Zhou entgeht einer schweren Verletzung nach einem Unfall mit mehreren Autos beim Großen Preis von Großbritannien

Detaillierte Aufzeichnungen des Unfalls waren nicht sofort verfügbar, bis Zhou aus seinem Auto gerettet worden war.

Er wurde von medizinischen Notfallteams betreut und herausgehoben, auf eine Trage gelegt und mit einem Krankenwagen in das medizinische Zentrum des Kreises gebracht.

Albon wurde ebenfalls in das medizinische Zentrum gebracht, bevor er mit dem Hubschrauber für weitere vorsorgliche Spuren in das Coventry Hospital gebracht wurde.

Die Sportaufsichtsbehörde International Motoring Federation (FIA) teilte mit, dass beide Fahrer bei Bewusstsein seien und überprüft und bewertet würden.

Die normale Geschwindigkeit für Formel-1-Autos in diesem Teil der Strecke liegt bei etwa 240 km/h.

Bei Wiederholungen des Starts schien es, dass Russell, der als Achter gestartet war, nach einem schlechten Start nach rechts rückte und mit Zhous Alfa Romeo kollidierte, als das Paar sich bemühte, vor Pierre Gasly zu bleiben.

Dies löste Zhous wilden Ausflug von der Rennstrecke aus und zog andere Autos in weitere weniger schwere Mehrfachkollisionen um sie herum.

In einer separaten zusätzlichen Ankündigung bestätigte die FIA ​​auch, dass mehrere Demonstranten versucht hatten, hinter der roten Flagge auf die Rennstrecke zu rennen.

siehe auch  Vin Scully war Dodger-Baseball

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.