Wirtschaft warnt vor Belastungen durch höhere CO2-Preise

| |

DDie Wirtschaft warnt vor Belastungen für Unternehmen mit einem höheren CO2-Preis. Der Präsident der deutschen Industrie- und Handelskammer, Eric Schweitzer, sagte der Deutschen Presseagentur, dass die geplante deutlich stärkere Senkung der EEG-Umlage ein wichtiges Entlastungssignal sei. "Die Erhöhung des CO2-Preises bedeutet für viele Unternehmen aber auch eine erhebliche zusätzliche Belastung. Deshalb ist eine direkte Kompensation für mittelständische Industrieunternehmen oder Logistiker jetzt umso dringlicher."

Diese sind bis auf Weiteres noch stark vom Einsatz von Gas und Diesel abhängig. „Die zusätzlichen Belastungen, die durch sinkende Strompreise entstanden sind, können Sie daher nicht kompensieren. Diese Unternehmen brauchen schnell Klarheit, ob sie in Deutschland noch eine Zukunft haben. "

Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag hatte einen Kompromiss zum Klimapaket der Bundesregierung verabschiedet. Dies führt zu einem höheren Preis für die Emission von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) im Verkehr und in Gebäuden. Ab 2021 sollten fossile Brennstoffe teurer werden, damit Bürger und Industrie klimafreundliche Technologien kaufen und entwickeln können.

Die Taxpayers Union fordert eine Aufstockung auf 40 Cent

Im Gegenzug ist eine weitere Erhöhung der Pendlergebühren für längere Fahrten und eine Entlastung des Strompreises geplant. Zu diesem Zweck soll die EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom deutlich stärker als bisher geplant gesenkt werden, was ein wesentlicher Bestandteil des Strompreises ist.

Der Mittwoch des Vermittlungsausschusses vom Der Bundestag und der Bundesrat verabschiedeten einen Kompromiss zum Klimapaket der Bundesregierung, wonach das Pendlergeld von 2021 Kilometern im Jahr 2021 zunächst von 30 auf 35 Cent steigen soll. Für die Jahre 2024 bis 2026 werden es dann 38 Cent sein mit der pauschale sollen die steigenden benzinkosten, die sich aus dem co2-preis ergeben, ausgeglichen werden.

"Das ist zu wenig und zu spät", sagte Reiner Holznagel, Präsident des Steuerzahlerverbandes, der Rheinischen Post. Er fordert eine noch stärkere Anhebung der Pendlerpauschale als bisher geplant. Sein Verband fordert eine Erhöhung der Pauschale auf mindestens 40 Cent für alle ab dem ersten Kilometer. Die steuerlichen Regelungen des Klimapakets einschließlich der Pendlerpauschale sollen am Donnerstag vom Bundestag und am Freitag vom Bundesrat verabschiedet werden.

. (tagsToTranslate) Eric Schweitzer (t) Bundesrat (t) Bundestag (t) Bundesregierung (t) Deutsche Presseagentur (t) Belastung (t) EEG

Previous

Olympique Lyonnais: "Manche wissen es nicht, aber wir werden es besser machen", sagt Martin Terrier

Samantha Bee bricht zusammen, warum das Anklagen von Trump alles andere als sinnlos ist

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.