Home Technik Zehn Jahre Sonne in einer Stunde - Nasa veröffentlicht faszinierenden Weltraumfilm |...

Zehn Jahre Sonne in einer Stunde – Nasa veröffentlicht faszinierenden Weltraumfilm | Wissenschaft

Die Nasa hat ein faszinierendes Zeitraffervideo der Sonne veröffentlicht, das einen gesamten Sonnenzyklus zu einer Stunde Filmmaterial verdichtet und Bilder des Sterns verwendet, die über ein Jahrzehnt stündlich aufgenommen wurden.

Das Solar Dynamics Observatory der Nasa hat von seinem Start im Februar 2010 bis Juni dieses Jahres 425 Millionen hochauflösende Sonnenbilder gesammelt, die nun zu einem Video zusammengefügt wurden.

Während die 20 Millionen Gigabyte an Bilddaten, die im Laufe des Jahrzehnts aufgenommen wurden, laut Nasa zu „unzähligen neuen Entdeckungen über die Funktionsweise“ der Sonne beigetragen haben, wurden die Bilder jetzt in einem 61-minütigen Video zusammengefasst, das Ereignisse wie den Transit von Planeten und Eruptionen zeigt .

Der Film zeigt die wichtigsten Veränderungen, die die Sonne während eines Sonnenzyklus erfährt, einen Zeitraum von ungefähr 11 Jahren, in dem die Nord- und Südpole der Sonne kippen, und das Auftreten von Sonnenflecken als Folge von Gas, das die Magnetfelder des Sterns verändert.

Jede Sekunde des 61-minütigen Videos zeigt Bilder, die an einem einzigen Tag aufgenommen wurden, wobei das erste Bild die Sonne am 2. Juni 2010 und das letzte Bild am 1. Juni 2020 zeigt.

Mit dem, was die Nasa als „Dreiklang von Instrumenten“ bezeichnet, machte die SDO durchschnittlich alle 0,75 Sekunden ein Bild der Sonne, einschließlich des Instruments der Atmospheric Imaging Assembly, das Bilder „alle 12 Sekunden bei 10 verschiedenen Lichtwellenlängen“ aufzeichnete.

Es wurde jedoch nicht jedes Bild, das der SDO aufgenommen hat, im Zeitraffervideo verwendet. In dem Video wurden nur Bilder verwendet, die mit einer Wellenlänge von 17,1 Nanometern aufgenommen wurden. Die extreme ultraviolette Wellenlänge der Bilder ermöglichte es, dass die goldgelbe, äußerste atmosphärische Schicht der Sonne – die Korona – sichtbar wurde.

Die Nasa beauftragte den deutschen Musiker Lars Leonhard mit der Komposition von Solar Observe zum Video.

In einer mit dem Video veröffentlichten Erklärung erklärte die Nasa, warum das Video einige leere Frames und die seltenen Fokusänderungen außerhalb der Sonne enthielt.

“Während SDO ein blinzelfreies Auge auf die Sonne gerichtet hat, hat es einige Momente verpasst”, hieß es. “Die dunklen Bilder im Video werden dadurch verursacht, dass die Erde oder der Mond SDO in den Schatten stellen, wenn sie zwischen dem Raumschiff und der Sonne wandern.”

Die Nasa erklärte auch, dass ein „längerer Blackout“ im Filmmaterial im Jahr 2016 durch ein vorübergehendes AIA-Instrumentenproblem verursacht wurde, dessen Behebung eine Woche dauerte.

“Die Bilder, bei denen die Sonne außermittig ist, wurden beobachtet, als SDO seine Instrumente kalibrierte”, sagte die Nasa.

Die SDO-Mission wird voraussichtlich bis 2030 die Sonne weiter beobachten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Wissenschaftler entschlüsseln, wie sich der Geruchs- und Geschmacksverlust bei Covid-19-Patienten mit der Zeit verbessert – Wissenschaft

Wissenschaftler haben die Entwicklung eines plötzlich einsetzenden veränderten Geruchs- oder Geschmackssinns bei Menschen mit bestätigtem Covid-19 untersucht und festgestellt, dass bei fast...

Inter Mailand ist bereit, den Transfer von 18 Millionen Pfund für den Flop von Man Utd, Alexis Sanchez, zu besiegeln

Inter Mailand ist bereit, Manchester United eine Rettungsleine zu bieten, indem es das Darlehen von Alexis Sanchez in einen dauerhaften Wechsel verwandelt...

Biologen sagen erste Hinweise auf orale Giftdrüsen bei Amphibien

Eine Art von Wurm mit Reißzähnen, die wie etwas aus einem Horrorfilm aussieht, ist laut Wissenschaftlern die erste bekannte Amphibie mit giftigen Zahndrüsen. US-amerikanische...

Recent Comments