Yaeeun Hong fühlt sich bei der KPMG Women’s PGA zu Hause | LPGA

BETHESDA, MARYLAND | Die 19-jährige Südkoreanerin Yaeeun Hong spielt diese Woche ihr erstes Major bei der KPMG Women’s PGA Championship im Congressional Country Club in den Außenbezirken von Washington, DC, der Stadt, in der ihr Vater und Caddie Taesik Hong College-Golf spielte Anfang der neunziger Jahre.

„Mein Vater war in der südkoreanischen Nationalmannschaft, aber er musste aufhören, weil mein Großvater nicht wollte, dass er spielt“, sagte Yaeeun, während sie übte, sich unter die Aufsicht ihres Vaters zu stellen.

„Mit 14 war ich die Nummer eins (Rangliste), aber damals glaubte mein Vater nicht, dass irgendein Asiate im professionellen Golf erfolgreich sein könnte. Er wollte, dass ich seiner Karriere nachgehe und Politiker werde“, erklärte Taesik.

So gelang es Taesik, ein Golfstipendium der George Washington University zu bekommen, mit der Verpflichtung, Politikwissenschaften zu studieren. „Nach einem Jahr habe ich mein Hauptfach auf Kunst und Schauspiel umgestellt. Ich wollte Filmregisseur werden“, sagte Taesik, der es nicht geschafft hat, Filme zu leiten, aber 1995 All-Conference wurde, nachdem er 14 Mal Medaillen gewonnen hatte.

„Als meine Tochter geboren wurde, sagte ich zu meiner Frau: ‚Ich möchte, dass dieses Baby ein professioneller Golfspieler wird’“, sagte Taesik.

„Ich habe mit acht angefangen, Golf zu spielen, und es hat mir keinen Spaß gemacht. Es war so langweilig. Aber ich habe mich in das Spiel verliebt, als ich anfing, an Wettkämpfen teilzunehmen, Turniere zu spielen und mit meinen Freunden zu reisen“, sagte Yaeeun, die Südkorea bei der Amateurweltmeisterschaft 2018 vertrat, wo ihr Team eine Bronzemedaille gewann.

Ein Jahr später gewann sie die Australian Women’s Amateur Championship und beendete T4 bei der LPGA Qualifying Second Stage 2019, obwohl sie in der LPGA Q-Serie nicht weiterkommen konnte, weil sie das Mindestalter nicht erfüllte.

Sie hat sich jedoch den vollen Status für die Epson Tour 2020 verdient. „Es ist sehr schwer wegen der Reisen und weil es viele gute Spieler gibt, die versuchen, es in die LPGA zu schaffen“, sagte Yaeeun, die ihre zwei Jahre bei der Epson Tour mit einem T3 beim Florida Natural Charity Classic begann und sechs Jahre hatte Top-10-Platzierungen im Jahr 2021.

siehe auch  Die Lakers griffen nach den Nachkommen der Basketballlegenden O'Neal und Pippen

Im Gegensatz zu vielen ihrer Landsfrauen wählte Yaeeun anstelle der koreanischen LPGA das Ascensus Race of the Card auf der Epson Tour als Zugang zur LPGA. Sie erkennt an, dass die Erfahrung ihres Vaters in den Vereinigten Staaten ihr geholfen hat, die Entscheidung zu treffen, in den USA zu spielen, die mit dem Erwerb der LPGA Tour-Mitgliedschaft für die Saison 2022 gipfelte.

„Sie musste die Sprache lernen, wissen, wie man alleine reist, die amerikanische Kultur verstehen, sich wohlfühlen, um in der LPGA erfolgreich zu sein“, sagte Taesik über ihre gemeinsame Reise auf der Epson Tour und ihren Vorteil mit andere junge Spieler aus Asien.

„Viele gute junge Spieler aus Asien kommen in die Vereinigten Staaten und sprechen nicht gut Englisch. Sie fühlen sich einsam und haben einen großen Kulturschock“, fügt Taesik hinzu, der seine Tochter immer wieder daran erinnert, „auf dem Golfplatz glücklich zu sein, denn es ist ein Lernprozess, und sie ist erst 19.“

Und mit 19 Jahren und in ihrem Rookie-Jahr bei der LPGA wird Yaeeun ihr erstes Major in den Vereinigten Staaten spielen. Bevor sie am Donnerstag mit ihrem Vater auf der Tasche abschlägt, wird Taesik sie auf eine Tour durch seine Alma Matter und die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt der Nation mitnehmen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.