Zoo in Vancouver geschlossen, nachdem Tiere entkommen sind

Die Wölfe, die am Dienstag außerhalb ihres Geheges im Zoo von Greater Vancouver gefunden wurden, scheinen Beamten zufolge absichtlich befreit worden zu sein.

Der Greater Vancouver Zoo gab am Dienstagnachmittag eine Erklärung heraus, in der er die Flucht der Tiere als verdächtig bezeichnete und vorschlug, dass dies „auf böswillige Absicht“ zurückzuführen sei.

„Der Langley RCMP untersucht scheinbar rechtswidriges Betreten und Vandalismus“, sagten Zoobeamte in der Erklärung.

Die Website des Zoos gibt an, dass normalerweise 15 Wölfe auf dem Langley-Gelände in Gefangenschaft gehalten werden, darunter sechs Junge, aber die Behörden haben nicht öffentlich bestätigt, wie viele entkommen sind.

Zoobeamte sagten, die meisten seien am Dienstagnachmittag geborgen worden, aber eine „kleine Anzahl“ blieb auf freiem Fuß.

Sie sagten, die Wölfe stellten keine Gefahr für die Öffentlichkeit dar.

Familien, die den Zoo am Dienstag besuchen wollten, wurden an den Toren abgewiesen, als Mitarbeiter, Mounties und Naturschutzbeamte auf den Verstoß reagierten.

In einer E-Mail teilte der BC Conservation Officer Service CTV News mit, dass jeder, der einen Wolf im Bereich des Zoos entdeckt, „Abstand halten“ und das Tier sofort melden solle.

Es gab keine Berichte über Angriffe oder Verletzungen im Zusammenhang mit den entflohenen Wölfen.

In den ersten Stunden des Vorfalls gab der Greater Vancouver Zoo nur wenige Details zu den Ereignissen bekannt und veröffentlichte nur eine kurze Nachricht auf Instagram und Facebook, um die Öffentlichkeit über die Schließung zu auskunftrmieren.

„Wichtige Ankündigung für alle Zoogäste. Der Greater Vancouver Zoo bleibt für heute geschlossen“, heißt es in dem Post mit einem Bild der geschlossenen Tore. “Danke für dein Verständnis!”

Ein Zoobesucher sagte gegenüber CTV News, sie seien wegen eines „Problems mit einem Tier“ abgewiesen worden und hätten aus Sicherheitsgründen niemanden im Park zugelassen.

Ein Parkwächter sagte, sie hätten auch keine Details zu dem Vorfall erhalten.

Im Laufe der Jahre war der Zoo Gegenstand mehrerer Beschwerden und Kritik. ZuletztVorwürfe der Tierquälerei, die von der Vancouver Humane Society vorgebracht wurden, wurden von der SPCA untersucht.

Im März hieß es in einer Erklärung des Greater Vancouver Zoo zu den Vorwürfen, er sei „auf einen Meinungsbeitrag“ über die Einrichtung aufmerksam gemacht worden.

„Der Greater Vancouver Zoo nimmt die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere sehr ernst“, heißt es in der Erklärung.

“Als Einrichtung (von Kanada akkreditierter Zoo und Aquarium und Weltverband der Zoos und Aquarien) erfüllen und übertreffen wir alle Anforderungen der Provinzen und des Bundes.”

Zurück im Jahr 2019, Die Humane Society reichte einen ähnlichen Bericht ein, in dem Tierquälerei behauptet wurde.

Laut einer Studie, die letztes Jahr von Research Co. im Auftrag der Humane Society durchgeführt wurde, befürwortet knapp die Hälfte der Einwohner von BC die dauerhafte Haltung von Tieren zu Unterhaltungs- und Bildungszwecken. 89 Prozent sind jedoch gegen den internationalen Handel mit exotischen und wilden Tieren, um sie in dauerhafter Gefangenschaft zur Schau zu halten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.