange, am Montag bei der regulären Village Board-Sitzung. „Aber am Donnerstag ändert sich das alles.“

Der historische Veranstaltungsort wird eines von Hunderten von Theatern im ganzen Land sein, die mit „Top Gun: Maverick“ eröffnet werden, dem erwarteten Blockbuster, der mehr als drei Jahrzehnte nach dem Originalfilm spielt, in dem wir Pete „Maverick“ Mitchell kennenlernten, die Figur, die durch Tom Cruise berühmt wurde kultige Leistung.

Die Verordnung zur Einführung der Kinosteuer war das Ergebnis einer manchmal kontroversen Diskussion zwischen Einwohnern und Dorfbeamten darüber, was mit einem 1925 eröffneten Veranstaltungsort geschehen soll, der in den letzten Jahren jedoch schwere Zeiten durchmachte.

Der erste Schlag war der Aufstieg des Online-Streamings, das das Geschäft für zweitklassige Kinos wie La Grange zerstörte; Das wenige Geschäft, das sie noch hatten, ging verloren, weil die Pandemie ihre Schließung erzwang.

Damit standen die bisherigen Betreiber des Theaters La Grange, die Eigentümer des Gebäudes bleiben, vor einem ernsthaften finanziellen Problem.

Sie hatten bereits 2009 eine Vereinbarung getroffen, dass das Dorf ihnen Kredite in Höhe von 1 Million US-Dollar für die Modernisierung der Infrastruktur zur Verfügung stellen würde, wobei die Vereinbarung darin bestand, dass die Kredite nicht zurückgezahlt werden mussten, solange das Gebäude als Theater betrieben wurde.

siehe auch  Gunther Levi bereut den erzwungenen Abschied von „Family“ nicht: „Es passt mir jetzt gut“ | Showgeschäft

Betreten Sie Classic Cinemas, ein in Downers Grove ansässiges Unternehmen.

Classic Cinemas begann 1978 mit der Eröffnung des Tivoli Theatre in Downers Grove. Seitdem hat sich das Unternehmen einen guten Ruf für die Restaurierung historischer Theatergebäude erarbeitet, indem es Erstaufführungen zu vernünftigen Preisen mit kostenlosem Nachfüllen von Popcorn und Soda anbietet und seine Einrichtungen modernisiert, während es sein historisches Ambiente bewahrt.

Classic Cinemas sah definitiv die Möglichkeiten in dem historischen Gebäude und plant, etwa 1 Million US-Dollar auszugeben, um den Veranstaltungsort zu modernisieren, einschließlich der berühmten beheizten Liegesitze, für die das Unternehmen bekannt ist.

Aber da Classic keine mögliche Verantwortung für einen Kredit übernehmen wollte, an dem sie keinen Anteil hatten – und die derzeitigen Gebäudeeigentümer das Grundstück nicht verkaufen wollten – stand das Village vor dem Problem, wie es ein beliebtes Wahrzeichen von La Grange behalten und gleichzeitig die steuerliche Verantwortung wahren konnte.

Die Antwort war die 50-Cent-Steuer, die auf der Vorstandssitzung im Dezember vereinbart wurde, mit der Vereinbarung, dass das Village die Hälfte mit Classic Cinemas teilen würde.

Die Einzelheiten der Vereinbarung wurden am Montagabend durch die einstimmige Zustimmung des Vorstands festgelegt.

Die Vereinbarung, die Steuer mit klassischen Kinos zu teilen, ist an die Bedingung geknüpft, dass das Theater innerhalb von 10 Monaten nach der Vereinbarung eröffnet wird und der Theaterbetrieb für mindestens drei Jahre fortgesetzt wird.

Eine wichtige Bestimmung des Abkommens ist, dass die Steuer weiterhin in Kraft bleibt, nachdem das Village die Millionen-Dollar-Darlehen zurückerstattet hat, die es den früheren Eigentümern angeboten hat, was bedeutet, dass das Village in Zukunft über die Einnahmequelle verfügen wird.

siehe auch  Details zum Peach Music Festival Livestreams auf nugs.net, Videoserie „Road To Peach“. [Watch]

Chris Johnson, CEO von Classic Cinema, freut sich auf die Eröffnung und teilte einige seiner Pläne mit dem Vorstand und den Teilnehmern des Treffens.

Er sagte, er würde niemandem sagen, dass ein Film gut sei, wenn er es nicht glaube, aber er bestand darauf, dass „Top Gun: Maverick“ wirklich gut sei.

„Wenn Sie sich an 1985 erinnern, werden Sie diese Show genießen“, sagte er, obwohl er anmerkte, dass die Leute sie genießen würden, ohne das Original zu sehen.

Er sagte, dass im La Grange Theatre in den ersten zwei Wochen drei Leinwände geöffnet sein würden, die alle den Tom-Cruise-Film zeigen würden, und die größte sei 40 Fuß breit.

Er betonte, dass geplant sei, bis Anfang Juli drei zusätzliche Leinwände zu eröffnen, und er sei zuversichtlich, dass er in der Lage sein werde, Filme aus der Erstaufführung von den Filmfirmen zu erhalten, und sagte: „Sie werden uns alle Filme geben, die wir sind Auf der Suche nach.”

Zuvor hatte Johnson die Pläne für die ersten Betriebswochen dargelegt und gesagt, dass „Jurassic World Dominion“ am 10. Juni, „Disney/Lightyear“ am 17. Juni, „Elvis“ am 24. Juni und „Minions: The Rise of Gru“ eröffnet werden soll ” 1. Juli.

„Der Sommer ist so eine große Saison für uns“, sagte er.

Kuchler war zufrieden.

„Ich denke, das ist ein echter Sieg, Sieg, Sieg“, sagte er.

Treuhänderin Beth Augustine stimmte zu.

„Für jede Stadt ist es ein Schatz, ein historisches Theater zu haben“, sagte sie.

Die nächste Vorstandssitzung von La Grange Village ist am 13. Juni um 19:30 Uhr in der La Grange Village Hall, 53 S. La Grange Rd.

Hank Beckman ist freiberuflicher Reporter für Pioneer Press.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.