Wird Marchena MdEP bei Junqueras sein? (Ernesto Ekaizer)

Die Staatsanwaltschaft hat beantragt, dass der Oberste Gerichtshof gemäß dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) Oriol Junqueras ermächtigt, das Gefängnis nicht nur zu verlassen, um das Protokoll zu sammeln MdEP und zum Europäischen Parlament überzugehen, diese Funktion jedoch auszuüben, bis der Antrag auf Aufhebung seiner Immunität in der Euro-Kammer geklärt ist. Dies bedeutet, dass er in Gewahrsam außerhalb Spaniens reisen darf, um seine parlamentarische Tätigkeit auszuüben.

In dem Brief der Generalstaatsanwaltschaft, der von der für den Prozess verantwortlichen Person, der Rechtsanwältin Rosa María Seoane, unterzeichnet wurde, sind die beiden Briefe enthalten den Obersten Gerichtshof im Fall von Oriol Junqueras zu spielen: die Aufhebung der Disqualifikationsstrafe wegen Verurteilung am 14. Oktober und das Versprechen des Präsidenten des zweiten Saals, Manuel Marchena, an den Präsidenten des EuGH, Koen Lenaerts, dass das Urteil auch dann angewendet wird, wenn sich Junqueras in einer "bestraften" Situation befindet, dh eine feste Strafe verbüßt.

Die erste, die Aussetzung der 13-jährigen Haftstrafe, wurde vom Prozessgericht genau dann verabschiedet, als es einen Einspruch von Junqueras gegen die Verweigerung der Erlaubnis zum Verlassen des Gefängnisses erwog und sich am 17. Juni an die Zentrale Wahlbehörde wandte den Abgeordneten zu sammeln. Diese Berufung blieb genau so lange ungelöst, bis das Urteil des EuGH verkündet wurde.

Das zweite war Marchenas Versprechen an Lenarts am 14. Oktober. Trotz seiner Verurteilung an diesem Tag blieb der Oberste Gerichtshof an der nachteiligen Frage der Immunität von Junqueras interessiert, bis zu dem Punkt, dass sie trotz der Änderung wirksam sein würde aus der Situation von Junqueras, der von der Untersuchungshaft zum „Penat“ überging.

siehe auch  20 Fakten über „Jurassic Park“, die Sie vielleicht noch nicht kennen

Die Immunität des ERC-Leiters

Das Merkwürdigste an der Vorgehensweise des Anwalts ist die Immunität des Abgeordneten von Junqueras. "Obwohl die erste von Herrn Junqueras anerkannte Auswirkung der Immunität darin besteht, dass er ungehindert zum Sitzungsort des Europäischen Parlaments gehen oder dorthin zurückkehren kann, um die festgelegten Verfahren einzuhalten, Es muss vermieden werden, dass das Urteil des EuGH weiterhin anerkennt, dass diese Immunitäten einen ausdrücklichen Zweck haben: "dass die Abgeordneten des Europäischen Parlaments ihren Auftrag erfüllen können".

Aus diesem Grund fordert das Schreiben den Obersten auf, zu berücksichtigen, "dass die Wirksamkeit der Auslegung des EuGH-Urteils nicht auf zulässige oder nicht konkrete Formalitäten beschränkt sein sollte, sondern dass es so ausgelegt werden sollte, dass Das Gericht wird prüfen, wie Herr Junqueras in der Lage sein wird, seine repräsentative Rolle wahrzunehmen und gleichzeitig seinen Status als Abgeordneter des Parlaments beizubehalten. “

Es ist interessant festzustellen, dass in der Berufung der Verteidigung von Junqueras gegen die Weigerung, das Gefängnis zu verlassen – der Anwalt rät jetzt zuzugeben -, nur die Verfassung verpflichtet war, sich an die GEG zu halten. Die Advocacy macht also einen Schritt nach vorne, um ihre Immunität zu verteidigen und ihre parlamentarische Rolle zu erfüllen.

In dem Schreiben heißt es, dass diese Funktion in Gewahrsam ausgeübt werden muss, um das Risiko einer Flucht zu vermeiden, und schlägt daher vor, den EuGH zu konsultieren, um eine "rechtliche Zusammenarbeit" zwischen den Justizsystemen vorzuschlagen Begriff.

Fazit: Wie stellen Sie sicher, dass Ihre parlamentarische Tätigkeit erfüllt wird, ohne entlassen zu werden?

(tagsToTranslate) Präsident der Generalitat (t) Parlament (t) Artur Mas (t) CiU (t) PSC (t) PSOE (t) ERC (t) PP (t) Unabhängigkeit

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.