Wildlife Komodo für nachhaltigen Tourismus im Nationalpark gestartet

Der Wertverlust der Ökosystemleistungen des Gebiets wird voraussichtlich den Lebensraum der Komodowarane schädigen.

Jakarta (ANTARA) – Die Provinzregierung von East Nusa Tenggara (NTT) und das Komodo National Park Center starteten das Wildlife Komodo System, auf das über die INISA-Anwendung der Regierung zugegriffen werden konnte, um nachhaltigen Tourismus am Zielort zu implementieren.

„Durch das System erwarte ich, dass das (Tourismus-)Management auf Komodo Island, Padar Island und den umliegenden Gewässern eine bessere Leistung erbringen kann“, erklärte Zet Sony Libing, Leiter des Tourismus- und Kreativwirtschaftsbüros der Provinz NTT, bei der Einführungsveranstaltung des Systems.

In der Zwischenzeit bemerkte Carolina Noge, Koordinatorin für Programmverbesserung der Funktion des Nationalparks, dass das Wildlife Komodo System entwickelt wurde, um als Instrument für die Verwaltung von Tourismusbesuchen im Nationalpark zu dienen.

Die Daten des Systems erfassen die Anzahl, Identität und Ziele der Besucher in dem Gebiet. Es wird bei der Überwachung des Parks helfen, einschließlich der Durchführung von Sicherheitspatrouillen in der Region.

Das Management will auch verschiedene Probleme im Nationalpark angehen, zum Beispiel Overtourism, der das Verhalten von Komodowaranen beeinträchtigt.

Ähnliche Neuigkeiten: Ministerium will die Zahl der Besucher des Komodo-Nationalparks einschränken

Weitere Probleme sind Abfall, beschädigte Korallenriffe, illegale Jagd und Fischerei, Einsatz von Tigerschleppnetzen sowie Überfischung.

Wenn die Probleme nicht sofort angegangen werden, führt dies zu einem Wertverlust der Ökosystemleistungen des Gebiets, erklärte der Koordinator.

„Der Wertverlust der Ökosystemleistungen des Gebiets wird voraussichtlich den Lebensraum der Komodowarane schädigen“, bemerkte sie.

Ab dem 1. August 2022 müssen sich Touristen über den Antrag registrieren, um den Komodo-Nationalpark besuchen zu können. Sie gilt auch für Reisebüros, die touristische Dienstleistungen für das Reiseziel erbringen.

Gleichzeitig wird die NTT-Provinzregierung mit der Einführung eines Besucherquotensystems beginnen und die Kosten für den Besuch der Insel Komodo, der Insel Padar und der umliegenden Gewässer auf 3,75 Millionen Rp (249,45 USD) pro Person erhöhen, sowohl für Inländer als auch für Ausländer Touristen.

Inzwischen ist INISA eine digitale Plattform, die von der Provinzregierung, der Bank of NTT und PT Digital Pemerintahan Indonesia entwickelt wurde und einen einfachen Zugang zu verschiedenen öffentlichen Dienstleistungen bietet, einschließlich der Zahlung regionaler Steuern, Stromrechnungen sowie der Nationalen Krankenversicherung (JKN ).

Es bietet auch verschiedene touristische Dienstleistungen an, wie z. B. die Buchung von Flugtickets, Hotelreservierungen und Mietwagen.

Ähnliche Neuigkeiten: Rp3,75 Millionen Eintrittsgebühr für Komodo Island zum Schutz der Umwelt
Ähnliche Neuigkeiten: DAMRI eröffnet Buslinie vom Flughafen Komodo nach Labuan Bajo

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.