Wir haben noch nichts

Stellvertretender Vorsitzender der Zeugen- und Opferschutzbehörde (LPSK) Edwin Partogi Pasaribu. (Quelle: ANTARA/HO-Humas LPSK/pri.)

Schriftsteller : Dedik Priyanto | Editor : Desy Afrianti

JAKARTA, KOMPAS.TV – Der stellvertretende Vorsitzende der Zeugen- und Opferschutzbehörde (LPSK), Edwin Partogi Pasaribu, sagte, dass es keine wesentlichen Fortschritte bei der Beurteilung der Frau von Generalinspekteur Ferdy Sambo Putri Candrawathi oder PC gegeben habe.

Edwin sagte auch, dass seine Partei die Frau des Verdächtigen im Todesfall von Brigadier J oder Brigadier Yoshua Nofriansyah Hutabarat getroffen habe, zuletzt am Dienstag (8.9.2022).

Einschließlich, sagte er, wurde die Bewertung auf Wunsch ihres Rechtsbeistands bei ihm zu Hause durchgeführt.

„Wir führen das Verfahren noch durch. Wir haben Frau PC am 16. Juli getroffen und 2 Mal im Büro angerufen. Schließlich besuchten wir ihr Haus, um Frau PC direkt zu treffen“, sagte er in einer Erklärung Begrüßen Sie Indonesien Morgen KOMPAS TV, Mittwoch (8.10.2022).

„Diejenigen, die (während des Treffens) kamen, waren Psychologen und Psychiater. Beim Treffen nur PC-Mutter und Psychologin. Es gibt nicht viel zu gewinnen“, sagte er.

Er sagte dann, der Zustand des PCs sei immer noch erschüttert.

„Tatsächlich sagte der Psychiater, dass die Mutter immer noch erschüttert, stiller war, mehrmals weinte und wir wenig Auskunftrmationen erhielten, entweder Interviews oder schriftliche Anweisungen. Das hätte der Antragsteller tun sollen, aber es wurde nicht getan.”

Er sagte auch, dass die LPSK die Bewertung noch nicht durchführen konnte.

Dann sagte er, Frau PC sei es peinlich gewesen, den Fall offenzulegen.

„Also, es wurde getan, aber es gibt keine signifikanten Auskunftrmationen. Wir haben noch nichts. Es wurde übermittelt, Frau PC war es peinlich, (den Fall-ed) zu enthüllen“, sagte er.

Lesen Sie auch: Ferdy Sambos Frau ist immer noch traumatisiert und depressiv, LPSK kann die Untersuchung nicht fortsetzen: Weint manchmal

Bisher wie berichtet KOMPAS.TV, Die Zeugen- und Opferschutzbehörde (LPSK) hat das Beurteilungsverfahren (Prüfung) von Putri Candrawati, der Ehefrau des ehemaligen Leiters der Nationalen Polizeipropamierungsabteilung, Generalinspektor Pol. Ferdy Sambo, in seiner Wohnung, Dienstag (8.9.2022).

LPSK führte eine psychologische Untersuchung von Putri im Zusammenhang mit dem Antrag auf Schutz bei LPSK durch.

Der Antrag wurde im Zusammenhang mit dem Todesfall von Brigadier Nofriansyah Yoshua Hutabarat oder Brigadier J.

Laut Kompas TV-Überwachung traf LPSK gegen 10.00 Uhr WIB in Ferdy Sambos Wohnung in Duren Tiga, Pancoran, Süd-Jakarta ein und verließ sie um 13.30 Uhr WIB.

Lesen Sie auch: Der Anwalt enthüllt den Zustand von Prinzessin Candrawati nach der Feststellung des verdächtigen Generalinspekteurs Ferdy Sambo

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.