Zusammenbruch der FTX-Kryptowährung unter Prüfung durch Bundesbehörden | Kryptowährungen

| |

Der rasche Zusammenbruch der Kryptowährungsbörse FTX schickte am Donnerstag weitere Schockwellen durch die Kryptowelt, wobei die Behörden das Unternehmen nun auf mögliche Wertpapierverletzungen untersuchen und Analysten sich auf einen weiteren Rückgang der Kryptopreise einstellen.

FTX hatte diese Woche zugesagt sich an seinen größeren Rivalen Binance verkaufen nach dem Erleben des Kryptowährungsäquivalents eines Bank Runs. Kunden flohen aus der Börse, nachdem sie sich Sorgen darüber gemacht hatten, ob FTX über genügend Kapital verfügte.

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte, dass das Justizministerium und die Securities and Exchange Commission (SEC) FTX untersuchen, um festzustellen, ob kriminelle Aktivitäten oder Wertpapierdelikte begangen wurden.

Und am Donnerstag berichtete Reuters, dass die Wertpapierkommission der Bahamas die Vermögenswerte von FTX Digital Markets, einer Tochtergesellschaft der Kryptowährungsbörse, eingefroren habe.

Die Entwicklungen dieser Woche markierten eine schockierende Wendung der Ereignisse für den CEO und Gründer von FTX, Sam Bankman-Fried, der Anfang des Jahres als so etwas wie ein Retter gefeiert wurde, als er dabei half, eine Reihe von Kryptowährungsunternehmen zu stützen, die in finanzielle Schwierigkeiten gerieten.

Die Untersuchung von Bankman-Fried und FTX durch Vertreter der Kryptowelt sowie von Wertpapieraufsichtsbehörden konzentriert sich auf die Möglichkeit, dass das Unternehmen Kundeneinlagen verwendet hat, um Wetten bei Bankman-Frieds Hedgefonds Alameda Research zu finanzieren. Auf traditionellen Märkten wird von Maklern erwartet, dass sie Kundengelder von anderen Unternehmensvermögenswerten trennen. Verstöße können von den Aufsichtsbehörden geahndet werden.

In der Zwischenzeit haben Anleger in beliebte digitale Währungen nach tagelangen Verkäufen am Donnerstag etwas Erleichterung von der jüngsten Kryptokrise erfahren. Bitcoin stieg auf 17.691 $, nachdem es am Mittwoch bis auf 15.512 $ gefallen war. Ethereum stieg um 12 %. Die Gewinne kamen, nachdem ein Regierungsbericht, der zeigte, dass sich die Inflation im letzten Monat etwas abgekühlt hatte, risikoreicheren Anlagen Auftrieb verlieh.

Die Kryptowelt hatte gehofft, dass Binance, die weltgrößte Kryptobörse, FTX und seine Einleger retten könnte. Nachdem Binance jedoch Gelegenheit hatte, sich die Bücher von FTX anzusehen, wurde klar, dass die Probleme der kleineren Börse zu groß waren, um sie zu lösen. Binance kündigte am Mittwoch seinen Rückzug aus dem Deal an.

Eine mit den Geschäften zwischen FTX und Binance vertraute Person beschrieb die Bücher als „schwarzes Loch“, in dem es unmöglich sei, zwischen den Vermögenswerten und Verbindlichkeiten von FTX und denen von Alameda Research zu unterscheiden. Diese Person sprach unter der Bedingung der Anonymität, weil sie nicht befugt war, öffentlich über die Angelegenheit zu sprechen.

Diese Person sagte, Bankman-Fried habe die „ultimative Sünde“ begangen, indem er das Depotvermögen von FTX anzapfte, um Alameda Research zu finanzieren.

In einer weiteren Veranschaulichung der finanziellen Notlage von FTX bat Bankman-Fried seine Investoren am Mittwoch um 8 Milliarden Dollar zur Deckung von Auszahlungsanträgen, so das Wall Street Journal unter Berufung auf ungenannte Quellen.

In einer Reihe von Tweets sagte der Gründer und CEO von FTX am Donnerstag, dass er nicht über genügend Liquidität verfüge, um Abhebungen zu decken, und dass er stärker gehebelt sei, als er gedacht hatte.

1) Es tut mir leid. Das ist das Größte.

Ich habe es vermasselt und hätte es besser machen sollen.

— SBF (@SBF_FTX) 10. November 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/SBF_FTX/status/1590709166515310593″,”id”:”1590709166515310593″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”d50c5b1b-1ec9-49fb-b81a-80f4ad022e22″”>

1) Es tut mir leid. Das ist das Größte.

Ich habe es vermasselt und hätte es besser machen sollen.

— SBF (@SBF_FTX) 10. November 2022

Die jüngste Krise in der Kryptoindustrie führte zu erneuten Rufen nach einer strengeren Regulierung. Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, sagte, die FTX-Entwicklungen hätten deutlich gemacht, „warum eine umsichtige Regulierung von Kryptowährungen tatsächlich notwendig ist. Das Weiße Haus wird zusammen mit den zuständigen Behörden die Entwicklung der Situation erneut genau beobachten.“

Der Zusammenbruch der drittgrößten Kryptowährungsbörse wird wahrscheinlich zu weiteren Störungen in der gesamten Kryptowelt führen, sagen Analysten, was bedeutet, dass die Rallye am Donnerstag nur vorübergehend sein könnte.

Die Abwicklung von FTX sowie sein Vertrauensschock in das System werden dazu führen, dass die Kryptopreise noch weiter fallen, was zu „einer neuen Kaskade von Nachschussforderungen“ führen wird, sagten Analysten von JP Morgan in einer Mitteilung an die Anleger. Dies wäre ähnlich dem Ausverkauf, der nach dem Zusammenbruch der stabilen Münze Terra Anfang dieses Jahres stattfand, als die Preise Wochen nach ihrem Scheitern weiter zurückgingen.

„Diese Entschuldung wird wahrscheinlich mindestens ein paar Wochen andauern, es sei denn, es wird schnell eine Rettung für Alameda Research und FTX vereinbart“, schrieben die Analysten von JP Morgan.

Die Kryptoindustrie wartet darauf, zu sehen, welche anderen Unternehmen vom Zusammenbruch der FTX betroffen sind. Der Risikokapitalfonds Sequoia Capital gab am Donnerstag bekannt, dass er seine Gesamtinvestition von fast 215 Millionen US-Dollar in FTX abschreibt.

Previous

Die Polizei untersucht die Todesursache von 4 Familien in West-Jakarta

Aktualisieren Sie jetzt die Firmware Ihres Lenovo-Laptops! Fehler könnten Malware dabei helfen, eine Festplattenlöschung zu überleben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.