Zwölf Tote und 43 Verletzte bei Busunglück mit polnischen Pilgern in Kroatien | JETZT

Bei einem Unfall mit einem polnischen Bus in Nordkroatien sind am Samstag mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich in der Nähe von Breznicki Hum, 60 Kilometer von der Hauptstadt Zagreb entfernt. 43 weitere wurden verletzt, 18 von ihnen befinden sich in kritischem Zustand.

Nach Angaben des kroatischen Innenministeriums haben alle Opfer die polnische Staatsangehörigkeit.

Das Fahrzeug war auf dem Weg nach Zagreb. Die Passagiere waren Pilger auf dem Weg nach Medjugorje, einem römisch-katholischen Wallfahrtsort im Süden von Bosnien und Herzegowina.

Der Bus kam vom Kurs ab und landete laut Ministerium in einer Rinne neben der Straße. Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr sowie medizinisches Personal sind vor Ort, um den Insassen zu helfen.

Korrektur: Eine frühere Version dieses Beitrags gab an, dass Medjugorje ein römisch-katholischer Tempel ist, aber das ist falsch. Die Nachricht wurde bearbeitet.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.