Zweiter möglicher Komplize muslimischer Extremist Nizza verhaftet | Im Ausland

| |

Ein 47-jähriger Mann war bereits am Donnerstagabend festgenommen worden. Am Tag vor dem Anschlag hätte auch er Kontakt zu dem 21-jährigen muslimischen Extremisten gehabt, der schließlich als Migrant aus Tunesien über die Insel Lampedusa nach Frankreich gekommen war.

Der 21-jährige Tunesier, der am Donnerstag in Nizza drei Menschen ermordet hat, wurde zuvor wegen Gewaltanwendung festgenommen. Laut Justiz in Tunesien geschah dies im Jahr 2016. Der Mann benutzte bei diesem Vorfall ein Messer, genau wie bei dem Angriff in Nizza. Die Justiz in Tunesien hat am Donnerstag eine Untersuchung des Mannes eingeleitet.

Bari

Der Mann verließ Tunesien im September und meldete sich als Migrant auf der italienischen Insel Lampedusa. Anschließend reiste er über die süditalienische Stadt Bari nach Nizza in Südfrankreich.

Frankreich erleidet eine Reihe islamischer Angriffe. Ein Lehrer wurde kürzlich enthauptet, weil er in einer Lektion über Redefreiheit Cartoons des muslimischen Propheten Muhammad gezeigt hatte.

Previous

Bantul, Covid-19 Red Zone, Regentschaftsregierung implementiert PSBB nicht

Ein Kampf zwischen zwei Männern am Bahnhof Opatov: Einer von ihnen fiel unter die U-Bahn

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.