Zac Guildford erzählt von seiner Sucht, seiner psychischen Gesundheit und dem Wiederaufbau seines Lebens

| |

Niemand erwartete, dass er von den Höhen eines jungen und talentierten Rugbyspielers fallen würde.

„Entweder lande ich im Gefängnis, wo ich nicht sein möchte, oder tot, oder ich bringe mein Leben zusammen. Und ich dachte, gut, ich will noch nicht sterben, ich will nicht im Gefängnis landen, und das ist die einzige verbleibende Option“, sagte Guildford gegenüber Newshub.

Er hat 33 Jahre gebraucht, um diesen Punkt zu erreichen. Er kämpfte mit Abhängigkeiten, Überzeugungen und einem sehr öffentlichen Sturz in Ungnade – von Nacktheit und Schlägen auf Fremde in einer Bar in Rarotonga bis hin zum Überfall auf eine Frau in einem Taxi in Hamilton.

Er ist jetzt pleite und wurde gebrochen.

„Es zeigt, wie mächtig Sucht ist. Sie nimmt keine Gefangenen, sie nimmt dir alles weg, nimmt dir deinen Wert, deinen Wert, alles, was du vorher warst, und lässt dich nackt allein dastehen sagte.

Der ehemalige All Black-Star sagte, er erwarte weder Sympathie noch Mitleid. Vielmehr sagte er, er wolle nur seine Geschichte erzählen, falls jemand da draußen denselben dunklen Weg geht und wissen muss, dass er nicht allein ist.

Guildford befindet sich derzeit in seinem Haus in Christchurch in Hausarrest.

„Ich bin nüchtern. Das letzte Mal, dass ich Alkohol angefasst habe, war am 16. März, Drogen der Klasse A kurz davor, also Anfang März, und das Glücksspiel habe ich am 17. April abgebrochen“, sagte er.

Von seinen vielen Abhängigkeiten war das Glücksspiel die problematischste und teuerste für ihn – schlimmer noch als Kokain und Methamphetamin.

Er gibt zu, dass er einmal 25.000 Dollar allein für eine Wette ausgegeben hat und schätzt, dass er „wahrscheinlich alles“ verloren hat, was er in seinem Leben verdient hat, was sich auf „ein paar Millionen“ beläuft.

Guildford wuchs mit dem Glücksspiel auf und schon in jungen Jahren wurde es zu seiner eigenen täglichen Gewohnheit – er setzte auf alles und jeden.

„Ich wollte nicht, dass irgendjemand erfährt, dass ich ein Spieler bin, der kaputteste All Black aller Zeiten, also habe ich das ziemlich gut versteckt“, sagte er.

Als dann seine herausragende Rugbykarriere ins Stocken geriet und die Gehaltsschecks nicht mehr hereinkamen, suchte Guildford verzweifelt nach Geld, um seine Sucht zu stillen.

Zuerst verkaufte er seine Goldmedaille bei der Rugby-Weltmeisterschaft für ein paar Riesen. Dann zielte er auf seinen Großvater, mit dem er zusammenlebte und der zu einer Vaterfigur geworden war, nachdem sein Vater vor 13 Jahren plötzlich auf der Tribüne gestorben war, kurz nachdem Guildford zwei Versuche für die Junior All Blacks erzielt hatte, um die Weltmeisterschaft zu gewinnen.

„Mein Vater war nicht hier, um mir zu sagen, was ich tun soll. Er war die Stimme in unserer Familie, und als er starb, löste sich die Handbremse und meine ganze Impulsivität kam herein. Ich war verletzt, und wie sie sagen, verletzte Menschen verletzen Menschen , und ich fing an, andere zu verletzen”, sagte Guildford.

Ohne Zustimmung überwies Guildford insgesamt 41.000 US-Dollar vom Konto seines Großvaters auf sein eigenes und vermasselte alles Glücksspiel.

„Es war hart. Es war definitiv einer der schwierigsten Momente meines Lebens. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, ich habe meinen Großvater im Stich gelassen“, sagte er.

Guildford wurde festgenommen – seine Familie hatte die Polizei gerufen.

“Am Anfang hatte ich viel Hass. Wie konnte mein Opa, wie konnte meine Familie mir das antun? Und dann hörte ich auf, das Opfer zu sein und hob meine Hand, ich habe hier einen Fehler gemacht, ich muss meine Scheiße eingestehen und Es tut mir Leid.”

Aber nicht bevor er versuchte, seinem Leben ein Ende zu setzen.

“Ich wusste, dass das Gericht kommen würde und das Land jeden einzelnen Dämon kennen würde, den ich hatte. Das war zu viel für mich, um damit fertig zu werden. Ich hatte genug, ein Mut, konnte keinen Ausweg sehen”, sagte Guildford sagte.

Previous

Prinz Andrew gehört nicht zur Monarchie von König Charles III

Inulin kann die Nahrungsaufnahme verändern, Entzündungen im Zusammenhang mit Depressionen und Fettleibigkeit reduzieren

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.