Yo-Yo Ma Von Kofi Annan zum UN-Botschafter für den Frieden ernannt

Annan feierte den Tag, indem er – zum letzten Mal als UN-Generalsekretär – die Friedensglocke im japanischen Garten der UN läutete. Ma sprach kurz und spielte die Partita für Cello solo des türkischen Komponisten Ahmed Adnan Saygun.

UN Messengers for Peace sind nach den Worten des UN News Service “weithin anerkannte Talente auf dem Gebiet der Kunst, Literatur, Musik und des Sports, die sich bereit erklärt haben, dazu beizutragen, die weltweite Aufmerksamkeit auf die Arbeit der UN zu lenken”.

Ma selbst ist das Vorbild eines modernen Internationalisten, der in Frankreich als Sohn chinesischer Eltern geboren und in den Vereinigten Staaten erzogen wurde, wo er jetzt zu Hause ist. Sowohl der Cellist selbst als auch seine musikalischen Interessen sind bekanntermaßen rastlos: Neben seinen weltweiten Reisen zur Aufführung des klassischen Standardrepertoires hat er sich in den letzten Jahren besonders für die Musik der Nationen entlang der alten Seidenstraße von China bis Zentralasien interessiert bis an die Ränder Europas. Sein Silk Road Ensemble, das Musiker aus so unterschiedlichen Ländern wie dem Iran, der Türkei, Indien, China und den ehemaligen Republiken der Sowjetunion zusammenbringt, ist heute eines seiner berühmtesten Projekte.

siehe auch  Auf Steam hat ein Festival der Überlebensspiele begonnen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.