Wir haben das Rückreisevisum von Aisha Huang – Botschafterin von Ghana in China – nicht ausgestellt

| |

In einem Interview mit der Ghanaian Times sagte er, der chinesische Staatsbürger sei im Dezember 2018 von Ghana nach China abgeschoben worden, weil er sich angeblich an illegalen Bergbauaktivitäten in der Ashanti-Region beteiligt habe „hat kein Visum von uns genommen.“

Dr. Hammond machte diese Bemerkungen hier, als zwei chinesische Investoren ihn in seinem Büro besuchten, um unter anderem Fragen von gemeinsamem Interesse und gegenseitigem Nutzen zu erörtern, darunter Investitionen in Ghana, die Schaffung von Arbeitsplätzen für Ghanaer und Technologietransfer zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums.

Dr. Hammond sagte der Ghanaian Times, es sei notwendig, auf einige unbegründete Anschuldigungen gegen die ghanaische Botschaft zu reagieren, weil sie die Rückkehr von Miss Huan nach Ghana erleichtert habe, indem ihr ein Visum ausgestellt wurde.

Während er sagte, dass das Gesetz buchstabengetreu angewandt werden sollte, wies er darauf hin, dass der Fall von En Huang mit äußerster Vorsicht behandelt werden sollte, um die zwischen Ghana und China aufgebaute gesunde Beziehung nicht zu gefährden.

Godfred Yeboah Dame, der Generalstaatsanwalt, erhob am Freitag, den 16. September 2022, Anklage gegen Aisha Huang bei einem Obersten Gericht in Accra.

Darin heißt es: „Am 19. Dezember 2018 trat der Generalstaatsanwalt in Nolle Prosequi ein und beendete den Prozess. Am selben Tag widerrief der Comptroller-General der Einwanderungsbehörde von Ghana ihre Erlaubnis, auf unbestimmte Zeit in Ghana zu bleiben, ordnete ihre sofortige Rückführung nach China an und wies sie an sie, sich von Ghana fernzuhalten, bis der Comptroller-General ihre künftige Wiedereinreise nach Ghana genehmigt.

„Folglich wurde Aisha auf den Flug Nr. Et 920 von Ethiopian Airlines gesetzt, der am 19. Dezember 2018 gegen 12:50 Uhr nach Addis-Abeba, Äthiopien, auf dem Weg nach Guangzhou (China) startete. Sie saß auf Platz Nr. 32 F (Economy Class) und ihre Reisedokumente wurden dem Flugkapitän übergeben, der ihr bei ihrer Ankunft an ihrem endgültigen Bestimmungsort, Guangzhou, China, ausgehändigt werden sollte.”

Der Generalstaatsanwalt bestand darauf, dass Miss Huang vom Comptroller-General auf unbestimmte Zeit die Einreise in das Land untersagt wurde

Previous

Remdesivir Professional Market 2022 Wachsende Chancenanalyse 2029

Scott Administration feiert Wirkung und Exzellenz von historisch schwarzen Colleges und Universitäten mit Erklärung zum HBCU-Tag in Baltimore

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.