Wissenschaftler arbeiten an Nasenspray, das die Replikation des Covid-Virus stoppen könnte Weltnachrichten

| |

Derzeit wird ein Nasenspray entwickelt, das eine Coronavirus-Infektion im Keim ersticken könnte. Forscher haben bereits vielversprechende Ergebnisse bei Frettchen erzielt.

Angesichts der weltweit wachsenden Coronavirus-Infektionen geht es darum, einen Impfstoff zu entwickeln. Forscher suchen aber auch nach anderen Wegen, um Covid-19 zu bekämpfen.

Jetzt haben Wissenschaftler die Ergebnisse der ersten Arbeiten an einem arzneimittelähnlichen Molekül veröffentlicht, von dem sie sagen, dass es mit Zellen in der Nasenhöhle interagiert, um das körpereigene Immunsystem zu aktivieren.

Während durch Impfstoffe ausgelöste Immunantworten die Erzeugung von Antikörpern und T-Zellen beinhalten, die auf bestimmte Krankheitserreger ausgerichtet sind, reagiert das angeborene Immunsystem auf eine Vielzahl von Mikroben.

“Es tritt ein wie ein Verteidigungsschild, das breit gefächert und unspezifisch ist”, sagte Roberto Solari, Gastprofessor in der Forschungsgruppe für Infektionen der Atemwegserkrankungen am Imperial College London und Berater des australischen Biotech-Unternehmens Ena Respiratory. welches das arzneimittelähnliche Molekül zur Verwendung in einem Nasenspray entwickelt.

Solari fügte hinzu, dass diese Substanz, INNA-051 genannt, durch Auslösen des angeborenen Immunsystems eine Reihe von Prozessen aktiviert, einschließlich der Freisetzung von Signalproteinen, die als Zytokine bezeichnet werden und Mechanismen stimulieren, die die Virusreplikation in Zellen stoppen.

In einer Studie, die noch nicht von Experten begutachtet wurdeDas Team hinter der Forschung, dem Wissenschaftler von Public Health England angehören, enthüllte, wie sie INNA-051 in verschiedenen Dosen in die Nase von drei Gruppen von sechs Frettchen verabreichten, während eine vierte Gruppe von sechs Frettchen ein Placebo erhielt. Frettchen sind ein wichtiges Tiermodell für Covid-19.

Am Tag nach der Verabreichung einer zweiten Dosis INNA-051 oder Placebo setzte das Team die Frettchen dem Virus aus, das Covid-19 verursacht, und die Tiere wurden 12 Tage lang über Nasen- und Rachenproben überwacht.

Fünf Tage, nachdem die Frettchen dem Coronavirus ausgesetzt worden waren, war die Menge an viraler RNA – dem genetischen Material des Virus -, die aus Rachenabstrichen gewonnen wurde, unter den mit INNA-051 behandelten Personen im Vergleich zu denen mit Placebo um 96% verringert.

Toxikologische Studien und Studien am Menschen sind jetzt erforderlich, um zu untersuchen, ob INNA-051 gegen das Virus beim Menschen sicher und wirksam ist.

Solari, der kein Autor der Arbeit ist, sagte, ein Nasenspray auf der Basis von INNA-051 könne mehrmals pro Woche als vorbeugende Maßnahme eingesetzt werden, angefangen bei den am stärksten gefährdeten Gruppen wie Beschäftigten im Gesundheitswesen oder bei einem Ausbruch tritt ein.

“Die Hoffnung ist, dass es die Dauer und Schwere der Symptome verringert, und wenn Sie die Anzahl der Viruspartikel in der Nase verringern, besteht die Hoffnung, dass es die Übertragung verringert – obwohl sie diese Studien noch nicht durchgeführt haben”, sagte Solari .

.

Previous

Billy Slater fordert NRL nachdrücklich auf, die Vertragsbeschränkungen für Reisebusse unter den weit verbreiteten Verbindungen zwischen Craig Bellamy und Broncos zu berücksichtigen

Ein Amerikaner kann nach negativen Hotelbewertungen mit einer thailändischen Gefängnisstrafe rechnen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.