Wo ist DFS legal? Verfolgung aller 50 Bundesstaaten für DraftKings, FanDuel

Tägliche Fantasy-Sportnachrichten sind in den letzten Jahren gegenüber Sportwetten in den Hintergrund getreten.

Aber es gibt vielleicht noch mehr Grauzonen um die Legalität von DFS, die die Betreiber immer als „Geschicklichkeitsspiel“ und nicht als Glücksspiel betrachtet haben.

DFS-Sites wie DraftKings und FanDuel sind in den meisten Staaten aktiv.

Einige Staaten haben es ausdrücklich legalisiert, während andere es einfach nicht entschieden haben und es nach den bestehenden Spielregeln ihres Staates erlauben.

Eine Handvoll Staaten haben kein DFS erstellt illegal, aber DraftKings und FanDuel haben diese Staaten verlassen, um rechtliche Probleme zu vermeiden. Oder in Oregon, DraftKings stoppte seine DFS-Wettbewerbe sein Sportwettenmonopol im Staat zu garantieren.

Wo werden DFS-Sites betrieben?

Bundesland DraftKings FanDuell
Alabama
Alaska
Arizona
Arkansas
Kalifornien
Colorado
Connecticut X
Delaware
Florida
Georgia
Hawaii X X
Idaho X X
Illinois
Indiana
Iowa
Kansas
Kentucky
Louisiana
Maine
Maryland
Massachusetts
Michigan
Minnesota
Mississippi
Missouri
Montana X X
Nebraska
Nevada X X
New Hampshire
New Jersey
New-Mexiko
New York
North Carolina
Norddakota
Ohio
Oklahoma
Oregon X
Pennsylvania
Rhode Island
South Carolina
Süddakota
Tennessee
Texas
Utah
Vermont
Virginia
Washington X X
Washington, D.C
West Virginia
Wisconsin
Wyoming

Alabama

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Etwas

2019 wurde Alabama der zweite Bundesstaat Bringen Sie DFS zurück nachdem es zuvor verboten wurde.

Alabama hat einige der strengsten Glücksspielgesetze des Landes und seit Juni 2022 keine Sportwetten mehr.

Alaska

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Alaska bietet tägliche Fantasy-Sportarten, aber keine Sportwetten. Der Staat hat es nicht offiziell legalisiert, aber die Betreiber bieten weiterhin Wettbewerbe an.

Arizona

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Arizona hatte DFS nie erlaubt, aber als es im September 2021 Sportwetten einführte, erlaubte es auch den Betrieb von DFS-Marken.

Arkansas

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Arkansas legalisierte DFS im Jahr 2017.

Kalifornien

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Die Betreiber bieten bezahlte Wettbewerbe an, aber es gibt keine formelle Gesetzgebung dazu.

Colorado

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Colorado legalisierte DFS im Jahr 2016.

Connecticut

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Ja

FanDuell ließ seine DFS-Lizenz im Februar auslaufen weil es sagte, es könne nicht alle Regeln und Vorschriften von Connecticut einhalten.

Delaware

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Delaware legalisierte DFS im Jahr 2017.

Florida

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Florida hat komplexe Glücksspielgesetze, aber DFS-Betreiber bieten trotz fehlender Gesetzgebung weiterhin Wettbewerbe an.

Georgia

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Georgien hat keine formale Gesetzgebung rund um die DFS.

Hawaii

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Nein

Hawaii, ein weiterer strenger Glücksspielstaat, erlaubt keine DFS-Wettbewerbe. Ein Gesetzgeber will das aber ändern steht vor einem harten Kampf.

Idaho

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Nein
siehe auch  OK Prognose | Nationale Nachrichten

Der Generalstaatsanwalt von Idaho verbotene tägliche Fantasy-Sportarten 2016, etwa zur gleichen Zeit, erließen viele andere Staaten Gesetze zur Legalisierung.

Illinois

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Im Jahr 2020 der Oberste Gerichtshof von Illinois entschieden, dass DFS kein Glücksspiel ist – ein Knackpunkt für so ziemlich die gesamte Branche.

Indiana

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Indiana legalisierte DFS im Jahr 2016, geriet jedoch 2018 unter die Lupe, als drei ehemalige College-Football-Spieler die Betreiber verklagten, weil sie ihren Namen, ihr Bild und ihre Ähnlichkeit ohne ihre Erlaubnis verwendet hatten.

Aber der Oberste Gerichtshof von Indiana unterstützten die Betreibersodass diese Websites weiterhin kostenpflichtige Wettbewerbe anbieten können.

DraftKings und FanDuel haben mehrere Jahre lang aufgehört, College-Wettbewerbe anzubieten, bevor sie sie 2018 in einigen Bundesstaaten wieder eingeführt haben.

Iowa

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Etwas

Iowa kam ein bisschen zu spät zur Party, Legalisierung der DFS im Jahr 2019.

Kansas

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Hausrechnung 2155 machte die DFS 2015 in Kansas legal.

Kentucky

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Kentucky hat keine formalen DFS-Gesetze, aber DraftKings und FanDuel operieren dort.

Louisiana

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Etwas

Louisiana legalisierte die DFS schließlich im Rahmen der Wahlen 2018 von Gemeinde zu Gemeinde (die staatliche Version der Bezirke), aber es dauerte Jahre, bis die erste Lizenz erteilt und Wettbewerbe live gingen.

Maine

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Maine ein DFS-Gesetz erlassen im Jahr 2017.

Maryland

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

DraftKings und FanDuel sind in Maryland tätig, aber der Staat ging hart gegen andere „DFS“-Sites wie z PrizePicksmit dem Sie auf Einzelspieler-Requisiten in einem Parlay-Format wetten können.

Massachusetts

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Massachusetts, wo DraftKings seinen Hauptsitz hat, hergestellt DFS legal mit einigen Regelungen im Jahr 2016.

Michigan

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Underdog Fantasy hat sich kürzlich aufgrund einer regulatorischen Eigenart aus Michigan zurückgezogen, aber DraftKings und FanDuel operieren dort ohne offizielles Gesetz.

Minnesota

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

DFS existiert in Minnesota ohne offizielle Gesetzgebung.

Mississippi

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Mississippi legalisierte DFS mit einigen Vorschriften im Jahr 2016.

Missouri

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Im Jahr 2016, Missouri wurde der 10. Staat, der DFS legalisierte.

Montana

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Nein

Montana verbietet kostenpflichtige Fantasy-Spieleda der Staat DraftKings und FanDuel als Glücksspiel betrachtet.

Nebraska

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

DFS existiert in Nebraska ohne formelles Gesetz.

Nevada

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Art von

Nevada war einer der umstrittensten DFS-Staaten. Es hat es ursprünglich verboten, dann sagte es, dass Seiten wie DraftKings und FanDuel im Staat operieren könnten – aber mit einer formellen Glücksspiellizenz.

DraftKings und FanDuel haben sich entschieden, sich eher aus Nevada herauszuhalten zugeben, dass ihre DFS-Wettbewerbe Glücksspiel sind.

New Hampshire

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

New Hampshire legalisierte DFS im Jahr 2017.

New Jersey

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

New Jersey, einer der glücksspielfreundlichsten Bundesstaaten des Landes, legalisierte DFS im Jahr 2017.

New-Mexiko

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja
siehe auch  „Niemals aufgeben“: Warum der Kampf der Welt gegen Polio noch nicht zu Ende ist | Polio

Eine Rechnung war 2016 vorgeschlagen DFS zu regulieren und offiziell zu legalisieren, aber es hat nie etwas gebracht.

New York

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

New York steht seit seinem Boom 2015-16 im Zentrum der DFS-Kontroverse.

Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman trat im Oktober 2015 in einen Rechtsstreit mit den DFS-Betreibern ein, und sie zogen sich kurzzeitig aus dem Staat zurück. Der Landtag hat 2016 einen Gesetzentwurf verabschiedet.

Dann, im Jahr 2018, entschied ein staatlicher Richter, dass DFS-Wettbewerbe gegen die Glücksspielgesetze von New York verstoßen. Aber im März 2022, an Berufungsgericht entschieden dass die tägliche Fantasie kein Glücksspiel ist.

North Carolina

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

North Carolina hat keine formellen DFS-Gesetze.

Norddakota

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

North Dakota hat keine formellen DFS-Gesetze.

Ohio

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Ohio ein DFS-Gesetz erlassen im Jahr 2017.

Oklahoma

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Oklahoma hat keine formale Gesetzgebung zu DFS.

Oregon

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

DraftKings zog seine DFS-Wettbewerbe aus Oregon heraus zum Teil, um sein Sportwettenmonopol aufrechtzuerhalten. Es ist der einzige Sportwettenanbieter im Bundesstaat.

FanDuel betreibt weiterhin DFS in Oregon.

Pennsylvania

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Pennsylvania offiziell erlaubte DFS-Wettbewerbe im Jahr 2018.

Rhode Island

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Im Jahr 2016 Generalstaatsanwalt Peter F. Kilmartin regiert dass tägliche Fantasy-Wettbewerbe nach den Gesetzen von Rhode Island legal sind.

South Carolina

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

South Carolina hat keine formelle Gesetzgebung rund um DFS.

Süddakota

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

South Dakota hat kein formelles DFS-Gesetz, aber Generalstaatsanwalt Marty Jackley hatte eines 2015 dazu Stellung nehmen.

Tennessee

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Tennessee legalisierte DFS im Jahr 2016.

Texas

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Es gab einige Kontroversen um DFS in Texas, einschließlich einer Klage von DraftKings. Aber im Jahr 2018 kehrten die Betreiber in den Staat zurück und bieten seitdem Wettbewerbe an.

Ab 2022 gibt es immer noch kein formelles Gesetz in Bezug auf die tägliche Fantasie.

Utah

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Trotz strenger Glücksspielgesetze bieten DFS-Betreiber in Utah bezahlte Wettbewerbe an.

Vermont

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Vermont legalisierte DFS im Jahr 2017.

Virginia

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Virginia war der erste Staat, der DFS im Jahr 2016 offiziell legalisierte, als Gouverneur Terry McAuliffe das unterzeichnete Gesetz über Fantasiewettbewerbe.

Washington

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Nein

Washington hat strenge Glücksspielgesetze und erlaubt kein DFS.

Washington, D.C

  • DraftKings: Nein
  • FanDuell: Nein
  • Andere Betreiber: Nein

Washington DC erlaubt DFS-Wettbewerbe.

West Virginia

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Im Jahr 2016 sagte Patrick Morrisey, Generalstaatsanwalt von West Virginia, der Staat verbiete DFS nicht.

Dann, im Jahr 2017, gab Morrisey eine Meinung ab, dass DFS Geschicklichkeitsspiele und kein Glücksspiel (dh Glücksspiel) seien, was bedeutet, dass sie im Staat legal wären.

Wisconsin

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Wisconsin hat keine formalen Gesetze rund um DFS.

Wyoming

  • DraftKings: Ja
  • FanDuell: Ja
  • Andere Betreiber: Ja

Wyoming hat keine formalen Gesetze rund um DFS.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.