Zaunbau an litauisch-weißrussischen Grenzständen wegen Materialmangels

| |

VILNIUS – Der Bau eines Zauns nahe der belarussischen Grenze ist in Litauen mangels Stacheldrahtprodukten ins Stocken geraten. Litauen habe bereits das Ausland um Hilfe gebeten, sagt Innenminister Arnoldas Abramavicius.

In einem Facebook-Beitrag am Freitag teilte der litauische Verteidigungsminister Arvydas Anusauskas mit, dass etwa 4,5 km Ziehharmonika-Stacheldraht aus der Reserve der Armee verwendet wurden, und fügte hinzu, dass mehr davon “aus anderen Ländern” erwartet werde.

Abramavicius bestätigte später, dass diese Informationen richtig waren.

„Um eine Ziehharmonika zu installieren, müssen wir sie zuallererst haben. Das ist das Problem. Wir suchen jetzt in verschiedenen Ländern nach ihr, die anbieten könnten, sie zu verkaufen. Sie produzieren sie nicht in Litauen einen solchen Durchmesser in Litauen. Das nächste Land ist Polen, aber Polen hat selbst den Schutz seiner eigenen Grenze angeordnet”, sagte Abramavicius gegenüber BNS.

Nach Angaben des Vizeministers werden zusätzliche Überweisungsbeträge “auf bilateraler Basis” gesucht, da Litauen mit mehreren Ländern, darunter Dänemark und Slowenien, über die Möglichkeit verhandelt, Ziehharmonika zu kaufen oder spenden zu lassen.

Litauen hat vor zwei Wochen damit begonnen, einen Stacheldrahtzaun an seiner Grenze zu Weißrussland zu errichten, als Reaktion auf den großen Zustrom illegaler Migranten aus Weißrussland. Innenministerin Agne Bilotaite sagte damals, es sei geplant, entlang des gesamten 550 km langen Grenzabschnitts einen Zaun zu bauen, und fügte hinzu, dass später eine höhere Mauer im Wert von rund 41 Millionen Euro gebaut werden soll.

Rustamas Liubajevas, Chef des staatlichen Grenzschutzdienstes, sagte vor zwei Wochen, dass in einem Zeitraum von mehreren Monaten ein Stacheldrahtzaun installiert werden könnte.

.

Previous

Millionen von Pfizer-Booster-Impfungen sind gesperrt, da die Regierung plant, die Impfungen bis 2023 fortzusetzen

Cristine Reyes erinnert sich an schreckliche Ondoy-Erfahrungen inmitten der aktuellen schlechten Wetterbedingungen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.