Zwei Personen wegen Mittäterschaft festgenommen – VG

| |

Wegen der Schießerei in Oslo im Juni sind nun insgesamt vier Personen angeklagt. Arfan Bhatti wird international gesucht, aber noch nicht festgenommen.

Veröffentlicht:

Die Polizei in Oslo hat gestern, Sonntag, den 25. September, zwei Männer wegen Mittäterschaft bei der Schießerei in der Kneipe in Oslo im Juni festgenommen. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Die Personen wurden in Oslo festgenommen und wegen Beihilfe zum Terrorismus angeklagt.

Am Freitag erklärte Polizeistaatsanwalt Børge Enoksen, Arfan Bhatti (45) sei es international gesucht und angeklagt wegen Mittäterschaft am Terrorismus.

Bhatti wurde nicht festgenommen.

NEUE VERHAFTUNGEN: Polizeistaatsanwalt Børge Enoksen gibt an, dass nach der Bar-Schießerei in Oslo insgesamt vier Personen angeklagt wurden.

Steht Unverständnis der Anklage

– Ein Mann ist in den Vierzigern und besitzt die somalische Staatsbürgerschaft. Der andere Mann ist in den Dreißigern und hat die norwegische Staatsbürgerschaft. Beide Männer sind der Polizei aus der Vergangenheit bekannt. Sie leben beide in Oslo, heißt es in der Pressemitteilung.

Anwältin Victoria Holmen vertritt den Mann in den Vierzigern und teilt VG in einer SMS mit, dass er die Anklage nicht verstehe.

Er wird am Montag oder Dienstag in Untersuchungshaft genommen.

Der Mann in den Dreißigern hat einer Untersuchungshaft zugestimmt und wird von Rechtsanwalt Øyvind Bratlien vertreten.

– Mein Mandant erkennt seine Mitschuld an dem Vorfall in Oslo am 25. Juli nicht an, schreibt Bratlien in einer SMS an VG.

Wenden Sie sich nicht an Bhatti

– Die Polizei glaubt immer noch, dass Bhatti in Pakistan ist. Um eine bestmögliche Zusammenarbeit mit den pakistanischen Behörden zu gewährleisten, haben wir vor kurzem Beamte des Polizeibezirks Oslo in Pakistan hinzugezogen, schreibt die Polizei in der Pressemitteilung.

Die Polizei hatte keinen Kontakt zu Bhatti, steht aber in Kontakt mit seinem Verteidiger Svein Holden.

– Wir sind darauf vorbereitet, dass die Rechtsverfahren in Pakistan Zeit brauchen und es daher schwierig ist, zu bestätigen, wann Bhatti festgenommen werden kann, schreibt die Polizei.

Zwei bei der Bar-Schießerei getötet

Zwei Menschen wurden getötet und 21 Menschen verletzt, als Zaniar Matapour in der Nacht des 25. Juni vor den Kneipen Per på korket und London Pub im Zentrum von Oslo Schüsse abgab.

Der erste Schuss wurde am 01.12.48 veröffentlicht. Nicht lange danach wurde Matapour von Zivilisten zu Boden gelegt, die ihn minutenlang festhielten.

Um 01.19 Uhr wurde Matapour von der Polizei festgenommen.

Er wird wegen Mordes, versuchten Mordes und Terrorismus angeklagt, hat sich aber geweigert, sich bei der Polizei zu erklären.

Polizeistaatsanwalt Børge Enoksen hat zuvor erklärt, dass es eine Beziehung zwischen Matapour und Bhatti gibt.

Previous

Berichten zufolge wird Xi Jinping vermisst, nachdem sich Gerüchte über einen Militärputsch in China verbreitet haben

Online-Shopping von Spar getestet – und wir haben eine Cola gratis bekommen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.