Wir können, PSOE und Més wollen nicht, dass Palma den von Vox vorgeschlagenen Tag der Streitkräfte ausrichtet

| |

Palma de Mallorca wird den Tag der Streitkräfte von 2021 nicht ausrichten. Dies war der Vorschlag von Vox, der durch die Enthaltung von Cs und die Stimmen gegen den Pakt, der von PSIB, Podemos und Més gebildet wurde, nicht vorankam.

Die Partei Santiago Abascal auf den Balearen schlug auf der Plenarsitzung am Donnerstag vor, eine Instanz ins Leben zu rufen, um Palma de Mallorca nächstes Jahr als Sitz des Tages der Streitkräfte anzubieten. Laut der Fraktion in Palma „erfüllen unsere Streitkräfte eine wesentliche institutionelle Aufgabe, die in Artikel 8 der Magna Carta als Garanten der territorialen Integrität, der verfassungsmäßigen Ordnung und der Souveränität Spaniens festgelegt ist.“ Daher wäre die Relevanz gerechtfertigt. der Tat Sie nennen auch andere Städte, die im Laufe der Jahre nach ihrer Gründung in Gijón, Cartagena, Barcelona und Sevillla ausgewählt wurden und „eine große öffentliche Resonanz sowie relevante mediale und wirtschaftliche Auswirkungen haben“.

Stadtrat Sergio Rodríguez zählt zu den Merkmalen der Stadt, die als Hauptquartier gewählt werden soll, und erinnert sich, dass „aufgrund seiner Lage am Mittelmeer, seines milden Klimas, seiner beeindruckenden Bucht, seiner hervorragenden Verbindungen und seiner emblematischen maritimen Fassade zweifellos ein idealer Rahmen dafür wäre diese jährliche Veranstaltung auszurichten, wobei die Adolfo Suárez Avenue ein angemessener Raum ist, unbeschadet der operativen Erfordernisse und technischen Vorschläge des Verteidigungsministeriums selbst. “

Am Ende wurde der Vorschlag durch die Stimmen der Regierungspartner des Stadtrats und die Stimmenthaltung von Vox abgelehnt.

.

Previous

Europa finanziert Simbabwe, einen guten WPA-Studenten

Die Schwimmerin Béryl Gastaldello erzählt von ihrer Depression

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.