Wir schulden Kolumbien eine Reform der Justiz: Duque

| |

Präsident Iván Duque bekräftigte an diesem Freitag während des Gedenkens an den “Tag der Armee” seine Absicht, die kolumbianische Justiz zu reformieren. Unter den Achsen, auf die er sich bezog, führte er aus, dass es die Gebiete erreichen, dem Agrarkolumbien dienen und Verfahrensgarantien bieten muss.

„Wir haben die Pflicht, unserem Land eine echte Reform der Justiz zu geben, eine Reform, die die Gebiete erreicht, die die Technologie anspricht, die Auswahl des besten Personals, die auch die Verfahrensgarantien, die Rechte der Bürger, die die Unschuldsvermutung und erlauben sofortige Gerechtigkeit “, kündigte der Präsident an.

Duques wiederholter Aufruf zur Reform des Justizsystems kommt aufgrund von Entscheidungen der Obersten Gerichte im letzten Jahr zu kritischen Zeitpunkten im Land. Sogar die Regierungspartei, das Demokratische Zentrum, hat zu diesem Zweck einen Wähler vorgeschlagen, nachdem der Oberste Gerichtshof die Verhaftung des ehemaligen Präsidenten und Senators Álvaro Uribe Vélez angeordnet hatte.

Der Präsident hat jedoch erklärt, dass das Land anstelle eines Mitglieds eine Reform des Justizsystems benötigt.

“Kolumbien möchte heute diesen Schritt tun, und wir müssen nach dem besten institutionellen Weg suchen, damit Legalität, Sicherheit und Gerechtigkeit die unauflösliche Ehe sind, die im öffentlichen Bewusstsein stehen sollte”, sagte das Staatsoberhaupt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Duque seine Absicht zum Ausdruck bringt, das Justizsystem zu reformieren. Seit er Präsident wurde, war es eines der Projekte, die er im Kongress erfolglos gefördert hat.

Am 20. Juli kehrte die Justizministerin Margarita Cabello zurück, um einige diesbezügliche Projekte einzureichen. Auch der Generalstaatsanwalt Fernando Carrillo schloss sich einem anderen Vorschlag an, eine Reform des Justizsystems des Landes anzustreben. Daher werden in der Legislatur mehrere Projekte zur Reform der Justiz durchgeführt.

Darüber hinaus feierte der Präsident, dass die Bürger nach “erforderlichen Reformen” rufen, und sagte, dass auf diese Weise glaubwürdigere und unabhängigere Institutionen gewünscht werden.

„Ich freue mich, dass wir an diesem Tag der Ehrungen, an diesem Tag der patriotischen Vision, die Größe der Herausforderungen verstehen, die wir als Gesellschaft vorantreiben müssen, indem wir die erforderlichen Reformen durchführen, Reformen, um glaubwürdige Institutionen zu haben, wirklich unabhängige Institutionen , Institutionen, die wissen, wie man reagiert. Zum Lärm des Bürgers und auch heute erheben wir unsere Stimme, damit der Geist, diejenigen, die der Verfassung dienen, zu unterscheiden und anzuerkennen, immer gegen diejenigen gewahrt bleibt, die versuchen, sie zu beschmutzen “, betonte Duque.

Alle diese Ergebnisse seien der Arbeit der Armee und der anderen Streitkräfte zu verdanken. Deshalb verteidigte er die Institution und lehnte den Vergleich der “militärischen Ehre mit denen ab, die versucht haben, die Institutionen zu zerstören”.

“Militärische Ehre ist eine Quelle des Nationalstolzes, wir werden wissen, wie man diejenigen bestraft, die sie entehren, aber vor allem gibt es die Ehre derer, die bei der Flagge schwören, wenn nötig ihr Leben für Kolumbien zu geben”, betonte Duque.

In seiner Rede zum Gedenken an den 7. August (Schlacht von Boyacá) bekräftigte er ebenfalls, dass das Land aufgerufen ist, als Team Lösungen aufzubauen und zu suchen.

„Am 7. August 1810 sahen wir die Geburt der Freiheit und am 7. August 2020 kämpfen wir darum, unser Land von Kriminalität zu befreien, es von Hass und Demagogie zu befreien, von Diskursen, die Brüche, Klassenhass, in die Institution einladen Drohung, ihn von den Reden zu befreien, die alle Ordnung einladen, gebrochen zu werden, um einzelne Geister zu befriedigen, an die Macht zu kommen und sie zu nutzen “, sagte der Präsident.

Der Verteidigungsminister Carlos Holmes Trujillo seinerseits dankte der Armee an ihrem Gedenktag für den 201-jährigen Kampf zur Verteidigung des Landes.

„Vor 201 Jahren hat unsere Armee einen Kampf um die Freiheit gewonnen, aber der Kampf ist noch nicht vorbei. Die Armee ist auch heute noch die Hauptbastion bei der Verteidigung unseres Landes. Auf ihren Schultern ruht die Gesundheit der Republik, dank jedes einzelnen Soldaten unseres Landes, Ruhm für die Soldaten “, sagte der Chef der Portfolio-Verteidigung.

Herausfordernder Moment

Als Präsident Duque das Gedenken an 201 Jahre Schlacht von Boyacá, den Nationalen Armeetag und die Bestätigung des Zweihundertjährigen Pakts an der Militärschule für Kadetten von General José María Córdova anführte, betonte er: „Dies ist eine atypische Zeremonie Wenn wir in einem für unser Land herausfordernden Moment das Jubiläum unserer glorreichen Armee feiern, stehen wir vor der ersten großen Pandemie der Globalisierung, die Wirtschaft, Handel und Gesundheit trifft. “

„Genau in dieser Zeremonie kommt das Bild unserer glorreichen Armee zum Vorschein, erfindet sich neu, erneuert sich selbst und hat die Fähigkeit, den Bürgern weiterhin mit tiefem Engagement zu dienen und Leben, Ehre, Eigentum, Rechte und Freiheiten zu schützen. Duque hinzugefügt.

Der Präsident nahm sich einen Moment Zeit, um sich an jene Männer und Frauen zu erinnern, “die den triumphalen Einzug des Befreiers nach Bogotá begleiteten, die die Grundlagen für die Legalität der Republik bildeten und später Wege des Ruhms in Richtung der Feldzüge des Südens beschritten”.

Er erinnerte auch daran, dass die Streitkräfte und die Polizei in zwei Regierungsjahren dazu beigetragen haben, eine der niedrigsten Mordraten seit 40 Jahren zu konsolidieren.

“Lassen Sie uns in unserer Geschichte klarstellen, dass militärische Ehre trotz der Ansprüche von Kriminellen niemals mit denen gleichgesetzt werden kann, die versucht haben, Institutionen zu zerstören. Wir werden militärische Ehre zu einem Grund für Nationalstolz machen und wissen, wie man bestraft.” diejenigen, die es tun. Schande (…) 2 Jahre nach dem 7. August 2018 sehen wir die Entwicklung Kolumbiens in Bezug auf das Unternehmertum: die Verfünffachung nicht konventioneller erneuerbarer Energien, die 2019 die größten landwirtschaftlichen Exporte sowie von Waren und Dienstleistungen und das beste Jahr des Tourismus erreichen “.

.

Previous

Himachal Covid-19 steigt mit 56 neuen Fällen auf 3.207: The Tribune India

Der Buckelmond in der Nähe des roten Planeten heute Abend in einem Phänomen mit bloßem Auge gesehen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.