Ziegelsteine ​​fielen vom Dach des Nachtclubs

Evakuiert: Die Gäste des Nachtclubs wurden laut Polizei schnell und effizient evakuiert.

Ein Nachtclub in der Møllergata in Oslo wurde evakuiert, nachdem Ziegel und Putz vom Dach gefallen waren. Zwei Personen wurden leicht verletzt

Veröffentlicht:

Vor weniger als 30 Minuten aktualisiert

Die Polizei ist in Møllergata in Oslo, wo sie über einen Erdrutsch in einem Nachtclub informiert wurde. Putz und Ziegel sind auf die Tanzfläche gefallen.

– Alle Rettungsdienste sind unterwegs und die Gäste haben begonnen, sich selbst zu evakuieren.

In einem Update schreibt die Polizei, dass eine Person infolge des Erdrutsches einen Ziegelstein in den Kopf bekommen hat. Ob weitere verletzt werden, ist unklar.

– Zwei Personen sind leicht verletzt, eine wurde von einem Ziegelstein getroffen, während eine andere von anderen Abfällen getroffen wurde. Beide wurden in die Notaufnahme gebracht, sagt Einsatzleiterin Lina Odden zu VG 01.44.

Sie erzählte früher am Samstagabend, dass es sich um Putz und Ziegel handelte, die auf die Tanzfläche gefallen waren, und dass es an einer Stelle etwas chaotisch war.

– Die Rettungsdienste sind jetzt eingetroffen und arbeiten daran, sich einen Überblick zu verschaffen. Aber es sei zunächst ein bisschen Chaos gewesen, als die Menschen begannen, sich selbst zu evakuieren, sagt der Betriebsleiter.

– Bei der eingestürzten Decke ist weniger als ein Quadratmeter Decke vorhanden. Es war Putz, aber über dem Putz war Ziegelstein, sagt Abteilungsleiter Viktor Furøy bei der Osloer Polizei gegenüber VG vor Ort.

ABGESPERRT: Bild aus dem Inneren des Nachtclubs, nachdem er in der Nacht zum Sonntag evakuiert wurde.

– Der Feueralarm ging sofort los und die Gäste wurden schnell und effizient evakuiert, also haben sie hier alles richtig gemacht. Nun wird geprüft, ob sie wieder öffnen können. Die Feuerwehr ist jetzt drinnen und untersucht das Gebäude, sagt Furøy.

siehe auch  Junge wegen Drohung mit automatischen Waffen verhaftet – NRK Norwegen – Übersicht über Nachrichten aus verschiedenen Teilen des Landes

VG hat mit Zeugen am Tatort gesprochen, die sagen, dass sie standen und tanzten, als es plötzlich ein wenig vom Dach rutschte. Eine Person soll verletzt worden sein, was auch die Polizei bestätigt hat.

Ein Gast, mit dem VG gesprochen hat, sagt, der Erdrutsch sei darauf zurückzuführen, dass eine Person einen Regenschirm im Inneren des Ortes getroffen hat, der in der Decke hängen geblieben ist. Als er es herausziehen wollte, fiel Gips herunter.

Der Gast ist sehr beeindruckt, wie schnell der Ort evakuiert wurde. Barkeeper und Wachen zogen Westen an, und in zwei Minuten seien knapp 250 Menschen auf der Straße gewesen, sagt der Gast.

Einsatzleiterin Lina Odden sagt, die Polizei habe noch keine Zeugenbeschreibungen erhalten, schließe aber nicht aus, dass ähnliche Informationen in die Ermittlungen einfließen könnten.

Was auf der Diskothek herausgerutscht ist, dürfte ca. 0,5 qm betragen.

Der Besitzer habe entschieden, dass der Nachtclub geschlossen werde, schreibt die Polizei auf Twitter.

– Die Gäste, die sich im Ort aufgehalten haben, erhalten Hilfe beim Abrufen von Vermögenswerten. Die Polizei leitet ein Verfahren ein.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.