Zoom und TikTok treiben eine neue Blütezeit der ästhetischen Medizin voran

  • Mexiko ist eine Weltmacht in der Schönheitschirurgie.
  • Die meisten Interventionen werden von Frauen angefordert.
  • Einige Phänomene wie die zunehmende Nutzung sozialer Netzwerke sind für diese Zunahme der Operationen verantwortlich.

Körpermodifikationen gibt es schon seit Tausenden von Jahren. Es war eine ziemlich übliche Praxis in vielen der alten Zivilisationen und wurde im Laufe der Zeit bis heute modifiziert. Jetzt die Ästhetische Medizin erfreut sich neuer Beliebtheit, wenn auch aus anderen Gründen. Insbesondere die sozialen Netzwerke sind für die Zunahme der Interventionen verantwortlich.

In diesem Sinne haben plastische Operationen unterschiedliche Zwecke. Manchmal werden sie durch eine Krankheit oder Krankheit des Patienten erzeugt. Während sie in anderen nur der Eitelkeit dienen.

Die Rolle des Internets und der sozialen Medien

Seit Beginn der Covid-19-Pandemie hat sich der Lebensstil von Millionen von Menschen grundlegend verändert. Über einen längeren Zeitraum mussten sie eingesperrt bleiben und alle ihre Aktivitäten aus der Ferne ausführen.

Aus den oben genannten Gründen hat sich die Zeit erhöht, in der Menschen mit dem Internet verbunden bleiben, und einige soziale Netzwerke wie Zoom und TikTok haben eine deutliche Steigerung erzieltment in seiner Anzahl von Benutzern. Seitdem hat sich der Trend nicht geändert.

Obwohl die Gefahr im Moment geringer ist als noch vor ein paar Jahren, gibt es eine weitere Veränderung, die sich fortgesetzt hat. Es geht um den Geschmack für ästhetische Medizin und in einigen Fällen wurde es durch die Filter verursacht, die von einigen Anwendungen angeboten werden.

Ebenso wirkt es sich auch auf die Empty-Face-Syndrom. Es ist ein Begriff, der das Gefühl der Unsicherheit beschreibt, das entsteht, wenn man sein Gesicht unbedeckt lässt. Da der kritischste Teil der Pandemie vorbei ist, haben die Menschen aufgehört, Gesichtsmasken zu tragen, und manchmal verursacht dies emotionalen Schaden.

Von all dem oben Kliniken für ästhetische Medizin verzeichnen einen erheblichen Zuwachs an Patienten. Einige Interventionen wie Nasenkorrektur, Fettabsaugung und Brustchirurgie Sie sind die gefragtesten.

siehe auch  10 neue Windows 11-Funktionen, die Sie verwenden sollten

Mexiko ist eine Weltmacht in Schönheitsoperationen

Nun, im Fall von Mexiko ist es auch keine Neuheit, weil vor der Pandemie die Internationale Gesellschaft für ästhetisch-plastische Chirurgie (ISAPS) wies darauf hin, dass 3,9 Prozent aller Eingriffe dieser Art weltweit in unserem Land durchgeführt wurden. Eine der neuesten Zahlen stammt aus dem Jahr 2016 und lautet 957.000 814 ästhetische chirurgische Eingriffe.

Es wird auch erwähnt, dass diese Art von Verfahren bei Frauen viel häufiger vorkommt. Es wird geschätzt, dass etwa 90 Prozent Frauen entsprechen.

Nun, ein Teil dieser Situation hat seinen Ursprung in der geografischen Lage Mexikos. Die Nähe zu den Vereinigten Staaten ist einer der Schlüssel, um Patienten in Grenzstaaten anzuziehen.

Niedrige Preise sind einer der Hauptgründe für US-Bürger, lieber nach Mexiko zu kommen, anstatt zu Chirurgen aus ihrem Land zu gehen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.