WWE stürzt nach Ergebniseinbruch und Management von Unternehmenssäcken

| |

(Bloomberg) – World Wrestling Entertainment Inc. verdrängte zwei seiner Top-Führungskräfte, nachdem die Gewinne im Jahr 2019 am unteren Ende der Schätzungen lagen. Dies hat das Vertrauen der Anleger in den Pro-Wrestling-Riesen erschüttert.

Die Aktien von WWE fielen im erweiterten Handel um bis zu 24% auf 47,50 USD, nachdem das Unternehmen den Rücktritt der beiden Co-Präsidenten George Barrios und Michelle Wilson mit sofortiger Wirkung bekannt gab.

Frank Riddick, ein Vorstandsmitglied seit mehr als 11 Jahren, wurde zum vorläufigen Finanzvorstand ernannt, sagte WWE am Donnerstag. Er erstattet dem Chairman und Chief Executive Officer Vince McMahon Bericht, dem Milliardär, der häufig das Gesicht des Unternehmens darstellt.

„Der Vorstand und ich entschieden, dass eine Änderung notwendig war“, sagte McMahon in einer Erklärung. „Wir haben unterschiedliche Ansichten darüber, wie wir unsere strategischen Prioritäten am besten erreichen können.“

Schreiben an der Wand

Das Reshuffling folgt einer schwierigen Phase für WWE, deren Aktie vor zwei Jahren von KeyBanc Capital Markets als „One to Owned in Media“ gekrönt wurde.

Nach einer Reihe von negativen Schlagzeilen im Jahr 2019 waren die Anleger besorgt über die bevorstehenden Vertragsverlängerungen von WWE und über die Auswirkungen der Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Behandlung ihrer Wrestler.

Medienberichte hatten angedeutet, dass das Management Schwierigkeiten hatte, Vertriebsverträge im Ausland zu verlängern, einschließlich internationaler Geschäfte in Schlüsselregionen wie dem Nahen Osten. Und zu Beginn des Jahres hatte John Oliver, der Comedian und Late-Night-Talkshow-Moderator, WWEs McMahon in einem Abschnitt zu „Last Week Tonight“ kritisiert.

Lesen Sie mehr: WWE stürzt seit 2014 am meisten ab, da sich die TV-Deal-Slams verzögern

Oliver sagte, dass Wrestler schneller sterben als Profifußballer und dass WWE keine Krankenversicherung anbietet, weil das Unternehmen seine Talente als unabhängige Auftragnehmer ansieht. WWE wies Olivers Behauptungen später zurück und wies auf seine „langjährige“ Talent-Wellness-Initiative hin. Das Programm bietet Wrestlern ein jährliches physisches Training und Tests auf Hirnfunktion und Substanzmissbrauch.

Bessere Tage voraus?

In den letzten Monaten schien die Wall Street in Bezug auf WWE optimistischer zu werden – nach der Ausweitung einer Live-Event-Partnerschaft in Saudi-Arabien und einer Vereinbarung mit Fox Corp. über die Ausstrahlung von „Friday Night Smackdown“ in den USA.

Event-Programmierung, ermutigende langfristige TV-Verträge und relativ vorhersehbare Einnahmen bei gleichzeitigem Cashflow-Wachstum machen das Unternehmen „gut positioniert“, sagte Alan Gould, Analyst bei Loop Capital Markets, in einer Mitteilung im letzten Monat.

Ca. 90% der Wall Street-Analysten empfehlen ein Kaufäquivalent-Rating für die Aktie. Dies geht aus Daten hervor, die von Bloomberg zusammengestellt wurden. Einige der Initiativen des Unternehmens, wie das auf Streaming basierende WWE-Netzwerk, sind vielversprechend.

Aber das in Stamford, Connecticut, ansässige Unternehmen bot am Donnerstag einen dunkleren Ausblick. Es wird nun erwartet, dass 2019 ein bereinigter Gewinn von 180 Millionen US-Dollar ausgewiesen wird, nach 190 Millionen US-Dollar, wie zuvor prognostiziert. Die neue Projektion liegt hinter den Schätzungen des Konsenses von fast 186,6 Millionen US-Dollar.

WWE wird voraussichtlich am 6. Februar seine endgültigen Ergebnisse veröffentlichen.

Anregende Fans

Das Unternehmen arbeitet daran, die Fans mit neuen Talenten und einigen bekannten Namen aus der Vergangenheit wiederzubeleben.

Terry „Hulk Hogan“ Bollea, der wohl größte Star der Wrestling-Branche neben Dwayne „The Rock“ Johnson, will 2020 ein Comeback feiern.

„Wrestlmania ist gleich um die Ecke, Bruder!“, Neckte der 65-jährige Hogan diesen Monat in einem Social-Media-Post auf Twitter.

Aber McMahon braucht mehr als Wrestling-Veteranen, um das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen.

Die Exekutive sagte am Donnerstag, dass WWE der Herausforderung gewachsen ist.

„Der Vorstand und ich sind sehr zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, überzeugende Inhalte zu erstellen, unsere globale Fangemeinde plattformübergreifend zu nutzen, den Umsatz zu steigern und den Shareholder Value zu steigern“, sagte er.

(Aktualisiert die Freigaben im zweiten Absatz.)

Kontaktaufnahme mit den Reportern zu dieser Geschichte: Kamaron Leach in New York unter [email protected], Christopher Palmeri in Los Angeles unter [email protected]

So wenden Sie sich an die für diese Geschichte verantwortlichen Redakteure: Nick Turner unter [email protected], Jennifer Bissell-Linsk

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Für weitere Artikel wie diesen besuchen Sie uns bitte unter bloomberg.com„data-reactid =“ 53 „> Weitere Artikel dieser Art finden Sie auf bloomberg.com

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Abonniere jetzt „data-reactid =“ 54 „> Abonnieren Sie jetzt, um mit der vertrauenswürdigsten Wirtschaftsnachrichtenquelle vorne zu bleiben.

© 2020 Bloomberg L.P.

Previous

Poolside kündigt 2020 „Nebensaison-Tour“ an

Carles Perez verlässt Barcelona und fliegt mit der ersten Leihgabe nach Rom

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.