Home Sport Zwei "Krieger", die bereit sind, mit Xamax zu kämpfen

Zwei “Krieger”, die bereit sind, mit Xamax zu kämpfen

Sie sagen es nicht offen, aber sie nehmen an: Johan Djourou und Xavier Kouassi haben Neuchâtel in den Schuhen von “Kriegern” versammelt, die bereit sind, den ultimativen Kampf gegen den FC Sion zu führen.

Zwei Monate nach ihrer Entlassung im Wallis schlossen sich der Schweizer Nationalspieler und die ivorische Hälfte Neuchâtel Xamax an, um vor allem dieser Wiederaufnahme der Super League einen Wahnsinn zu verleihen, den wir in letzter Zeit kaum vermutet hätten. “Es ist wahr. Es liegt etwas Wahrnehmbares in der Luft, wie eine große Erwartung.”, Bemerkt Johan Djourou. Ich habe es bei den Xamaxian-Anhängern bemerkt, auch bei meinen neuen Teamkollegen.

Für die Genfer entspricht sein Kommen nach Neuenburg einer bestimmten Logik. Bereits im Januar 2019 stand er kurz vor seinem Beitritt zu La Maladière. “Der damals mit Präsident Christian Binggeli aufgenommene Kontakt war nicht unterbrochen”, sagte er. Meine Erfahrung in Sion war von kurzer Dauer und da ich nicht beabsichtigte, die Schweiz zu verlassen, wurde die Wiederaufnahme von Die Super League bot mir eine Gelegenheit. “

Die Erinnerung an Hamburg

Johan Djourou ist jetzt bis zum Ende der Saison mit Neuchâtel Xamax verbunden. Es lässt alle Türen für die Zukunft offen. “Ich könnte die Erfahrung in Neuenburg sehr gut erweitern”, sagt er. “Aber zuerst muss man sehen, wie die Mayonnaise wirkt, und man muss sich vor allem selbst erhalten.” Wie schon vor fünf Jahren beim SV Hamburg wird Johan Djourou daher in einen gnadenlosen Kampf gegen den Abstieg eintauchen. “Mit Hamburg sind wir in letzter Minute des Rücksprungspiels von Karlsruhe weggelaufen, erinnert er sich. Ich hoffe, wir werden diesmal früher weglaufen …”

Für Johan Djourou liegt der Schlüssel zum Erfolg bei diesem Wartungsvorgang im Teamgeist. “Mein erster Eindruck ist ausgezeichnet. Dieser berühmte Teamgeist ist sehr präsent, gratuliert er sich. Xamax ist bereits letztes Jahr geflohen. Die Spieler wissen, was sie erwartet. Jetzt müssen wir unsere Ideen behalten Bemühen Sie sich, gemeinsam voranzukommen. Sehen Sie sich vor allem nicht zu schnell zu gut! “

“Wir werden bereit sein”

Am Montag, als das Training wieder aufgenommen wurde, arbeiteten Johan Djourou und Xavier Kouassi einzeln. “Es war eine einfache Vorsichtsmaßnahme. Nur um wieder ins Bad zu gehen”, bläst Johan Djourou, dessen zweiter Auftritt im Sedun-Trikot diese ersten 13 Minuten im Stade de Suisse am 8. Februar waren. “Ich musste wegen einer Strecke ausgehen, sagte er. Nichts Ernstes. Ich hätte Ende des Monats wieder spielen können, wenn die Coronavirus-Pandemie die Meisterschaft nicht gestoppt hätte.”

An seiner Seite möchte Xavier Kouassi beruhigend sein. “Johan und ich werden am 20. gegen Thun für die Erholung sein, verspricht er. Mit der Reihenfolge der Spiele werden die Erholung und die Fähigkeit, Umsätze zu erzielen, entscheidend sein.” Die gute Nachricht des Tages für die Xamaxianer war daher die Gewissheit, in den ersten drei Spielen auf die Anwesenheit von Gaëtan Karlen zählen zu können. Der zukünftige Sédunois war bis zum 30. Juni unter Vertrag und war einer von 25 Spielern, die am Montag trainierten. Er sollte Joël Magnin bis zum Ablauf seines Vertrages zur Verfügung stehen.

Mit 33 Jahren eröffnet Johan Djourou in La Maladière eine neue Seite seiner Karriere, die ihn nach Arsenal, Birmingham City, Hannover, Hamburg, Antalya, Ferrara und schließlich nach Sion geführt hat. Wenn er die Eleganz hat, seine Scheidung von Christian Constantin nicht zu kommentieren, haben wir verstanden, dass das unglückliche Ergebnis seiner Erfahrung im Wallis seine Motivation verzehnfacht hat. Bis zu dem Punkt, keine Sekunde darüber nachzudenken, seinen internationalen Ruhestand anzukündigen. “Das Beispiel von Stephan Lichtsteiner soll zeigen, dass das Alter kein Faktor ist, sagt er. Wenn Sie gut sind, spielen Sie.” Wer am 11. September 2018 in Leicester gegen England seine 72. und endgültige Auswahl feierte und an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hat, möchte glauben, dass ein endgültiger Rückprall möglich ist.


ats

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Laut einer globalen Studie ist ein neuer Coronavirus-Stamm ansteckender, macht die Menschen jedoch nicht kranker als zuvor

Eine neue Sorte der neuartiges Coronavirus Die Ausbreitung von Europa in die USA ist ansteckender als die des Vorgängers, macht die Menschen jedoch nicht...

AFL 2020: Brisbane Lions besiegen Port Adelaide, Lachie Neale enthüllt taktische Verbesserungen

Es könnte an der Zeit sein, "jung" oder "unerfahren" aus Ihrem Wortschatz zu streichen, wenn Sie die Brisbane Lions beschreiben.Ja, das macht auf dem...

Alan Jones neue Sky News Australia Show: Wie man sieht, was er abdeckt

Der Sender Alan Jones, eine der erfolgreichsten und mächtigsten Figuren auf dem AM-Zifferblatt, hat sein Radio für immer ausgeschaltet.Seit er im Mai in den...

1.494 Covid-Fälle hinzugefügt; PH-Summe nähert sich 42K – The Manila Times

Ein weiterer Tag mit mehr als tausend Fällen wurde der offiziellen Coronavirus-Krankheit 2019 (Covid-19) der Philippinen hinzugefügt, wodurch sich die Gesamtzahl auf 41.830 erhöht. Daten...

Recent Comments