WRHA startet Online-Tool zur Verfolgung von Wartezeiten

| |

Inhalt des Artikels

Ein neues Online-Tool wird es Menschen mit weniger dringenden Gesundheitsbedürfnissen ermöglichen, auf Wartezeiten in begehbaren Kliniken zuzugreifen und einen Besuch in der Notaufnahme zu vermeiden.

Werbung 2

Inhalt des Artikels

Der Online-Direktor für medizinische Kliniken wurde am Donnerstag gestartet und soll Menschen mit weniger schwerwiegenden Gesundheitsproblemen helfen, indem er auch Wartezeiten in Notaufnahmen, Notfallzentren und begehbaren Kliniken für vernetzte Pflege in Echtzeit anzeigt.

Inhalt des Artikels

Dr. Joss Reimer, Chief Medical Officer der Winnipeg Regional Health Authority, sagte während einer Pressekonferenz, dass sie erkenne, dass dieses neue Instrument allein die langen Wartezeiten nicht lösen werde.

„Aber es wird Ihnen viel Zeit sparen, wenn Ihre Pflegebedürfnisse weniger dringend sind“, sagte sie.

Eine WRHA- und Medimap-Analyse von Daten vom November 2019 ergab, dass die ungefähr 21.000 Patienten mit weniger dringenden Bedürfnissen, die Notaufnahmen oder Notfallzentren aufsuchten, eine mittlere Wartezeit von 2,4 Stunden hatten. Die Analyse ergab auch, dass fast die Hälfte dieser Patienten in eine ambulante Klinik hätte gehen können, wo die durchschnittliche Wartezeit für denselben Zeitraum 40 Minuten betrug.

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Gesundheitsbehörden haben keinen konkreten Maßstab dafür, wie sehr dieses neue Tool die Wartezeiten verbessern wird, da viele verschiedene Dinge gleichzeitig passieren.

„Ob wir sehen, dass sich die Wartezeiten verschieben oder nicht, wir wissen, dass es einen großen Einfluss auf diese eine Person hat, wenn sie nicht zehn Stunden in der Notaufnahme warten muss“, sagte Reimer.

„Wenn sie mit etwas weniger Notfall hereinkommen, werden sie in der Notaufnahme nicht die erste Priorität sein. Wir brauchen unsere Ärzte, unsere Krankenschwestern und andere Gesundheitsdienstleister, um sicherzustellen, dass sie sich um Menschen kümmern, die sich in den akutesten Situationen befinden.“

Der Start des neuen Tools erfolgt, als WRHA die monatlichen Wartezeiten veröffentlichte, die im Oktober gegenüber September um 12 Minuten gestiegen sind. Die mediane Verweildauer von Patienten in Notfall- oder Notfallversorgung oder beim Warten auf die Aufnahme in eine stationäre Einheit betrug im Oktober 22,48 Stunden.

Werbung 4

Inhalt des Artikels

Im Oktober gab es durchschnittlich 783,5 tägliche Besuche in Notaufnahmen oder Notfallversorgung, was einem Anstieg gegenüber 773,2 im Vormonat entspricht.

Dr. Shawn Young, der Chief Operating Officer des Health Sciences Center, war ebenfalls am Telefon und erwähnte, dass die am Wochenende eingeführten „Superprämien“ dazu beigetragen hätten, den Personalbestand aufzustocken. Die neuen Prämien in Verbindung mit dem Online-Tool sollten den Patientenfluss verbessern, gleich zu Beginn der Influenza- und Atemwegsvirussaison. Dies macht es schwierig vorherzusagen, wann sich die Wartezeiten verbessern werden, sagte Young.

„So wie wir einen Teil des Flusses durch das System und einen Teil der Personalausstattung verbessert haben, werden sich diese Anforderungen auch darauf auswirken, wie die Zahlen am Ende tatsächlich aussehen“, sagte er. „Es ist also wirklich schwierig vorherzusagen, dass es nachfrageabhängig sein wird.“

Werbung 5

Inhalt des Artikels

Das Kinderkrankenhaus des HSC behandelt täglich bis zu 200 Patienten mit mehreren Erkrankungen. Young sagte, es sei ein „ungewöhnlicher Anstieg“ bei Atemwegserkrankungen gewesen.

„Vieles davon wird der Tatsache zugeschrieben, dass wir in den letzten Jahren nicht viel Immunität hatten, da alle isoliert waren und Masken usw. trugen“, sagte Young. „Es ist also eine frühe Spitze für uns. Wir sehen es im ganzen Land und schaffen eine Menge erhöhter Anforderungen im Kinderkrankenhaus.“

Sowohl Young als auch Reimer betonten die Notwendigkeit einer Impfung gegen Influenza sowie COVID-Auffrischungsimpfungen, die das Risiko eines Krankenhausaufenthalts erheblich verringern.

“Sie wollen nie, dass Ihr Kind Grippe bekommt”, sagte Reimer. „Du willst nie, dass sie in den Kinderschuhen landen. Aber gerade jetzt nicht, mit den Belastungen, die wir in der [ER] und die langen wartezeiten. Mehr denn je ist es so wichtig, diesen Impfstoff zu bekommen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Kind wirklich krank wird und Pflege benötigt.“

Das Online-Verzeichnis finden Sie unter myrightcare.ca.

rstelter@postmedia.com

Twitter: @steltsy94

    Anzeige 1

Kommentare

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Forum für Diskussionen zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Besuchen Sie unser Community-Richtlinien für weitere Informationen und Details zur Anpassung Ihres Email die Einstellungen.

Previous

Cristiano Ronaldo: Erster Spieler, der bei 5 Weltmeisterschaften getroffen hat

Skate-Leihbibliothek – Stadt Toronto

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.