Wissenschaftler haben die Quelle für kosmischen Kohlenstoff gefunden, einen der Hauptbausteine ​​des Lebens

Sterne, wie unsere Sonne, stellten nicht nur während ihres Lebens eine entscheidende Umgebung für das Leben dar, es stellte sich heraus, dass sie auch die Hauptbausteine ​​des Lebens während ihres Todes darstellten. Ungefähr 90% aller Sterne beenden ihr Leben als weiße Zwerge, während der Rest als Supernovae explodiert.

VERBINDUNG: ASTRONOMER ENTDECKEN ZWEI BABYSTERNE, DIE UNTER GAS UND STAUB WACHSEN

Während sie zusammenbrechen, verbreiten diese Sterne ihre Asche durch Sternwinde, die mit chemischen Elementen angereichert sind, einschließlich Kohlenstoff, einem Element, das für alles Leben in der Milchstraße und anderen Galaxien von entscheidender Bedeutung ist, in den umgebenden Raum.

Wissenschaftler wissen seit langem, dass jedes Kohlenstoffatom im Universum durch die Fusion von drei Heliumkernen von Sternen erzeugt wurde. Sie waren sich nicht sicher, ob dieser Kohlenstoff von weißen Zwergen oder Supernovae stammte.

Ein internationales Team von Astronomen, die weiße Zwerge in offenen Sternhaufen in der Milchstraße analysierten, kam auf der Grundlage astronomischer Beobachtungen zu dem Schluss, dass weiße Zwerge im Jahr 2018 am WM Keck Observatory in Hawaii für Kohlenstoff verantwortlich sind.

Die Forscher erreichten dies, indem sie die Beziehung zwischen den Anfangsmassen der Sterne und ihren Endmassen als weiße Zwerge untersuchten, eine Beziehung, die als Anfang-Endmassenbeziehung bekannt ist.

„Aus der Analyse der beobachteten Keck-Spektren konnten die Massen der Weißen Zwerge gemessen werden. Mithilfe der Theorie der Sternentwicklung konnten wir auf die Vorläufer-Sterne zurückgreifen und ihre Massen bei der Geburt ableiten “, sagte der Co-Autor der neuen Studie Enrico Ramirez-Ruiz, Professor für Astronomie und Astrophysik an der UC Santa Cruz.

Sie fanden heraus, dass die Massen der neu entdeckten weißen Zwerge in alten offenen Gruppen deutlich größer waren als erwartet. “Unsere Studie interpretiert diese Besonderheit in der Beziehung zwischen Anfang und Ende der Masse als Signatur für die Kohlenstoffsynthese von Sternen mit geringer Masse in der Milchstraße”, sagte die Hauptautorin Paola Marigo von der Universität Padua in Italien.

Die Forscher fanden dann weiter heraus, dass Sterne mit mehr als 2 Sonnenmassen ebenfalls zur galaktischen Anreicherung von Kohlenstoff beitrugen, während Sterne mit weniger als 1,5 Sonnenmassen dies nicht taten.

“Jetzt wissen wir, dass der Kohlenstoff von Sternen mit einer Geburtsmasse von nicht weniger als etwa 1,5 Sonnenmassen stammt”, schloss Marigo. Die Studie wird in der Zeitschrift veröffentlicht Naturastronomie.

.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Dies ist der Zustand von Messi, nachdem Barcelona von Bayern München 2-8 zerstört wurde

Lionel Messi. Foto: aufgenommen von Marca jpnn.com, LISSABON - Zum ersten Mal seit April 1951 Barcelona verloren durch eine Differenz von sechs Toren...

Der Tod trauert um den Künstler Sameh Al-Saraiti

Der Künstler Sameh Al-Saraiti bestätigte den Tod seiner Schwester Sana und bat sie um Gnade und Flehen.Al-Sitteri veröffentlichte die Nachrichten auf "Facebook" und bat...

Ein Wochenende voller kostenloser Spiele für Xbox One, PS4 und PC

Das Wochenende beginnt gleich und wenn Sie immer noch nicht wissen, was Sie in diesen paar Tagen spielen werden, Wir lassen Ihnen alle kostenlosen...