WIMBLEDON 2022: Ein Blick auf vergangene Comebacks von Serena Williams

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

WIMBLEDON, England — Serena Williams plant ihre Rückkehr zum Einzelwettbewerb über einen Wildcard-Eintrag bei Wimbledon, wo die Spiele am Montag beginnen.

Williams ist eine siebenmalige Meisterin im Einzel im All England Club, Teil ihrer Sammlung von 23 Karrieren Grand-Slam Titel, ein Rekord in der professionellen Ära (bis 1968).

Der 40-jährige Amerikaner gewann diese Woche zwei Spiele im Doppel neben Ons Jabeur bei einem Rasenturnier in Eastbourne; Davor hatte Williams nirgendwo einen offiziellen Wettkampf bestritten, seit sie sich vor einem Jahr am rechten Bein verletzt hatte und während des ersten Satzes ihres Erstrundenspiels auf dem Centre Court in Wimbledon aufhören musste.

Dies ist nicht das erste Comeback nach einer signifikanten Abwesenheit für Williams.

Hier ist ein Blick auf andere Zeiten, in denen sie zwei oder mehr aufeinanderfolgende Grand-Slam-Turniere verpasst hat, seit sie 1998 bei den Australian Open ihr Major-Meisterschaftsdebüt gab:

Als Williams pausierte: 2003-04

Warum: Operation am linken Knie zur Reparatur eines teilweisen Risses in der Quadrizepssehne

Verpasste Grand-Slam-Turniere: 2 – 2003 US Open und 2004 Australian Open

Wie viele Majors bis zum Erreichen eines Finales nach der Rückkehr: 2 (Zweiter in Wimbledon im Jahr 2004)

Was Williams damals sagte: „Ich werde mit Sicherheit ein besserer Spieler sein, wenn ich zurückkomme. Meinem Knie wird es besser gehen als je zuvor in meiner Karriere, was wirklich aufregend ist, und … ich werde mental entspannt sein. Ich werde stärker sein und ich werde wütend sein.“

Als Williams pausierte: 2006

Verpasste Grand-Slam-Turniere: 2 – French Open 2006 und Wimbledon 2006

Wie viele Majors bis zum Erreichen eines Finales nach der Rückkehr: 2 (Champion bei den Australian Open 2007)

Was Williams damals sagte: „Wie ich immer sage, wenn ich gut spiele, ist es für jeden schwer, mich zu schlagen. Es ist nur eine Tatsache. Ich denke, das verstehen viele. Ich glaube nicht, dass jemand, der mich spielen muss, nach Hause geht und vor Freude schreit.“

siehe auch  "Niemand darf ihn treffen" - Sport - svenska.yle.fi

Als Williams pausierte: 2010-11

Warum: Zwei Operationen an ihrem rechten Fuß, nachdem sie ihn in einem Restaurant auf Glas geschnitten hatte, gefolgt von Blutgerinnseln in ihrer Lunge und einer großen Blutansammlung unter der Haut auf ihrem Bauch

Verpasste Grand-Slam-Turniere: 3 – US Open 2010, Australian Open 2011, French Open 2011

Wie viele Majors bis zum Erreichen eines Finales nach der Rückkehr: 2 (Zweiter bei den US Open im Jahr 2011)

Was Williams damals sagte: „Mental war ich einfach am Boden. Aber ich denke das ist normal. Das wird erwartet. … Ich war nur ziemlich verärgert und fragte mich nur, wann diese Reihe von Dingen aufhören würde, zu passieren.“

Als Williams pausierte: 2017-18

Warum: Schwangerschaft; Komplikationen bei der Geburt ihrer Tochter

Verpasste Grand-Slam-Turniere: 4 – French Open 2017, Wimbledon 2017, US Open 2017, Australian Open 2018

Wie viele Majors bis zum Erreichen eines Finales nach der Rückkehr: 2 (Zweiter in Wimbledon im Jahr 2018)

Was Williams damals sagte: „Ich glaube nicht, dass ich jemals wirklich diese wettbewerbsfähige Seite verloren habe. Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass es stärker ist, weil ich so viel durchgemacht habe.“

Mehr AP-Tennis: https://apnews.com/hub/tennis und https://twitter.com/AP_Sports

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.