Zentral-Java: Der Minister gewährt Gesundheitspersonal Lohnzuschüsse

| |

Die BSU im Jahr 2022 wird von der Regierung unabhängig von der Höhe der Arbeitnehmer vergeben.

Jakarta (ANTARA) – Arbeitsministerin Ida Fauziyah überreichte am Freitag symbolisch Lohnzuschüsse (BSU) an Gesundheitspersonal in der Stadt Semarang in der Provinz Zentral-Java, um die Kaufkraft der Menschen angesichts steigender Kraftstoffpreise zu erhalten.

„Die BSU im Jahr 2022 wird von der Regierung unabhängig von der Höhe der Arbeitnehmer vergeben“, sagte sie in einer am Freitag hier eingegangenen Erklärung.

Nach der Übergabe der BSU am Donnerstag (22. September 2022) an medizinisches Personal im St. Elizabeth Hospital in der Stadt Semarang sagte sie, dass die Verteilung der Hilfe die Aufmerksamkeit der Regierung widerspiegele, die Auswirkungen der Kraftstoffpreiserhöhung zu mildern traf alle Sektoren in ganz Indonesien.

Der Lohnzuschuss soll auch die Wertschätzung der Regierung für Krankenhäuser zum Ausdruck bringen, die ihre Angestellten für das Sozialversicherungsprogramm der Sozialversicherungsanstalt für Arbeitnehmer (BPJS Ketenagakerjaan) angemeldet haben.

Der Minister forderte daraufhin andere Institutionen auf, ihren Arbeitnehmern sozialen Schutz zu bieten.

Bei der Veranstaltung am Donnerstag übergab sie 13 Vertretern von insgesamt 781 Gesundheitshelfern des Krankenhauses symbolisch ihre Hilfe.

Jedem Begünstigten wurde eine Unterstützung in Höhe von 600.000 Rp gewährt, die direkt auf ihr Bankkonto überwiesen werden sollte.

Die Hilfe wurde aus dem Staatshaushalt (APBN) bereitgestellt, nicht aus der von der BPJS Ketenagakerjaan verwalteten Teilnehmerversicherung.

Daher habe die Verteilung der BSU die Gelder der Arbeitnehmer im Sozialversicherungsprogramm nicht gekürzt, fügte Fauziyah hinzu.

Laut BPJS Ketenagakerjaan haben 16.198.731 Arbeitnehmer Anspruch auf den Lohnzuschuss.

Um Anspruch auf die Unterstützung zu haben, müssen Arbeitnehmer indonesische Staatsangehörige sein, eine persönliche Identitätsnummer (NIK) haben, einen aktiven Status bei BPJS Ketenagakerjaan haben und bis zu 3,5 Millionen Rupien monatliche Löhne oder den Mindestlohn verdienen in ihren jeweiligen Regionen.

Ähnliche Neuigkeiten: Die Regierung verteilt in der ersten Phase Lohnzuschüsse an 4,1 Millionen Arbeitnehmer
Ähnliche Neuigkeiten: Die Regierung stellt die Daten der Lohnsubventionsempfänger für die 2. Auszahlung fertig

Previous

TWG erörtert die Stärkung von Community und KKMU für die Transformation des Tourismus

Was hat sich daran geändert, ein Chief Diversity Officer zu sein (und was nicht).

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.